This HTML5 document contains 24 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
n11http://de.dbpedia.org/resource/Heinrich_II.
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n19http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Piltene_gerb.png?width=
n4http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Piltene_gerb.
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n18http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Liste_(römisch-katholische_Bischöfe)
n12http://de.dbpedia.org/resource/Johann_I.
n6http://books.google.de/books?id=PcQAAAAAcAAJ&pg=PT100#v=onepage&q&f=
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
n17http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Bischöfe_von_Kurland?oldid=
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
Subject Item
n11:_Basedow
dbo:personFunction
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
Subject Item
dbpedia-de:Dietrich_Tanke
dbo:personFunction
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
Subject Item
dbpedia-de:Johann_Tiergart
dbo:personFunction
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
Subject Item
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
rdfs:label
Liste der Bischöfe von Kurland
rdfs:comment
Im Gebiet der Semgallen wirkten schon im frühen 13. Jahrhundert sogenannte Wanderbischöfe, die dann wieder weiterzogen um andere Gebiete zu missionieren und das Evangelium zu verkünden. Bernhard Edler von der Lippe kam 1217 und zog 1224 wieder weiter. Bischof Lambert war von 1225 bis 1229 dort, Bischof Balduin von Alna kam 1234 und starb 1243. Heinrich von Lützelburg hat das Gebiet 1246 dem Bistum Riga unterstellt. Das Wappen von Piltene geht auf den alten Bischofssitz Pilten zurück. Die folgenden Personen waren Bischöfe von Kurland mit Sitz in Pilten, heute Lettland:
owl:sameAs
dbpedia-wikidata:Q1837189 wikidata:Q1837189
foaf:depiction
n4:png
dct:subject
category-de:Kurland n18:
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
dbo:wikiPageID
219924
dbo:wikiPageRevisionID
156016056
dbo:wikiPageExternalLink
n6:false
prov:wasDerivedFrom
n17:156016056
dbo:abstract
Im Gebiet der Semgallen wirkten schon im frühen 13. Jahrhundert sogenannte Wanderbischöfe, die dann wieder weiterzogen um andere Gebiete zu missionieren und das Evangelium zu verkünden. Bernhard Edler von der Lippe kam 1217 und zog 1224 wieder weiter. Bischof Lambert war von 1225 bis 1229 dort, Bischof Balduin von Alna kam 1234 und starb 1243. Heinrich von Lützelburg hat das Gebiet 1246 dem Bistum Riga unterstellt. Auch in Kurland wirkten Bischöfe bis es unter Edmund von Werth einem Priester des Deutschen Ordens 1792 zur Gründung des Bistums Kurland kam. Hermann I. 1223, Engelbert OP 1237, er wurde 1245 erschlagen. Heinrich von Lützelburg von 1245 bis 1263. Das Wappen von Piltene geht auf den alten Bischofssitz Pilten zurück. Die folgenden Personen waren Bischöfe von Kurland mit Sitz in Pilten, heute Lettland:
dbo:thumbnail
n19:300
Subject Item
dbpedia-de:Ludolf_von_Kurland
dbo:personFunction
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
Subject Item
dbpedia-de:Rutger_von_Brüggenei
dbo:personFunction
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
Subject Item
n12:_von_Kurland
dbo:personFunction
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
Subject Item
dbpedia-de:Magnus_von_Dänemark
dbo:personFunction
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
Subject Item
dbpedia-de:Edmund_von_Werth
dbo:personFunction
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
Subject Item
dbpedia-de:Heinrich_von_Lützelburg
dbo:personFunction
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
Subject Item
wikipedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Liste_der_Bischöfe_von_Kurland