Iwanowski entstammt einer Bauernfamilie aus dem Rajon Tschaschniki. Sein Vater fand 1925 eine Anstellung bei der Eisenbahn und die Familie zog nach Krasny Liman in der Oblast Donezk. Iwanowski beendete dort die Mittelschule und arbeitete als diensthabender Radiotechniker einer Funkzentrale.

Property Value
dbo:abstract
  • Iwanowski entstammt einer Bauernfamilie aus dem Rajon Tschaschniki. Sein Vater fand 1925 eine Anstellung bei der Eisenbahn und die Familie zog nach Krasny Liman in der Oblast Donezk. Iwanowski beendete dort die Mittelschule und arbeitete als diensthabender Radiotechniker einer Funkzentrale. 1936 trat er in die Reihen der Roten Armee ein und beendete 1938 die Panzerschule Saratow.1939 nahm er an der sowjetischen Besetzung Ostpolens teil und kämpfte im sowjetisch-finnischen Winterkrieg von 1939 bis 1940. Für Tapferkeit im Kampf an der Karelischen Landenge wurde er erstmals mit dem Orden des Roten Sterns ausgezeichnet. 1941 absolvierte er einen Schnellkurs an der Militärakademie für Panzerkräfte. (de)
  • Iwanowski entstammt einer Bauernfamilie aus dem Rajon Tschaschniki. Sein Vater fand 1925 eine Anstellung bei der Eisenbahn und die Familie zog nach Krasny Liman in der Oblast Donezk. Iwanowski beendete dort die Mittelschule und arbeitete als diensthabender Radiotechniker einer Funkzentrale. 1936 trat er in die Reihen der Roten Armee ein und beendete 1938 die Panzerschule Saratow.1939 nahm er an der sowjetischen Besetzung Ostpolens teil und kämpfte im sowjetisch-finnischen Winterkrieg von 1939 bis 1940. Für Tapferkeit im Kampf an der Karelischen Landenge wurde er erstmals mit dem Orden des Roten Sterns ausgezeichnet. 1941 absolvierte er einen Schnellkurs an der Militärakademie für Panzerkräfte. (de)
dbo:birthDate
  • 1918-03-07 (xsd:date)
dbo:deathDate
  • 1991-11-22 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 6137019 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 149847166 (xsd:integer)
prop-de:geburtsort
  • Tschereja
prop-de:kurzbeschreibung
  • sowjetischer Armeegeneral
dc:description
  • sowjetischer Armeegeneral
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Iwanowski entstammt einer Bauernfamilie aus dem Rajon Tschaschniki. Sein Vater fand 1925 eine Anstellung bei der Eisenbahn und die Familie zog nach Krasny Liman in der Oblast Donezk. Iwanowski beendete dort die Mittelschule und arbeitete als diensthabender Radiotechniker einer Funkzentrale. (de)
  • Iwanowski entstammt einer Bauernfamilie aus dem Rajon Tschaschniki. Sein Vater fand 1925 eine Anstellung bei der Eisenbahn und die Familie zog nach Krasny Liman in der Oblast Donezk. Iwanowski beendete dort die Mittelschule und arbeitete als diensthabender Radiotechniker einer Funkzentrale. (de)
rdfs:label
  • Jewgeni Filippowitsch Iwanowski (de)
  • Jewgeni Filippowitsch Iwanowski (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Jewgeni Filippowitsch
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Iwanowski, Jewgeni Filippowitsch (de)
  • Jewgeni Filippowitsch Iwanowski
foaf:nick
  • Ивановский, Евгений Филиппович (russisch) (de)
  • Ивановский, Евгений Филиппович (russisch) (de)
foaf:surname
  • Iwanowski
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of