Tikkun ist eine zweimonatlich erscheinende Zeitschrift, die in den USA publiziert wird. Sie analysiert amerikanische und israelische Kultur, Politik, Religion und Geschichte aus einer linken progressiven jüdischen Weltanschauung und liefert Kommentare zu israelischer Politik und jüdischem Leben in Nordamerika. Das Magazin wurde 1986 von Nan Fink und Rabbiner Michael Lerner, der bis heute Chefredakteur ist, gegründet.

Property Value
dbo:abstract
  • Tikkun ist eine zweimonatlich erscheinende Zeitschrift, die in den USA publiziert wird. Sie analysiert amerikanische und israelische Kultur, Politik, Religion und Geschichte aus einer linken progressiven jüdischen Weltanschauung und liefert Kommentare zu israelischer Politik und jüdischem Leben in Nordamerika. Das Magazin wurde 1986 von Nan Fink und Rabbiner Michael Lerner, der bis heute Chefredakteur ist, gegründet. (de)
  • Tikkun ist eine zweimonatlich erscheinende Zeitschrift, die in den USA publiziert wird. Sie analysiert amerikanische und israelische Kultur, Politik, Religion und Geschichte aus einer linken progressiven jüdischen Weltanschauung und liefert Kommentare zu israelischer Politik und jüdischem Leben in Nordamerika. Das Magazin wurde 1986 von Nan Fink und Rabbiner Michael Lerner, der bis heute Chefredakteur ist, gegründet. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3345964 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 138752162 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Tikkun ist eine zweimonatlich erscheinende Zeitschrift, die in den USA publiziert wird. Sie analysiert amerikanische und israelische Kultur, Politik, Religion und Geschichte aus einer linken progressiven jüdischen Weltanschauung und liefert Kommentare zu israelischer Politik und jüdischem Leben in Nordamerika. Das Magazin wurde 1986 von Nan Fink und Rabbiner Michael Lerner, der bis heute Chefredakteur ist, gegründet. (de)
  • Tikkun ist eine zweimonatlich erscheinende Zeitschrift, die in den USA publiziert wird. Sie analysiert amerikanische und israelische Kultur, Politik, Religion und Geschichte aus einer linken progressiven jüdischen Weltanschauung und liefert Kommentare zu israelischer Politik und jüdischem Leben in Nordamerika. Das Magazin wurde 1986 von Nan Fink und Rabbiner Michael Lerner, der bis heute Chefredakteur ist, gegründet. (de)
rdfs:label
  • Tikkun (Magazin) (de)
  • Tikkun (Magazin) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of