Robert „Robbie“ Shakespeare (* 27. September 1953 in Kingston, Jamaika), ist Bassist und Keyboarder. Robert Shakespeare wuchs in Jamaika auf und fing bald an Bass zu spielen. Vor dem wohl richtungsweisenden Treffen seines Lebens mit dem Schlagzeuger und Musikproduzenten Sly Dunbar hatte er bereits einige Erfahrungen in Tonstudios gemacht. Er hatte mit Bob Marley das Musikstück Stir It Up aufgenommen und mit der Band Aggrovators gearbeitet. Für 2015 wurden Shakespeare und Dunbar die Musgrave-Medaille in Gold des Institute of Jamaica zugesprochen.

Property Value
dbo:abstract
  • Robert „Robbie“ Shakespeare (* 27. September 1953 in Kingston, Jamaika), ist Bassist und Keyboarder. Robert Shakespeare wuchs in Jamaika auf und fing bald an Bass zu spielen. Vor dem wohl richtungsweisenden Treffen seines Lebens mit dem Schlagzeuger und Musikproduzenten Sly Dunbar hatte er bereits einige Erfahrungen in Tonstudios gemacht. Er hatte mit Bob Marley das Musikstück Stir It Up aufgenommen und mit der Band Aggrovators gearbeitet. Robert und Sly gründeten das Duo The Riddim Twins (→ Riddim), auch bekannt als Sly & Robbie. Zusammen spielten sie mit dem Reggae-Interpreten Peter Tosh und mit der Band Black Uhuru; ebenso spielen und produzieren sie für unzählige andere Musikgruppen. Das zuletzt veröffentlichte Album ist Version Born (2004) mit Sly Dunbar. 2015 unternahm das Rhythmusgespann unter dem Titel Sly & Robbie meet Nils Petter Molvaer eine Tour mit dem norwegischen Jazztrompeter und dessen Begleitmusikern. Für 2015 wurden Shakespeare und Dunbar die Musgrave-Medaille in Gold des Institute of Jamaica zugesprochen. Für eine ausführlichere Geschichte von Sly & Robbie sowie eine Diskografie siehe → Sly Dunbar. (de)
  • Robert „Robbie“ Shakespeare (* 27. September 1953 in Kingston, Jamaika), ist Bassist und Keyboarder. Robert Shakespeare wuchs in Jamaika auf und fing bald an Bass zu spielen. Vor dem wohl richtungsweisenden Treffen seines Lebens mit dem Schlagzeuger und Musikproduzenten Sly Dunbar hatte er bereits einige Erfahrungen in Tonstudios gemacht. Er hatte mit Bob Marley das Musikstück Stir It Up aufgenommen und mit der Band Aggrovators gearbeitet. Robert und Sly gründeten das Duo The Riddim Twins (→ Riddim), auch bekannt als Sly & Robbie. Zusammen spielten sie mit dem Reggae-Interpreten Peter Tosh und mit der Band Black Uhuru; ebenso spielen und produzieren sie für unzählige andere Musikgruppen. Das zuletzt veröffentlichte Album ist Version Born (2004) mit Sly Dunbar. 2015 unternahm das Rhythmusgespann unter dem Titel Sly & Robbie meet Nils Petter Molvaer eine Tour mit dem norwegischen Jazztrompeter und dessen Begleitmusikern. Für 2015 wurden Shakespeare und Dunbar die Musgrave-Medaille in Gold des Institute of Jamaica zugesprochen. Für eine ausführlichere Geschichte von Sly & Robbie sowie eine Diskografie siehe → Sly Dunbar. (de)
dbo:birthDate
  • 1953-09-27 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:individualisedGnd
  • 134520491
dbo:lccn
  • n/92/5537
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 75067960
dbo:wikiPageID
  • 880286 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 147416675 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • jamaikanischer Musiker
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • jamaikanischer Musiker (Bassist und Keyboarder)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Robert „Robbie“ Shakespeare (* 27. September 1953 in Kingston, Jamaika), ist Bassist und Keyboarder. Robert Shakespeare wuchs in Jamaika auf und fing bald an Bass zu spielen. Vor dem wohl richtungsweisenden Treffen seines Lebens mit dem Schlagzeuger und Musikproduzenten Sly Dunbar hatte er bereits einige Erfahrungen in Tonstudios gemacht. Er hatte mit Bob Marley das Musikstück Stir It Up aufgenommen und mit der Band Aggrovators gearbeitet. Für 2015 wurden Shakespeare und Dunbar die Musgrave-Medaille in Gold des Institute of Jamaica zugesprochen. (de)
  • Robert „Robbie“ Shakespeare (* 27. September 1953 in Kingston, Jamaika), ist Bassist und Keyboarder. Robert Shakespeare wuchs in Jamaika auf und fing bald an Bass zu spielen. Vor dem wohl richtungsweisenden Treffen seines Lebens mit dem Schlagzeuger und Musikproduzenten Sly Dunbar hatte er bereits einige Erfahrungen in Tonstudios gemacht. Er hatte mit Bob Marley das Musikstück Stir It Up aufgenommen und mit der Band Aggrovators gearbeitet. Für 2015 wurden Shakespeare und Dunbar die Musgrave-Medaille in Gold des Institute of Jamaica zugesprochen. (de)
rdfs:label
  • Robert Shakespeare (de)
  • Robert Shakespeare (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Robert
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Shakespeare, Robert (de)
  • Robert Shakespeare
foaf:nick
  • Shakespeare, Robbie (Spitzname) (de)
  • Shakespeare, Robbie (Spitzname) (de)
foaf:surname
  • Shakespeare
is dbo:associatedMusicalArtist of
is dbo:instrument of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of