Laibach ist eine slowenische Musikgruppe. Sie repräsentiert den musikalischen Teil des interdisziplinären Kunstkollektivs Neue Slowenische Kunst (NSK), das sie 1984 gemeinsam mit der Malergruppe IRWIN und der Theatergruppe Gledališče Sester Scipion Nasice (heute: NOORDUNG) begründete. Als Untergruppen von Laibach entstanden temporär die Projekte Germania, Strom und Klang, Kraftbach, Peter Paracelsus und 300.000 Verschiedene Krawalle.

Property Value
dbo:abstract
  • Laibach ist eine slowenische Musikgruppe. Sie repräsentiert den musikalischen Teil des interdisziplinären Kunstkollektivs Neue Slowenische Kunst (NSK), das sie 1984 gemeinsam mit der Malergruppe IRWIN und der Theatergruppe Gledališče Sester Scipion Nasice (heute: NOORDUNG) begründete. Als Untergruppen von Laibach entstanden temporär die Projekte Germania, Strom und Klang, Kraftbach, Peter Paracelsus und 300.000 Verschiedene Krawalle. Mit dem Namen Laibach, dem deutschsprachigen, im titoistischen Jugoslawien unerwünschten Namen der slowenischen Hauptstadt Ljubljana, und dem gleichzeitigen provokanten Gebrauch unterschiedlichster ideologischer, politischer und religiöser Symbolik schufen die Musiker bewusst Reibungspunkte mit der Politik. (de)
  • Laibach ist eine slowenische Musikgruppe. Sie repräsentiert den musikalischen Teil des interdisziplinären Kunstkollektivs Neue Slowenische Kunst (NSK), das sie 1984 gemeinsam mit der Malergruppe IRWIN und der Theatergruppe Gledališče Sester Scipion Nasice (heute: NOORDUNG) begründete. Als Untergruppen von Laibach entstanden temporär die Projekte Germania, Strom und Klang, Kraftbach, Peter Paracelsus und 300.000 Verschiedene Krawalle. Mit dem Namen Laibach, dem deutschsprachigen, im titoistischen Jugoslawien unerwünschten Namen der slowenischen Hauptstadt Ljubljana, und dem gleichzeitigen provokanten Gebrauch unterschiedlichster ideologischer, politischer und religiöser Symbolik schufen die Musiker bewusst Reibungspunkte mit der Politik. (de)
dbo:bandMember
dbo:formerBandMember
dbo:founder
dbo:genre
dbo:individualisedGnd
  • 5514960-1
dbo:mbaId
  • c779e090-909f-4403-a90e-c1d08cdbb719
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 79709 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157404425 (xsd:integer)
prop-de:autor
  • Laibach
  • Eva-Maria Hanser
  • Richard Wolfson
prop-de:besetzung1a
  • Milan Fras
prop-de:besetzung2a
  • Ivan Novak
prop-de:besetzung2b
  • Beleuchtung, Synthesizer, Megafon
prop-de:besetzung3a
  • Mina Špiler
prop-de:besetzung4a
  • Janez Gabrič
prop-de:besetzung4b
  • Schlagzeug
prop-de:besetzung5a
  • Luka Jamnik
prop-de:besetzung5b
  • Synthesizer
prop-de:besetzung6a
  • Rok Lopatič
prop-de:besetzung6b
  • Synthesizer
prop-de:bild
  • Laibach-logo.svg
prop-de:ehemalige10a
  • Primož Hladnik
prop-de:ehemalige10b
  • Synthesizer
prop-de:ehemalige11a
  • Damjan Bizilj
prop-de:ehemalige11b
  • Synthesizer
prop-de:ehemalige12a
  • Sašo Vollmaier
prop-de:ehemalige12b
  • Synthesizer
prop-de:ehemalige1a
  • Oto Rimele
prop-de:ehemalige1b
  • Gitarre
prop-de:ehemalige2a
  • Matjaz Pegam
prop-de:ehemalige3a
  • Peter Vezjak
prop-de:ehemalige4a
  • Ervin Markošek
prop-de:ehemalige5a
  • Nikola Sekulovic
prop-de:ehemalige5b
  • Bass
prop-de:ehemalige6a
  • Boris Benko
prop-de:ehemalige7a
  • Eva Breznikar
prop-de:ehemalige9a
  • Nataša Regovec
prop-de:gründer1a
  • Dejan Knez
prop-de:gründer1b
  • Synthesizer, Perkussion, Bass
prop-de:gründer2a
  • Tomaž Hostnik
prop-de:gründer3a
  • Andrej Lupinc
prop-de:gründer3b
  • Synthesizer, Gitarre
prop-de:gründer4a
  • Marko Košnik
prop-de:gründer4b
  • Synthesizer
prop-de:gründer5a
  • Srecko Bajda
prop-de:gründer5b
  • Synthesizer
prop-de:gründung
  • 1980 (xsd:integer)
prop-de:id
  • Laibach
  • mn0000780506
prop-de:lang
  • deutsch
  • englisch
prop-de:linktext
  • Laibach
prop-de:quelle
  • 10 (xsd:integer)
  • Warriors of weirdness
  • Ideotopie. Das Spiel mit Ideologie und Utopie der ‚Laibach-Kunst’.
