Die zentralgriechische Landschaft Fokida (neugriechisch Φωκίδα, dt. auch Fokis oder Phokis) bildet einen der fünf Regionalbezirke der griechischen Region Mittelgriechenland. Hauptort ist die Stadt Amfissa, zugleich die größte Stadt des Regierungsbezirks. Das Gebiet Fokidas gehörte seit Gründung des modernen Griechenland 1828 zum Staatsgebiet, wurde aber erst 1899–1909 und dauerhaft ab 1943 eine eigenständige Präfektur. Dabei untergliederte es sich in die beiden Provinzen (Ez. gr. eparchia) Dorida (Doris) und Parnassida (Parnassis). 1997 wurden die Städte und Dörfer Fokidas zu zwölf Gemeinden zusammengefasst. Mit der griechischen Verwaltungsreform wurden die Kompetenzen der Präfektur an die Region Mittelgriechenland und die durch Zusammenschluss gebildeten Gemeinden Dorida und Delfi übertra

Property Value
dbo:abstract
  • Die zentralgriechische Landschaft Fokida (neugriechisch Φωκίδα, dt. auch Fokis oder Phokis) bildet einen der fünf Regionalbezirke der griechischen Region Mittelgriechenland. Hauptort ist die Stadt Amfissa, zugleich die größte Stadt des Regierungsbezirks. Das Gebiet Fokidas gehörte seit Gründung des modernen Griechenland 1828 zum Staatsgebiet, wurde aber erst 1899–1909 und dauerhaft ab 1943 eine eigenständige Präfektur. Dabei untergliederte es sich in die beiden Provinzen (Ez. gr. eparchia) Dorida (Doris) und Parnassida (Parnassis). 1997 wurden die Städte und Dörfer Fokidas zu zwölf Gemeinden zusammengefasst. Mit der griechischen Verwaltungsreform wurden die Kompetenzen der Präfektur an die Region Mittelgriechenland und die durch Zusammenschluss gebildeten Gemeinden Dorida und Delfi übertragen, die ungefähr den Gebieten der beiden 1997 abgeschafften Provinzen entsprechen. Seither entsendet der Regionalbezirk Fokida vier Abgeordnete in den mittelgriechischen Regionalrat, hat darüber hinaus aber keine politische Bedeutung. (de)
  • Die zentralgriechische Landschaft Fokida (neugriechisch Φωκίδα, dt. auch Fokis oder Phokis) bildet einen der fünf Regionalbezirke der griechischen Region Mittelgriechenland. Hauptort ist die Stadt Amfissa, zugleich die größte Stadt des Regierungsbezirks. Das Gebiet Fokidas gehörte seit Gründung des modernen Griechenland 1828 zum Staatsgebiet, wurde aber erst 1899–1909 und dauerhaft ab 1943 eine eigenständige Präfektur. Dabei untergliederte es sich in die beiden Provinzen (Ez. gr. eparchia) Dorida (Doris) und Parnassida (Parnassis). 1997 wurden die Städte und Dörfer Fokidas zu zwölf Gemeinden zusammengefasst. Mit der griechischen Verwaltungsreform wurden die Kompetenzen der Präfektur an die Region Mittelgriechenland und die durch Zusammenschluss gebildeten Gemeinden Dorida und Delfi übertragen, die ungefähr den Gebieten der beiden 1997 abgeschafften Provinzen entsprechen. Seither entsendet der Regionalbezirk Fokida vier Abgeordnete in den mittelgriechischen Regionalrat, hat darüber hinaus aber keine politische Bedeutung. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2109345 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 145545681 (xsd:integer)
prop-de:einwohner
  • 40343 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 22.375278 (xsd:double)
prop-de:fläche
  • 2210 (xsd:integer)
prop-de:gemeinden
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:iso
  • GR-07
prop-de:lagebild
  • Datei:PE Fokidas in Greece.svg
prop-de:name
  • Fokida
prop-de:nameElGen
  • Φωκίδας
prop-de:nameElNom
  • Φωκίδα
prop-de:ns
  • 38.525278 (xsd:double)
prop-de:nuts
  • GR645
prop-de:region
prop-de:text
  • Informationen über Fokida
  • Luftbilder von Fokida
prop-de:type
  • city
prop-de:url
prop-de:wayback
  • 20070529034620 (xsd:double)
  • 20070818020935 (xsd:double)
prop-de:website
  • www.fokida.gr
dct:subject
georss:point
  • 38.52527777777778 22.37527777777778
rdf:type
rdfs:comment
  • Die zentralgriechische Landschaft Fokida (neugriechisch Φωκίδα, dt. auch Fokis oder Phokis) bildet einen der fünf Regionalbezirke der griechischen Region Mittelgriechenland. Hauptort ist die Stadt Amfissa, zugleich die größte Stadt des Regierungsbezirks. Das Gebiet Fokidas gehörte seit Gründung des modernen Griechenland 1828 zum Staatsgebiet, wurde aber erst 1899–1909 und dauerhaft ab 1943 eine eigenständige Präfektur. Dabei untergliederte es sich in die beiden Provinzen (Ez. gr. eparchia) Dorida (Doris) und Parnassida (Parnassis). 1997 wurden die Städte und Dörfer Fokidas zu zwölf Gemeinden zusammengefasst. Mit der griechischen Verwaltungsreform wurden die Kompetenzen der Präfektur an die Region Mittelgriechenland und die durch Zusammenschluss gebildeten Gemeinden Dorida und Delfi übertra (de)
  • Die zentralgriechische Landschaft Fokida (neugriechisch Φωκίδα, dt. auch Fokis oder Phokis) bildet einen der fünf Regionalbezirke der griechischen Region Mittelgriechenland. Hauptort ist die Stadt Amfissa, zugleich die größte Stadt des Regierungsbezirks. Das Gebiet Fokidas gehörte seit Gründung des modernen Griechenland 1828 zum Staatsgebiet, wurde aber erst 1899–1909 und dauerhaft ab 1943 eine eigenständige Präfektur. Dabei untergliederte es sich in die beiden Provinzen (Ez. gr. eparchia) Dorida (Doris) und Parnassida (Parnassis). 1997 wurden die Städte und Dörfer Fokidas zu zwölf Gemeinden zusammengefasst. Mit der griechischen Verwaltungsreform wurden die Kompetenzen der Präfektur an die Region Mittelgriechenland und die durch Zusammenschluss gebildeten Gemeinden Dorida und Delfi übertra (de)
rdfs:label
  • / (de)
  • Fokida (de)
  • / (de)
  • Fokida (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 38.525276 (xsd:float)
geo:long
  • 22.375278 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:birthPlace of
is dbo:locatedInArea of
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:regionalbezirk of
is foaf:primaryTopic of