Vigevano (deutsch veraltet: Vigen) ist eine Stadt in der Provinz Pavia, Italien mit 63.310 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015). Die Stadt liegt etwa 35 km südwestlich von Mailand nahe dem Fluss Ticino. Sehenswert ist der rechteckige Platz Piazza Ducale mit zahlreichen Renaissancebauten und die Schlossanlage Castell Sforzesco. Die Stadt, ein Zentrum der Schuhherstellung, beherbergt ein Schuhmuseum.

Property Value
dbo:PopulatedPlace/areaUrban
  • 82.0
dbo:abstract
  • Vigevano (deutsch veraltet: Vigen) ist eine Stadt in der Provinz Pavia, Italien mit 63.310 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015). Die Stadt liegt etwa 35 km südwestlich von Mailand nahe dem Fluss Ticino. Sehenswert ist der rechteckige Platz Piazza Ducale mit zahlreichen Renaissancebauten und die Schlossanlage Castell Sforzesco. Die Stadt, ein Zentrum der Schuhherstellung, beherbergt ein Schuhmuseum. Vigevano ist eine bereits zu Zeiten der Römer bestehende Siedlung, die sie Victumulae nannten. Unweit der Stadt fand im zweiten Punischen Krieg im Jahre 218 v. Chr. das Gefecht am Ticinus statt, in dem die Römer von den Karthagern unter Hannibal besiegt wurden. (de)
  • Vigevano (deutsch veraltet: Vigen) ist eine Stadt in der Provinz Pavia, Italien mit 63.310 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015). Die Stadt liegt etwa 35 km südwestlich von Mailand nahe dem Fluss Ticino. Sehenswert ist der rechteckige Platz Piazza Ducale mit zahlreichen Renaissancebauten und die Schlossanlage Castell Sforzesco. Die Stadt, ein Zentrum der Schuhherstellung, beherbergt ein Schuhmuseum. Vigevano ist eine bereits zu Zeiten der Römer bestehende Siedlung, die sie Victumulae nannten. Unweit der Stadt fand im zweiten Punischen Krieg im Jahre 218 v. Chr. das Gefecht am Ticinus statt, in dem die Römer von den Karthagern unter Hannibal besiegt wurden. (de)
dbo:areaCode
  • 0381
dbo:areaUrban
  • 82000000.000000 (xsd:double)
dbo:elevation
  • 116.000000 (xsd:double)
dbo:postalCode
  • 27029
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 852228 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 142610525 (xsd:integer)
prop-de:fiscale
  • L872
prop-de:istat
  • 18177 (xsd:integer)
prop-de:latitudinegradi
  • 45 (xsd:integer)
prop-de:latitudineminuti
  • 19 (xsd:integer)
prop-de:latitudinesecondi
  • 0 (xsd:integer)
prop-de:linkstemma
  • Vigevano-Stemma.png
prop-de:lokalerdialekt
  • Lombardische Sprache
prop-de:longitudinegradi
  • 8 (xsd:integer)
prop-de:longitudineminuti
  • 52 (xsd:integer)
prop-de:longitudinesecondi
  • 0 (xsd:integer)
prop-de:mappax
  • 59 (xsd:integer)
prop-de:mappay
  • 62 (xsd:integer)
prop-de:nomeabitanti
  • Vigevanesi
prop-de:patrono
  • Beato Matteo Carreri
prop-de:provincia
  • Pavia
prop-de:regione
  • Lombardei
prop-de:siglaprovincia
  • PV
prop-de:siglaregione
  • LOM
dct:subject
georss:point
  • 45.31666666666667 8.866666666666667
rdf:type
rdfs:comment
  • Vigevano (deutsch veraltet: Vigen) ist eine Stadt in der Provinz Pavia, Italien mit 63.310 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015). Die Stadt liegt etwa 35 km südwestlich von Mailand nahe dem Fluss Ticino. Sehenswert ist der rechteckige Platz Piazza Ducale mit zahlreichen Renaissancebauten und die Schlossanlage Castell Sforzesco. Die Stadt, ein Zentrum der Schuhherstellung, beherbergt ein Schuhmuseum. (de)
  • Vigevano (deutsch veraltet: Vigen) ist eine Stadt in der Provinz Pavia, Italien mit 63.310 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015). Die Stadt liegt etwa 35 km südwestlich von Mailand nahe dem Fluss Ticino. Sehenswert ist der rechteckige Platz Piazza Ducale mit zahlreichen Renaissancebauten und die Schlossanlage Castell Sforzesco. Die Stadt, ein Zentrum der Schuhherstellung, beherbergt ein Schuhmuseum. (de)
rdfs:label
  • Vigevano (de)
  • Vigevano (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 45.316666 (xsd:float)
geo:long
  • 8.866667 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Vigevano (de)
  • Avgévan (de)
  • Vigevano (de)
  • Avgévan (de)
is dbo:birthPlace of
is dbo:deathPlace of
is dbo:location of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is prop-de:comunilimitrofi of
is foaf:primaryTopic of