George Richards Minot (* 2. Dezember 1885 in Boston, Massachusetts, USA; † 25. Februar 1950 ebenda) war ein US-amerikanischer Internist. Minot teilte sich 1934 mit William Parry Murphy und George Hoyt Whipple den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre Forschungen über die perniziöse Anämie. Die Forscher hatten einen Weg gefunden, diese zuvor unweigerlich tödliche Erkrankung durch eine Diät aus Leber zu heilen. (Erst viel später wurde der „antiperniziöse Faktor“ im Lebergewebe als Vitamin B12 identifiziert.)

Property Value
dbo:abstract
  • George Richards Minot (* 2. Dezember 1885 in Boston, Massachusetts, USA; † 25. Februar 1950 ebenda) war ein US-amerikanischer Internist. Minot teilte sich 1934 mit William Parry Murphy und George Hoyt Whipple den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre Forschungen über die perniziöse Anämie. Die Forscher hatten einen Weg gefunden, diese zuvor unweigerlich tödliche Erkrankung durch eine Diät aus Leber zu heilen. (Erst viel später wurde der „antiperniziöse Faktor“ im Lebergewebe als Vitamin B12 identifiziert.) Minot, Sprössling einer langen Dynastie von Ärzten, promovierte 1912 in Boston und war bis 1915 an der Johns Hopkins University in Baltimore, danach wieder in Boston an der Harvard Medical School tätig. 1926 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt. Im Jahr 1935 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt. (de)
  • George Richards Minot (* 2. Dezember 1885 in Boston, Massachusetts, USA; † 25. Februar 1950 ebenda) war ein US-amerikanischer Internist. Minot teilte sich 1934 mit William Parry Murphy und George Hoyt Whipple den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre Forschungen über die perniziöse Anämie. Die Forscher hatten einen Weg gefunden, diese zuvor unweigerlich tödliche Erkrankung durch eine Diät aus Leber zu heilen. (Erst viel später wurde der „antiperniziöse Faktor“ im Lebergewebe als Vitamin B12 identifiziert.) Minot, Sprössling einer langen Dynastie von Ärzten, promovierte 1912 in Boston und war bis 1915 an der Johns Hopkins University in Baltimore, danach wieder in Boston an der Harvard Medical School tätig. 1926 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt. Im Jahr 1935 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt. (de)
dbo:birthDate
  • 1885-12-02 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1950-02-25 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:lccn
  • n/85/800697
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 60549360
dbo:wikiPageID
  • 237559 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 145119685 (xsd:integer)
prop-de:gndcheck
  • 2015-06-24 (xsd:date)
prop-de:gndfehlt
  • ja
prop-de:kurzbeschreibung
  • US-amerikanischer Internist
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • US-amerikanischer Internist
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • George Richards Minot (* 2. Dezember 1885 in Boston, Massachusetts, USA; † 25. Februar 1950 ebenda) war ein US-amerikanischer Internist. Minot teilte sich 1934 mit William Parry Murphy und George Hoyt Whipple den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre Forschungen über die perniziöse Anämie. Die Forscher hatten einen Weg gefunden, diese zuvor unweigerlich tödliche Erkrankung durch eine Diät aus Leber zu heilen. (Erst viel später wurde der „antiperniziöse Faktor“ im Lebergewebe als Vitamin B12 identifiziert.) (de)
  • George Richards Minot (* 2. Dezember 1885 in Boston, Massachusetts, USA; † 25. Februar 1950 ebenda) war ein US-amerikanischer Internist. Minot teilte sich 1934 mit William Parry Murphy und George Hoyt Whipple den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre Forschungen über die perniziöse Anämie. Die Forscher hatten einen Weg gefunden, diese zuvor unweigerlich tödliche Erkrankung durch eine Diät aus Leber zu heilen. (Erst viel später wurde der „antiperniziöse Faktor“ im Lebergewebe als Vitamin B12 identifiziert.) (de)
rdfs:label
  • George Richards Minot (de)
  • George Richards Minot (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • George Richards
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • 157351645 (de)
  • Minot, George Richards (de)
  • George Richards Minot
foaf:surname
  • Minot
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of