This HTML5 document contains 39 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
n17http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/handwoerterbuch-politisches-system/40354/politische-beteiligung-politische-partizipation?p=
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
n15http://www.gesis.org/fileadmin/upload/forschung/publikationen/gesis_reihen/Blickpunkt/6/vanDeth.
n16http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/George_Caleb_Bingham_-_The_County_Election.
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n19http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/George_Caleb_Bingham_-_The_County_Election.jpg?width=
n13http://de.wikipedia.org/wiki/Politische_Partizipation?oldid=
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
dbpedia-cshttp://cs.dbpedia.org/resource/
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Politische_Teilhabe
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Politische_Partizipation
Subject Item
dbpedia-de:Politische_Partizipation
rdf:type
owl:Thing
rdfs:label
Politische Partizipation
rdfs:comment
Politische Partizipation (auch politische Beteiligung oder politische Teilhabe) ist die Teilhabe und Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an politischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen. Sie kann sich sowohl auf die grundlegende politische Richtung als auch auf sehr spezielle politische Einzelfragen und -Entscheidungen beziehen. Der Begriff der politischen Partizipation gilt als abhängig von den historischen Entwicklungen der politischen Beteiligung. Eine darüber hinausgehende, allgemein anerkannte und einheitliche Definition gibt es allerdings nicht. Es existieren verschiedene wissenschaftliche Definitionen der politischen Partizipation, die sich in mehreren Merkmalen unterscheiden. Neben den klassischen Formen der politischen Beteiligung wie der Teilnahme an politischen Wah
owl:sameAs
wikidata:Q2101513 dbpedia-wikidata:Q2101513 dbpedia-cs:Politická_participace
foaf:depiction
n16:jpg
dct:subject
category-de:Partizipation category-de:Politische_Soziologie
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Politische_Partizipation
dbo:wikiPageID
6794048
dbo:wikiPageRevisionID
153284003
dbo:wikiPageExternalLink
n15:pdf n17:all
prop-de:autor
Hans-Martin Uehlinger Samuel Phillips Huntington/ Joan M. Nelson Sidney Verba/Norman H. Nie/Jae-on Kim Max Kaase
prop-de:quelle
Participation and Political Equality. Cambridge University Press, Cambridge 1978. Zitiert nach Carole Jean Uhlaner: Political Participation. Artikel in: N. J. Smelser and P. B. Baltes : International Encyclopedia of the Social Behavioral Sciences. Elsevier, Amsterdam 2001, S. 11078 ff. Politische Beteiligung/Politische Partizipation. In: Uwe Andersen/Wichard Woyke : Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. 5., aktualisierte Auflage, Leske + Budrich, Opladen 2003. Lizenzausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2003. Politische Partizipation in der Bundesrepublik Deutschland. Strukturen und Erklärungsmodelle. Westdeutscher Verlag, Opladen 1988, S. 130. No Easy Choice. Havard University Press, Cambridge 1976. Zitiert nach Carole Jean Uhlaner: Political Participation. Artikel in: N. J. Smelser und P. B. Baltes : International Encyclopedia of the Social & Behavioral Sciences. Elsevier, Amsterdam 2001, S. 11078 ff. Partizipation. In: Dieter Nohlen : Wörterbuch Staat und Politik. Bundeszentrale für Politische Bildung, Bonn 1995, S. 521–527. Zitiert nach Jan W. van Deth: Soziale und Politische Beteiligung: Alternativen, Ergänzungen oder Zwillinge? In: Achim Koch, Martina Wasmer und Peter Schmidt : Blickpunkt Gesellschaft 6. Politische Partizipation in der Bundesrepublik Deutschland. Empirische Befunde und theoretische Erklärungen. Leske + Budrich, Opladen 2001.
prop-de:ref
ja
prop-de:text
Wählen, Wahlkampf, Gemeindeaktivitäten und individuelle Kontakte mit partikularistischer Zielsetzung Ergebnisse der Wahl- und Partizipationsforschung international vergleichend und systematisierend zusammenzufassen Aktivitätsformen, deren Ziel es ist, die Entscheidung über ein spezifisches Problem zu beeinflussen alle Tätigkeiten , die Bürger freiwillig mit dem Ziel unternehmen, Entscheidungen auf den verschiedenen Ebenen des Politischen Systems zu beeinflussen
prop-de:typ
s
prop-de:übersetzung
Mit politischer Partizipation beziehen wir uns einfach auf Aktivität, die die Absicht oder Auswirkung hat, Regierungshandeln zu beeinflussen – entweder direkt durch Beeinflussung des Schaffens oder der Implementierung politischer Inhalte oder indirekt durch die Auswahl derjenigen, die diese Politik betreiben. Mit politischer Partizipation meinen wir Aktivität privater Bürger, deren Bestimmung es ist, die Entscheidungsfindung der Regierung zu beeinflussen.
prov:wasDerivedFrom
n13:153284003
dbo:abstract
Politische Partizipation (auch politische Beteiligung oder politische Teilhabe) ist die Teilhabe und Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an politischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen. Sie kann sich sowohl auf die grundlegende politische Richtung als auch auf sehr spezielle politische Einzelfragen und -Entscheidungen beziehen. Der Begriff der politischen Partizipation gilt als abhängig von den historischen Entwicklungen der politischen Beteiligung. Eine darüber hinausgehende, allgemein anerkannte und einheitliche Definition gibt es allerdings nicht. Es existieren verschiedene wissenschaftliche Definitionen der politischen Partizipation, die sich in mehreren Merkmalen unterscheiden. Neben den klassischen Formen der politischen Beteiligung wie der Teilnahme an politischen Wahlen, der Mitgliedschaft in politischen Parteien und Kontakten von Bürgern zu Behörden umfasst das Repertoire der politischen Partizipation vielfältige Aktivitäten. Beispielsweise gehören die Teilnahme an Demonstrationen, die Arbeit in Bürgerinitiativen und auch gezieltes Verhalten von Konsumenten, der politische Konsum, zu den möglichen Handlungsweisen politischer Beteiligung. In politischen Systemen mit direktdemokratischen Elementen sind auch die Teilnahmen an Plebisziten, Abstimmungen über einzelne politische Sachfragen wie Bürger- und Volksentscheid, Möglichkeiten der Bürger politisch zu partizipieren. Die verschiedenen Aktivitäten politischer Partizipation werden in der politischen Partizipationsforschung systematisch erfasst, differenziert und untersucht. Unter anderem gelten der Sozioökonomische Status und das Geschlecht als wichtige Faktoren, die die politische Partizipation beeinflussen. Die politische Partizipation der Bürger gilt als Voraussetzung, Bestandteil und wesentliches Merkmal einer Demokratie.
dbo:individualisedGnd
4076215-4
dbo:thumbnail
n19:300
prop-de:refName
"KAASE"
Subject Item
dbpedia-de:Politische_Beteiligung
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Politische_Partizipation
Subject Item
wikipedia-de:Politische_Partizipation
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Politische_Partizipation