Ross Rebagliati (* 14. Juli 1971 in Vancouver) ist ein ehemaliger kanadischer Snowboarder. Rebagliati betreibt seit 1991 seinen Sport professionell. Bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano wurde er mit seinem Sieg im Riesenslalom der erste olympische Goldmedaillengewinner in der Geschichte dieser Sportart. Als man nach seinem Sieg Spuren von Marihuana in seinem Blut fand, wurde er zunächst auf Betreiben des Internationalen Olympischen Komitees disqualifiziert und ihm die Medaille aberkannt. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hob diesen Beschluss jedoch umgehend wieder auf, da das IOC ohne Rechtsgrundlage urteilte. Ab 1999 stand THC dann auf der Liste der verbotenen Substanzen.

Property Value
dbo:abstract
  • Ross Rebagliati (* 14. Juli 1971 in Vancouver) ist ein ehemaliger kanadischer Snowboarder. Rebagliati betreibt seit 1991 seinen Sport professionell. Bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano wurde er mit seinem Sieg im Riesenslalom der erste olympische Goldmedaillengewinner in der Geschichte dieser Sportart. Als man nach seinem Sieg Spuren von Marihuana in seinem Blut fand, wurde er zunächst auf Betreiben des Internationalen Olympischen Komitees disqualifiziert und ihm die Medaille aberkannt. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hob diesen Beschluss jedoch umgehend wieder auf, da das IOC ohne Rechtsgrundlage urteilte. Ab 1999 stand THC dann auf der Liste der verbotenen Substanzen. (de)
  • Ross Rebagliati (* 14. Juli 1971 in Vancouver) ist ein ehemaliger kanadischer Snowboarder. Rebagliati betreibt seit 1991 seinen Sport professionell. Bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano wurde er mit seinem Sieg im Riesenslalom der erste olympische Goldmedaillengewinner in der Geschichte dieser Sportart. Als man nach seinem Sieg Spuren von Marihuana in seinem Blut fand, wurde er zunächst auf Betreiben des Internationalen Olympischen Komitees disqualifiziert und ihm die Medaille aberkannt. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hob diesen Beschluss jedoch umgehend wieder auf, da das IOC ohne Rechtsgrundlage urteilte. Ab 1999 stand THC dann auf der Liste der verbotenen Substanzen. (de)
dbo:birthDate
  • 1971-07-14 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:individualisedGnd
  • 142126578
dbo:nationality
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 102767724
dbo:wikiPageID
  • 432709 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 140682075 (xsd:integer)
prop-de:bild
  • 240 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • kanadischer Snowboarder
prop-de:status
  • z
prop-de:typ
  • p
prop-de:wcgesamt
  • 13 (xsd:integer)
prop-de:wcgsweltcup
  • 3 (xsd:integer)
prop-de:weltcupdebuet
  • 1996-11-28 (xsd:date)
prop-de:weltcupsiege
  • 2 (xsd:integer)
dc:description
  • kanadischer Snowboarder
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Ross Rebagliati (* 14. Juli 1971 in Vancouver) ist ein ehemaliger kanadischer Snowboarder. Rebagliati betreibt seit 1991 seinen Sport professionell. Bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano wurde er mit seinem Sieg im Riesenslalom der erste olympische Goldmedaillengewinner in der Geschichte dieser Sportart. Als man nach seinem Sieg Spuren von Marihuana in seinem Blut fand, wurde er zunächst auf Betreiben des Internationalen Olympischen Komitees disqualifiziert und ihm die Medaille aberkannt. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hob diesen Beschluss jedoch umgehend wieder auf, da das IOC ohne Rechtsgrundlage urteilte. Ab 1999 stand THC dann auf der Liste der verbotenen Substanzen. (de)
  • Ross Rebagliati (* 14. Juli 1971 in Vancouver) ist ein ehemaliger kanadischer Snowboarder. Rebagliati betreibt seit 1991 seinen Sport professionell. Bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano wurde er mit seinem Sieg im Riesenslalom der erste olympische Goldmedaillengewinner in der Geschichte dieser Sportart. Als man nach seinem Sieg Spuren von Marihuana in seinem Blut fand, wurde er zunächst auf Betreiben des Internationalen Olympischen Komitees disqualifiziert und ihm die Medaille aberkannt. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hob diesen Beschluss jedoch umgehend wieder auf, da das IOC ohne Rechtsgrundlage urteilte. Ab 1999 stand THC dann auf der Liste der verbotenen Substanzen. (de)
rdfs:label
  • Ross Rebagliati (de)
  • Ross Rebagliati (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Ross
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Ross Rebagliati (de)
  • Rebagliati, Ross (de)
  • Ross Rebagliati
foaf:surname
  • Rebagliati
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of