Lanni Marchant (* 11. April 1984) ist eine kanadische Langstreckenläuferin. 2011 wurde sie Siebte beim Marathon des Ottawa Race Weekends und kam beim Chicago-Marathon auf den 13. Platz. 2012 verbesserte sie als Fünfte beim Rotterdam-Marathon ihren persönlichen Rekord um mehr als zwölf Minuten auf 2:31:51 h, verfehlte aber die Olympianorm des kanadischen Leichtathletikverbands um knapp zwei Minuten.

Property Value
dbo:abstract
  • Lanni Marchant (* 11. April 1984) ist eine kanadische Langstreckenläuferin. 2011 wurde sie Siebte beim Marathon des Ottawa Race Weekends und kam beim Chicago-Marathon auf den 13. Platz. 2012 verbesserte sie als Fünfte beim Rotterdam-Marathon ihren persönlichen Rekord um mehr als zwölf Minuten auf 2:31:51 h, verfehlte aber die Olympianorm des kanadischen Leichtathletikverbands um knapp zwei Minuten. Im Jahr darauf siegte sie beim Tom King Classic sowie beim Around the Bay Road Race und wurde Zweite beim Vancouver-Halbmarathon. Beim Marathon der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013 erlitt sie auf den letzten Kilometern einen Einbruch und lief auf Rang 44 ein. zwei Monate später wurde sie Dritte beim Toronto Waterfront Marathon und stellte dabei mit 2:28:00 h den aktuellen nationalen Rekord auf. 2014 siegte sie beim Tom King Classic mit dem kanadischen Halbmarathon-Rekord von 1:10:47 h, kam beim Boston-Marathon auf den 14. Platz und verteidigte ihren Titel in Vancouver. Beim Marathon der Commonwealth Games in Glasgow wurde sie Vierte und beim Toronto Waterfront Marathon Siebte. 2015 wurde sie Neunte beim New-York-City-Halbmarathon und wurde als Dritte beim 10-km-Bewerb des Ottawa Race Weekends Kanadische Meisterin im 10-km-Straßenlauf. Danach siegte sie beim Halbmarathonbewerb des Calgary-Marathons sowie zum dritten Mal in Folge beim Vancouver-Halbmarathon. Über 10.000 m gewann sie Bronze bei den Panamerikanischen Spielen in Toronto und kam bei den WM in Peking auf den 18. Platz. (de)
  • Lanni Marchant (* 11. April 1984) ist eine kanadische Langstreckenläuferin. 2011 wurde sie Siebte beim Marathon des Ottawa Race Weekends und kam beim Chicago-Marathon auf den 13. Platz. 2012 verbesserte sie als Fünfte beim Rotterdam-Marathon ihren persönlichen Rekord um mehr als zwölf Minuten auf 2:31:51 h, verfehlte aber die Olympianorm des kanadischen Leichtathletikverbands um knapp zwei Minuten. Im Jahr darauf siegte sie beim Tom King Classic sowie beim Around the Bay Road Race und wurde Zweite beim Vancouver-Halbmarathon. Beim Marathon der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013 erlitt sie auf den letzten Kilometern einen Einbruch und lief auf Rang 44 ein. zwei Monate später wurde sie Dritte beim Toronto Waterfront Marathon und stellte dabei mit 2:28:00 h den aktuellen nationalen Rekord auf. 2014 siegte sie beim Tom King Classic mit dem kanadischen Halbmarathon-Rekord von 1:10:47 h, kam beim Boston-Marathon auf den 14. Platz und verteidigte ihren Titel in Vancouver. Beim Marathon der Commonwealth Games in Glasgow wurde sie Vierte und beim Toronto Waterfront Marathon Siebte. 2015 wurde sie Neunte beim New-York-City-Halbmarathon und wurde als Dritte beim 10-km-Bewerb des Ottawa Race Weekends Kanadische Meisterin im 10-km-Straßenlauf. Danach siegte sie beim Halbmarathonbewerb des Calgary-Marathons sowie zum dritten Mal in Folge beim Vancouver-Halbmarathon. Über 10.000 m gewann sie Bronze bei den Panamerikanischen Spielen in Toronto und kam bei den WM in Peking auf den 18. Platz. (de)
dbo:birthDate
  • 1984-04-11 (xsd:date)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 8985542 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157036757 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • kanadische Langstreckenläuferin
dc:description
  • kanadische Langstreckenläuferin
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Lanni Marchant (* 11. April 1984) ist eine kanadische Langstreckenläuferin. 2011 wurde sie Siebte beim Marathon des Ottawa Race Weekends und kam beim Chicago-Marathon auf den 13. Platz. 2012 verbesserte sie als Fünfte beim Rotterdam-Marathon ihren persönlichen Rekord um mehr als zwölf Minuten auf 2:31:51 h, verfehlte aber die Olympianorm des kanadischen Leichtathletikverbands um knapp zwei Minuten. (de)
  • Lanni Marchant (* 11. April 1984) ist eine kanadische Langstreckenläuferin. 2011 wurde sie Siebte beim Marathon des Ottawa Race Weekends und kam beim Chicago-Marathon auf den 13. Platz. 2012 verbesserte sie als Fünfte beim Rotterdam-Marathon ihren persönlichen Rekord um mehr als zwölf Minuten auf 2:31:51 h, verfehlte aber die Olympianorm des kanadischen Leichtathletikverbands um knapp zwei Minuten. (de)
rdfs:label
  • Lanni Marchant (de)
  • Lanni Marchant (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Lanni
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Marchant, Lanni (de)
  • Lanni Marchant
foaf:surname
  • Marchant
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of