Die Verborgene Worte (persisch کلمات مکنونه Kalimat-e Maknuna, DMG Kalimāt-e Maknūna, Bahai-Transkription Kalimát-i-Maknúnih) wurden im Jahre 1858 in Bagdad offenbart und gehören zu den wichtigsten Texten in der Schrift Bahá’u’lláhs. Es handelt sich um jeweils 71 bzw. 82 kurze, in sich abgeschlossene kurze Texte in Arabisch und Persisch. Sie sollen die Menschen auf dem Weg der geistigen und charakterlichen Vervollkommnung motivieren und anleiten und gelten daher als der sittliche Kern des Offenbarung Bahá’u’lláhs, als die „Quintessenz geistiger Führung aus allen Offenbarungen der Vergangenheit“. Abdu’l-Bahá bezeichnet sie als ein „Schatz an göttlichen Geheimnissen“ fordert immer wieder die Bahá’í auf, die Verborgenen Worte auswendig zu lernen, über ihre nachzudenken und danach zu handeln:

Property Value
dbo:abstract
  • Die Verborgene Worte (persisch کلمات مکنونه Kalimat-e Maknuna, DMG Kalimāt-e Maknūna, Bahai-Transkription Kalimát-i-Maknúnih) wurden im Jahre 1858 in Bagdad offenbart und gehören zu den wichtigsten Texten in der Schrift Bahá’u’lláhs. Es handelt sich um jeweils 71 bzw. 82 kurze, in sich abgeschlossene kurze Texte in Arabisch und Persisch. Sie sollen die Menschen auf dem Weg der geistigen und charakterlichen Vervollkommnung motivieren und anleiten und gelten daher als der sittliche Kern des Offenbarung Bahá’u’lláhs, als die „Quintessenz geistiger Führung aus allen Offenbarungen der Vergangenheit“. Abdu’l-Bahá bezeichnet sie als ein „Schatz an göttlichen Geheimnissen“ fordert immer wieder die Bahá’í auf, die Verborgenen Worte auswendig zu lernen, über ihre nachzudenken und danach zu handeln: „Diese heiligen Worte sind nicht offenbart worden, um gehört, sondern um verwirklicht zu werden.“ (de)
  • Die Verborgene Worte (persisch کلمات مکنونه Kalimat-e Maknuna, DMG Kalimāt-e Maknūna, Bahai-Transkription Kalimát-i-Maknúnih) wurden im Jahre 1858 in Bagdad offenbart und gehören zu den wichtigsten Texten in der Schrift Bahá’u’lláhs. Es handelt sich um jeweils 71 bzw. 82 kurze, in sich abgeschlossene kurze Texte in Arabisch und Persisch. Sie sollen die Menschen auf dem Weg der geistigen und charakterlichen Vervollkommnung motivieren und anleiten und gelten daher als der sittliche Kern des Offenbarung Bahá’u’lláhs, als die „Quintessenz geistiger Führung aus allen Offenbarungen der Vergangenheit“. Abdu’l-Bahá bezeichnet sie als ein „Schatz an göttlichen Geheimnissen“ fordert immer wieder die Bahá’í auf, die Verborgenen Worte auswendig zu lernen, über ihre nachzudenken und danach zu handeln: „Diese heiligen Worte sind nicht offenbart worden, um gehört, sondern um verwirklicht zu werden.“ (de)
dbo:author
dbo:isbn
  • 3-87037-021-1
  • 3-87037-123-4
  • 3-87037-418-7
  • 978-1-85168-184-6
  • 978-0-85398-414-6
  • 978-0-85398-419-1
  • 978-185168-349-9
  • 978-3-87037-476-1
dbo:originalTitle
  • Verborgene Worte (de)
  • Gott geht vorüber (de)
  • Die Offenbarung Bahá’u’lláhs (de)
  • Ein Schatz an Mysterien. Die „Verborgenen Worte“ und ihre Geheimnisse (de)
  • Art. Hidden Words (de)
  • The Hidden Words (de)
  • Unveiling Hidden Words. The Norms used by Shoghi Effendi in His Translation (de)
  • Love Relationship between God and Humanity. Reflections on Baha'u'llah's Hidden Words (de)
  • Verborgene Worte (de)
