Sign o’ the Times (stilisiert als Sign "☮" the Times; englisch für Zeichen der Zeit) ist das neunte Studioalbum des US-amerikanischen Musikers Prince. Es erschien als Doppelalbum am 30. März 1987 bei dem Label Warner Bros. Records / Paisley Park Records. Ursprünglich nahm Prince ein Dreifachalbum mit 22 Songs namens Crystal Ball auf, musste dieses aber auf Wunsch von Warner Bros. Records auf ein Doppelalbum mit 16 Songs reduzieren und benannte es in Sign o’ the Times um.

Property Value
dbo:Work/runtime
  • 79.98333333333333
dbo:abstract
  • Sign o’ the Times (stilisiert als Sign "☮" the Times; englisch für Zeichen der Zeit) ist das neunte Studioalbum des US-amerikanischen Musikers Prince. Es erschien als Doppelalbum am 30. März 1987 bei dem Label Warner Bros. Records / Paisley Park Records. Ursprünglich nahm Prince ein Dreifachalbum mit 22 Songs namens Crystal Ball auf, musste dieses aber auf Wunsch von Warner Bros. Records auf ein Doppelalbum mit 16 Songs reduzieren und benannte es in Sign o’ the Times um. Nach Ansicht von Kritikern stellt Sign o’ the Times einen Höhepunkt des musikalischen Schaffens von Prince dar; er verknüpft auf dem Album verschiedene Musikstile aus den Genres R&B, Dance, Funk, Jazz, Pop, Rock und Soul miteinander. Als Gastmusiker wirken unter anderem Clare Fischer, Jill Jones, Lisa Coleman, Wendy Melvoin, Susannah Melvoin, Sheena Easton und Sheila E. mit. Sign o’ the Times war kommerziell erfolgreich und konnte international in diversen Ländern Gold- und Platinstatus erreichen. (de)
  • Sign o’ the Times (stilisiert als Sign "☮" the Times; englisch für Zeichen der Zeit) ist das neunte Studioalbum des US-amerikanischen Musikers Prince. Es erschien als Doppelalbum am 30. März 1987 bei dem Label Warner Bros. Records / Paisley Park Records. Ursprünglich nahm Prince ein Dreifachalbum mit 22 Songs namens Crystal Ball auf, musste dieses aber auf Wunsch von Warner Bros. Records auf ein Doppelalbum mit 16 Songs reduzieren und benannte es in Sign o’ the Times um. Nach Ansicht von Kritikern stellt Sign o’ the Times einen Höhepunkt des musikalischen Schaffens von Prince dar; er verknüpft auf dem Album verschiedene Musikstile aus den Genres R&B, Dance, Funk, Jazz, Pop, Rock und Soul miteinander. Als Gastmusiker wirken unter anderem Clare Fischer, Jill Jones, Lisa Coleman, Wendy Melvoin, Susannah Melvoin, Sheena Easton und Sheila E. mit. Sign o’ the Times war kommerziell erfolgreich und konnte international in diversen Ländern Gold- und Platinstatus erreichen. (de)
dbo:artist
dbo:associatedMusicalArtist
dbo:genre
dbo:instrument
dbo:musicFormat
  • Doppel-CD, Doppel-LP
dbo:previousWork
dbo:producer
dbo:productionCompany
dbo:recordDate
  • 1986-03-15 (xsd:date)
  • 1987-02-18 (xsd:date)
  • 1987-05-06 (xsd:date)
  • 1987-07-14 (xsd:date)
  • 1987-11-03 (xsd:date)
dbo:recordLabel
dbo:runtime
  • 4799.000000 (xsd:double)
dbo:subsequentWork
dbo:totalTracks
  • 16 (xsd:integer)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3630878 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158531866 (xsd:integer)
prop-de:jahr
  • 1987-03-30 (xsd:date)
prop-de:typ
  • Studioalbum
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Sign o’ the Times (stilisiert als Sign "☮" the Times; englisch für Zeichen der Zeit) ist das neunte Studioalbum des US-amerikanischen Musikers Prince. Es erschien als Doppelalbum am 30. März 1987 bei dem Label Warner Bros. Records / Paisley Park Records. Ursprünglich nahm Prince ein Dreifachalbum mit 22 Songs namens Crystal Ball auf, musste dieses aber auf Wunsch von Warner Bros. Records auf ein Doppelalbum mit 16 Songs reduzieren und benannte es in Sign o’ the Times um. (de)
  • Sign o’ the Times (stilisiert als Sign "☮" the Times; englisch für Zeichen der Zeit) ist das neunte Studioalbum des US-amerikanischen Musikers Prince. Es erschien als Doppelalbum am 30. März 1987 bei dem Label Warner Bros. Records / Paisley Park Records. Ursprünglich nahm Prince ein Dreifachalbum mit 22 Songs namens Crystal Ball auf, musste dieses aber auf Wunsch von Warner Bros. Records auf ein Doppelalbum mit 16 Songs reduzieren und benannte es in Sign o’ the Times um. (de)
rdfs:label
  • Sign o’ the Times (Album) (de)
  • Sign o’ the Times (Album) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Sign o’ the Times (de)
  • I Could Never Take the Place of Your Man (de)
  • If I Was Your Girlfriend (de)
  • U Got the Look (de)
  • Sign o’ the Times (de)
  • I Could Never Take the Place of Your Man (de)
  • If I Was Your Girlfriend (de)
  • U Got the Look (de)
is dbo:previousWork of
is dbo:subsequentWork of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of