Julien Guay (* 9. Oktober 1986) ist ein französischer Radrennfahrer. Julien Guay gewann 2008 mit seiner Mannschaft Vendée U die dritte Etappe der Tour de Gironde nach Cenon und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Bei der Tour des Pyrénées wurde er auf dem ersten Teilstück Dritter und in der Gesamtwertung belegte er den sechsten Platz. Ende der Saison 2009 fuhr Guay für das französische ProTour-Team Bbox Bouygues Télécom als Stagiaire. Zur Saison 2010 wechselte der Franzose zum Team CC Noget sur Oise. In diesem Jahr konnte er einen Etappensieg bei der Tour des Pays de Savoie einfahren. Ein Jahr später wechselte er zum Continental Team Roubaix Lille Métropole. Dort konnte er keine Nennenswerte Siege einfahren und wechselte im Jahr 2013 wieder als Stagiaire zum Team Sojasun

Property Value
dbo:abstract
  • Julien Guay (* 9. Oktober 1986) ist ein französischer Radrennfahrer. Julien Guay gewann 2008 mit seiner Mannschaft Vendée U die dritte Etappe der Tour de Gironde nach Cenon und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Bei der Tour des Pyrénées wurde er auf dem ersten Teilstück Dritter und in der Gesamtwertung belegte er den sechsten Platz. Ende der Saison 2009 fuhr Guay für das französische ProTour-Team Bbox Bouygues Télécom als Stagiaire. Zur Saison 2010 wechselte der Franzose zum Team CC Noget sur Oise. In diesem Jahr konnte er einen Etappensieg bei der Tour des Pays de Savoie einfahren. Ein Jahr später wechselte er zum Continental Team Roubaix Lille Métropole. Dort konnte er keine Nennenswerte Siege einfahren und wechselte im Jahr 2013 wieder als Stagiaire zum Team Sojasun. In diesem Jahr konnte er einige kleinere Rundfahrten wie die Tour de Franche Comté Cycliste und die Tour Nivernais Morvan, sowie einige kleine Eintagesrennen für sich entscheiden. (de)
  • Julien Guay (* 9. Oktober 1986) ist ein französischer Radrennfahrer. Julien Guay gewann 2008 mit seiner Mannschaft Vendée U die dritte Etappe der Tour de Gironde nach Cenon und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Bei der Tour des Pyrénées wurde er auf dem ersten Teilstück Dritter und in der Gesamtwertung belegte er den sechsten Platz. Ende der Saison 2009 fuhr Guay für das französische ProTour-Team Bbox Bouygues Télécom als Stagiaire. Zur Saison 2010 wechselte der Franzose zum Team CC Noget sur Oise. In diesem Jahr konnte er einen Etappensieg bei der Tour des Pays de Savoie einfahren. Ein Jahr später wechselte er zum Continental Team Roubaix Lille Métropole. Dort konnte er keine Nennenswerte Siege einfahren und wechselte im Jahr 2013 wieder als Stagiaire zum Team Sojasun. In diesem Jahr konnte er einige kleinere Rundfahrten wie die Tour de Franche Comté Cycliste und die Tour Nivernais Morvan, sowie einige kleine Eintagesrennen für sich entscheiden. (de)
dbo:birthDate
  • 1986-10-09 (xsd:date)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 4583084 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 144125816 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • französischer Radrennfahrer
dc:description
  • französischer Radrennfahrer
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Julien Guay (* 9. Oktober 1986) ist ein französischer Radrennfahrer. Julien Guay gewann 2008 mit seiner Mannschaft Vendée U die dritte Etappe der Tour de Gironde nach Cenon und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Bei der Tour des Pyrénées wurde er auf dem ersten Teilstück Dritter und in der Gesamtwertung belegte er den sechsten Platz. Ende der Saison 2009 fuhr Guay für das französische ProTour-Team Bbox Bouygues Télécom als Stagiaire. Zur Saison 2010 wechselte der Franzose zum Team CC Noget sur Oise. In diesem Jahr konnte er einen Etappensieg bei der Tour des Pays de Savoie einfahren. Ein Jahr später wechselte er zum Continental Team Roubaix Lille Métropole. Dort konnte er keine Nennenswerte Siege einfahren und wechselte im Jahr 2013 wieder als Stagiaire zum Team Sojasun (de)
  • Julien Guay (* 9. Oktober 1986) ist ein französischer Radrennfahrer. Julien Guay gewann 2008 mit seiner Mannschaft Vendée U die dritte Etappe der Tour de Gironde nach Cenon und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Bei der Tour des Pyrénées wurde er auf dem ersten Teilstück Dritter und in der Gesamtwertung belegte er den sechsten Platz. Ende der Saison 2009 fuhr Guay für das französische ProTour-Team Bbox Bouygues Télécom als Stagiaire. Zur Saison 2010 wechselte der Franzose zum Team CC Noget sur Oise. In diesem Jahr konnte er einen Etappensieg bei der Tour des Pays de Savoie einfahren. Ein Jahr später wechselte er zum Continental Team Roubaix Lille Métropole. Dort konnte er keine Nennenswerte Siege einfahren und wechselte im Jahr 2013 wieder als Stagiaire zum Team Sojasun (de)
rdfs:label
  • Julien Guay (de)
  • Julien Guay (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Julien
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Guay, Julien (de)
  • Julien Guay
foaf:surname
  • Guay
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of