  • Gott geht vorüber (de)
  • Die Offenbarung Bahá’u’lláhs (de)
  • Ein Schatz an Mysterien. Die „Verborgenen Worte“ und ihre Geheimnisse (de)
  • Art. Hidden Words (de)
  • The Hidden Words (de)
  • Unveiling Hidden Words. The Norms used by Shoghi Effendi in His Translation (de)
  • Love Relationship between God and Humanity. Reflections on Baha'u'llah's Hidden Words (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2229170 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 155197742 (xsd:integer)
prop-de:autor
  • Adib Taherzadeh
  • Bahá’u’lláh
  • Peter Smith
  • Baha’u’llah
  • Dariush Maani
  • Diana Malouf
  • Julio Savi
prop-de:band
  • Bd. 1
prop-de:format
  • PDF; 9,5 MB
prop-de:herausgeber
  • Moojan Momen
  • Peter Smith
prop-de:hrsg
prop-de:jahr
  • 1974 (xsd:integer)
  • 1981 (xsd:integer)
  • 1997 (xsd:integer)
  • 2004 (xsd:integer)
  • 2008 (xsd:integer)
  • 2009 (xsd:integer)
prop-de:online
prop-de:ort
  • Oxford
  • Hofheim
  • Hofheim-Langenhain
prop-de:sammelwerk
  • A Concise Encyclopedia of the Bahá’í Faith
  • Scripture and Revelation. Papers presented at the First Irfan Colloquium Newcastle-upon-Tyne, England, December 1993 and the Second Irfan Colloquium Wilmette, USA, March 1994
prop-de:sprache
  • de
prop-de:titel
  • Verborgene Worte
prop-de:url
prop-de:zugriff
  • 2010-05-02 (xsd:date)
prop-de:übersetzer
dc:publisher
  • Bahai-Verlag
  • Bahá’í-Verlag
  • George Ronald
  • Oneworld Publications
dct:subject
bibo:pages
  • 181
  • 283-308
  • 97-111
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Verborgene Worte (persisch کلمات مکنونه Kalimat-e Maknuna, DMG Kalimāt-e Maknūna, Bahai-Transkription Kalimát-i-Maknúnih) wurden im Jahre 1858 in Bagdad offenbart und gehören zu den wichtigsten Texten in der Schrift Bahá’u’lláhs. Es handelt sich um jeweils 71 bzw. 82 kurze, in sich abgeschlossene kurze Texte in Arabisch und Persisch. Sie sollen die Menschen auf dem Weg der geistigen und charakterlichen Vervollkommnung motivieren und anleiten und gelten daher als der sittliche Kern des Offenbarung Bahá’u’lláhs, als die „Quintessenz geistiger Führung aus allen Offenbarungen der Vergangenheit“. Abdu’l-Bahá bezeichnet sie als ein „Schatz an göttlichen Geheimnissen“ fordert immer wieder die Bahá’í auf, die Verborgenen Worte auswendig zu lernen, über ihre nachzudenken und danach zu handeln: (de)
  • Die Verborgene Worte (persisch کلمات مکنونه Kalimat-e Maknuna, DMG Kalimāt-e Maknūna, Bahai-Transkription Kalimát-i-Maknúnih) wurden im Jahre 1858 in Bagdad offenbart und gehören zu den wichtigsten Texten in der Schrift Bahá’u’lláhs. Es handelt sich um jeweils 71 bzw. 82 kurze, in sich abgeschlossene kurze Texte in Arabisch und Persisch. Sie sollen die Menschen auf dem Weg der geistigen und charakterlichen Vervollkommnung motivieren und anleiten und gelten daher als der sittliche Kern des Offenbarung Bahá’u’lláhs, als die „Quintessenz geistiger Führung aus allen Offenbarungen der Vergangenheit“. Abdu’l-Bahá bezeichnet sie als ein „Schatz an göttlichen Geheimnissen“ fordert immer wieder die Bahá’í auf, die Verborgenen Worte auswendig zu lernen, über ihre nachzudenken und danach zu handeln: (de)
rdfs:label
  • Verborgene Worte (de)
  • Verborgene Worte (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of