prop-de:rubrik
  • artist
prop-de:text
  • Dieses Bild irritiert. Von Interesse ist nicht nur, dass sie möglicherweise, doch Laibach oder ein System ‚anbetet‘, sondern dass sie diese Handlung überhaupt ausführt, dass sie gläubig ist, was nach Žižek den Zyniker zutiefst irritieren muss, der nur an sein eigenes Genießen glaubt und den Gläubigen, spitz formuliert, eigentlich als barbarisch betrachtet. Irritierend ist aber vielleicht weiter, insofern wir den Zuseher mit dem westlichen Betrachter gleichsetzen, dass dieser möglicherweise davon ausgeht, dass diese Frau aus dieser brutalen Umwelt gerettet werden möchte, aber genau das scheint sie nicht zu wollen, sie gehört einfach dorthin. Ihr Blick scheint den Zuseher eher auszulachen. Die Kränkung für den Zuseher, muss sich nach dieser Lesart, in der letzten Szene einstellen, wenn sich der Sänger als Pater familias schützend zu seiner Familie stellt, zu welcher auch diese Frau gehört, was dann auszusagen scheint, dass man die Hilfe des fremden Betrachters auf keinen Fall benötigt.
  • Next they turn their focus to highly charged issues – the West’s fear of immigrants from Eastern Europe, the power games of the EU, the analogies between Western democracy and totalitarianism.
  • Laibach’s method is extremely simple, effective and horribly open to misinterpretation. First of all, they absorb the mannerisms of the enemy, adopting all the seductive trappings and symbols of state power, and then they exaggerate everything to the edge of parody.
  • All art is subject to political manipulation […], except for that which speaks the language of this same manipulation.
prop-de:typ
  • k
prop-de:übersetzung
  • Als Nächstes wenden sie ihre Aufmerksamkeit den kontroversen Themen zu — der Angst des Westens vor Einwanderern aus dem Osten, die Machtspiele innerhalb der EU, die Analogien zwischen westlicher Demokratie und Totalitarismus.
  • Laibachs Methode ist extrem simpel, effizient und schrecklich anfällig für Fehlinterpretationen. Als erstes absorbieren sie die Angewohnheiten der Gegner, adaptieren all die verführerischen Verlockungen und Symbole der Staatsmacht und dann übersteigern sie alles bis an die Grenzen einer Parodie.
  • Jede Kunst ist politischer Manipulation unterworfen […], außer jener, die die Sprache eben dieser Manipulation spricht.
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Laibach ist eine slowenische Musikgruppe. Sie repräsentiert den musikalischen Teil des interdisziplinären Kunstkollektivs Neue Slowenische Kunst (NSK), das sie 1984 gemeinsam mit der Malergruppe IRWIN und der Theatergruppe Gledališče Sester Scipion Nasice (heute: NOORDUNG) begründete. Als Untergruppen von Laibach entstanden temporär die Projekte Germania, Strom und Klang, Kraftbach, Peter Paracelsus und 300.000 Verschiedene Krawalle. (de)
  • Laibach ist eine slowenische Musikgruppe. Sie repräsentiert den musikalischen Teil des interdisziplinären Kunstkollektivs Neue Slowenische Kunst (NSK), das sie 1984 gemeinsam mit der Malergruppe IRWIN und der Theatergruppe Gledališče Sester Scipion Nasice (heute: NOORDUNG) begründete. Als Untergruppen von Laibach entstanden temporär die Projekte Germania, Strom und Klang, Kraftbach, Peter Paracelsus und 300.000 Verschiedene Krawalle. (de)
rdfs:label
  • Laibach (Band) (de)
  • Laibach (Band) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Laibach (de)
  • Laibach (de)
is dbo:municipality of
is dbo:musicComposer of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is prop-de:coverversion of
is foaf:primaryTopic of