Minuskel 585 (in der Nummerierung nach Gregory-Aland, von Soden ε 125) ist eine griechische Minuskelhandschrift der vier Evangelien des Neuen Testaments. Sie wurde paläographisch auf das späte 10. Jahrhundert datiert. Die Handschrift besteht aus 300 Pergamentblättern im Format 18,4 cm x 11,7 cm, die einspaltig in 20 Zeilen beschrieben sind. Sie enthält kurze Inhaltsangaben vor den jeweiligen Evangelium, die Ammonischen Kapiteleinteilungen und die Kanontafeln des Eusebius, außerdem ein Synaxarion und ein Menologion. Es sind drei Porträts von Evangelisten erhalten.

Property Value
dbo:abstract
  • Minuskel 585 (in der Nummerierung nach Gregory-Aland, von Soden ε 125) ist eine griechische Minuskelhandschrift der vier Evangelien des Neuen Testaments. Sie wurde paläographisch auf das späte 10. Jahrhundert datiert. Die Handschrift besteht aus 300 Pergamentblättern im Format 18,4 cm x 11,7 cm, die einspaltig in 20 Zeilen beschrieben sind. Sie enthält kurze Inhaltsangaben vor den jeweiligen Evangelium, die Ammonischen Kapiteleinteilungen und die Kanontafeln des Eusebius, außerdem ein Synaxarion und ein Menologion. Es sind drei Porträts von Evangelisten erhalten. (de)
  • Minuskel 585 (in der Nummerierung nach Gregory-Aland, von Soden ε 125) ist eine griechische Minuskelhandschrift der vier Evangelien des Neuen Testaments. Sie wurde paläographisch auf das späte 10. Jahrhundert datiert. Die Handschrift besteht aus 300 Pergamentblättern im Format 18,4 cm x 11,7 cm, die einspaltig in 20 Zeilen beschrieben sind. Sie enthält kurze Inhaltsangaben vor den jeweiligen Evangelium, die Ammonischen Kapiteleinteilungen und die Kanontafeln des Eusebius, außerdem ein Synaxarion und ein Menologion. Es sind drei Porträts von Evangelisten erhalten. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 9335653 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 151692299 (xsd:integer)
prop-de:caption
prop-de:cat
  • V
prop-de:date
  • spätes 10. Jahrhundert
prop-de:form
  • Minuskel
prop-de:isize
  • 220 (xsd:integer)
prop-de:note
  • zu Textfamilie Kx
prop-de:nowAt
  • Biblioteca Estense, Modena, Gr. 1
prop-de:number
  • 585 (xsd:integer)
prop-de:script
prop-de:size
  • 18.400000 (xsd:double)
prop-de:text
prop-de:type
dct:subject
rdfs:comment
  • Minuskel 585 (in der Nummerierung nach Gregory-Aland, von Soden ε 125) ist eine griechische Minuskelhandschrift der vier Evangelien des Neuen Testaments. Sie wurde paläographisch auf das späte 10. Jahrhundert datiert. Die Handschrift besteht aus 300 Pergamentblättern im Format 18,4 cm x 11,7 cm, die einspaltig in 20 Zeilen beschrieben sind. Sie enthält kurze Inhaltsangaben vor den jeweiligen Evangelium, die Ammonischen Kapiteleinteilungen und die Kanontafeln des Eusebius, außerdem ein Synaxarion und ein Menologion. Es sind drei Porträts von Evangelisten erhalten. (de)
  • Minuskel 585 (in der Nummerierung nach Gregory-Aland, von Soden ε 125) ist eine griechische Minuskelhandschrift der vier Evangelien des Neuen Testaments. Sie wurde paläographisch auf das späte 10. Jahrhundert datiert. Die Handschrift besteht aus 300 Pergamentblättern im Format 18,4 cm x 11,7 cm, die einspaltig in 20 Zeilen beschrieben sind. Sie enthält kurze Inhaltsangaben vor den jeweiligen Evangelium, die Ammonischen Kapiteleinteilungen und die Kanontafeln des Eusebius, außerdem ein Synaxarion und ein Menologion. Es sind drei Porträts von Evangelisten erhalten. (de)
rdfs:label
  • Minuskel 585 (de)
  • Minuskel 585 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of