Thilo von Trotha (* 17. August 1443 vermutlich in Krosigk nördlich von Halle (Saale); † 5. März 1514 in Merseburg) war Bischof von Merseburg sowie Kanzler der Universität Leipzig. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Bischöfe des Spätmittelalters, der im Verhältnis zwischen dem sächsischen Kurfürsten, dem Erzbischof von Magdeburg sowie dem Kaiser eine wichtige Rolle einnahm. Sein jüngerer Bruder Hans von Trotha wurde als Marschall der Kurfürsten von der Pfalz bekannt und ist heute als „Hans Trapp“ Gegenstand regionaler Sagen.

Property Value
dbo:abstract
  • Thilo von Trotha (* 17. August 1443 vermutlich in Krosigk nördlich von Halle (Saale); † 5. März 1514 in Merseburg) war Bischof von Merseburg sowie Kanzler der Universität Leipzig. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Bischöfe des Spätmittelalters, der im Verhältnis zwischen dem sächsischen Kurfürsten, dem Erzbischof von Magdeburg sowie dem Kaiser eine wichtige Rolle einnahm. Sein jüngerer Bruder Hans von Trotha wurde als Marschall der Kurfürsten von der Pfalz bekannt und ist heute als „Hans Trapp“ Gegenstand regionaler Sagen. (de)
  • Thilo von Trotha (* 17. August 1443 vermutlich in Krosigk nördlich von Halle (Saale); † 5. März 1514 in Merseburg) war Bischof von Merseburg sowie Kanzler der Universität Leipzig. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Bischöfe des Spätmittelalters, der im Verhältnis zwischen dem sächsischen Kurfürsten, dem Erzbischof von Magdeburg sowie dem Kaiser eine wichtige Rolle einnahm. Sein jüngerer Bruder Hans von Trotha wurde als Marschall der Kurfürsten von der Pfalz bekannt und ist heute als „Hans Trapp“ Gegenstand regionaler Sagen. (de)
dbo:activeYearsEndYear
  • 1514-01-01 (xsd:date)
dbo:activeYearsStartYear
  • 1466-01-01 (xsd:date)
dbo:birthDate
  • 1443-08-17 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1514-03-05 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 138619212
dbo:personFunction
dbo:predecessor
dbo:successor
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 90890802
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 682077 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158910577 (xsd:integer)
prop-de:archiveurl
prop-de:artikel
  • Trotha, Thilo von, Bischof von Merseburg
prop-de:autor
  • Hans Hermann Fries
prop-de:band
  • 229 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • Bischof von Merseburg, Rektor der Universität Leipzig
prop-de:spalten
  • 1147 (xsd:integer)
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • Bischof von Merseburg, Rektor der Universität Leipzig
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Thilo von Trotha (* 17. August 1443 vermutlich in Krosigk nördlich von Halle (Saale); † 5. März 1514 in Merseburg) war Bischof von Merseburg sowie Kanzler der Universität Leipzig. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Bischöfe des Spätmittelalters, der im Verhältnis zwischen dem sächsischen Kurfürsten, dem Erzbischof von Magdeburg sowie dem Kaiser eine wichtige Rolle einnahm. Sein jüngerer Bruder Hans von Trotha wurde als Marschall der Kurfürsten von der Pfalz bekannt und ist heute als „Hans Trapp“ Gegenstand regionaler Sagen. (de)
  • Thilo von Trotha (* 17. August 1443 vermutlich in Krosigk nördlich von Halle (Saale); † 5. März 1514 in Merseburg) war Bischof von Merseburg sowie Kanzler der Universität Leipzig. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Bischöfe des Spätmittelalters, der im Verhältnis zwischen dem sächsischen Kurfürsten, dem Erzbischof von Magdeburg sowie dem Kaiser eine wichtige Rolle einnahm. Sein jüngerer Bruder Hans von Trotha wurde als Marschall der Kurfürsten von der Pfalz bekannt und ist heute als „Hans Trapp“ Gegenstand regionaler Sagen. (de)
rdfs:label
  • Thilo von Trotha (Bischof) (de)
  • Thilo von Trotha (Bischof) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Thilo von Trotha
  • Thilo von Trotha (de)
is dbo:predecessor of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of