Die United States Hockey League (kurz USHL) ist die wichtigste Junioren-Eishockeyliga in den USA. Die Liga bestand bis 2006 aus elf Teams. Vor der Saison 2006/07 wurde die Liga auf zwölf Teams aufgestockt. In der Liga dürfen nur Spieler spielen, die 20 Jahre und jünger sind. Die Teams sind im Westen und im Zentrum der USA beheimatet. Die USHL ist eine totale Amateurliga und die Spieler werden von den Teams nicht bezahlt. Das ermöglicht ehemaligen USHL-Spieler in der NCAA zu spielen, die nur Sportler aufnimmt, die kein Geld im Sport verdient haben, bevor sie aufs College gehen.

Property Value
dbo:abstract
  • Die United States Hockey League (kurz USHL) ist die wichtigste Junioren-Eishockeyliga in den USA. Die Liga bestand bis 2006 aus elf Teams. Vor der Saison 2006/07 wurde die Liga auf zwölf Teams aufgestockt. In der Liga dürfen nur Spieler spielen, die 20 Jahre und jünger sind. Die Teams sind im Westen und im Zentrum der USA beheimatet. Die USHL ist eine totale Amateurliga und die Spieler werden von den Teams nicht bezahlt. Das ermöglicht ehemaligen USHL-Spieler in der NCAA zu spielen, die nur Sportler aufnimmt, die kein Geld im Sport verdient haben, bevor sie aufs College gehen. Die Liga startete 1973 und war zuerst eine Halbprofi-Liga, 1979 wurde sie zu einer reinen Amateurliga. Viele USHL-Spieler spielen später auch im College und im Profibereich. Die Teams der NHL hatten in der Saison 2003/04 38 ehemalige USHL-Spieler in ihren Reihen. Am 3. Mai 2006 bekam Columbus den Zuschlag für ein neues USHL-Franchise, das mit einem Team in die Saison 2006/07 startete. In Anlehnung an das NHL-Team Columbus Blue Jackets bekam das Team den Namen Ohio Junior Blue Jackets. (de)
  • Die United States Hockey League (kurz USHL) ist die wichtigste Junioren-Eishockeyliga in den USA. Die Liga bestand bis 2006 aus elf Teams. Vor der Saison 2006/07 wurde die Liga auf zwölf Teams aufgestockt. In der Liga dürfen nur Spieler spielen, die 20 Jahre und jünger sind. Die Teams sind im Westen und im Zentrum der USA beheimatet. Die USHL ist eine totale Amateurliga und die Spieler werden von den Teams nicht bezahlt. Das ermöglicht ehemaligen USHL-Spieler in der NCAA zu spielen, die nur Sportler aufnimmt, die kein Geld im Sport verdient haben, bevor sie aufs College gehen. Die Liga startete 1973 und war zuerst eine Halbprofi-Liga, 1979 wurde sie zu einer reinen Amateurliga. Viele USHL-Spieler spielen später auch im College und im Profibereich. Die Teams der NHL hatten in der Saison 2003/04 38 ehemalige USHL-Spieler in ihren Reihen. Am 3. Mai 2006 bekam Columbus den Zuschlag für ein neues USHL-Franchise, das mit einem Team in die Saison 2006/07 startete. In Anlehnung an das NHL-Team Columbus Blue Jackets bekam das Team den Namen Ohio Junior Blue Jackets. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1735732 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156902942 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die United States Hockey League (kurz USHL) ist die wichtigste Junioren-Eishockeyliga in den USA. Die Liga bestand bis 2006 aus elf Teams. Vor der Saison 2006/07 wurde die Liga auf zwölf Teams aufgestockt. In der Liga dürfen nur Spieler spielen, die 20 Jahre und jünger sind. Die Teams sind im Westen und im Zentrum der USA beheimatet. Die USHL ist eine totale Amateurliga und die Spieler werden von den Teams nicht bezahlt. Das ermöglicht ehemaligen USHL-Spieler in der NCAA zu spielen, die nur Sportler aufnimmt, die kein Geld im Sport verdient haben, bevor sie aufs College gehen. (de)
  • Die United States Hockey League (kurz USHL) ist die wichtigste Junioren-Eishockeyliga in den USA. Die Liga bestand bis 2006 aus elf Teams. Vor der Saison 2006/07 wurde die Liga auf zwölf Teams aufgestockt. In der Liga dürfen nur Spieler spielen, die 20 Jahre und jünger sind. Die Teams sind im Westen und im Zentrum der USA beheimatet. Die USHL ist eine totale Amateurliga und die Spieler werden von den Teams nicht bezahlt. Das ermöglicht ehemaligen USHL-Spieler in der NCAA zu spielen, die nur Sportler aufnimmt, die kein Geld im Sport verdient haben, bevor sie aufs College gehen. (de)
rdfs:label
  • United States Hockey League (de)
  • United States Hockey League (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:liga of
is foaf:primaryTopic of