Die 15. Eishockey-Weltmeisterschaften der Frauen der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2013. Insgesamt nahmen zwischen dem 1. April und dem 14. April 2013 32 Nationalmannschaften an den fünf Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I bis II teil. Zusätzlich nahmen drei Nationalteams an einem Qualifikationsturnier für die Division II B teil, welches im Dezember 2012 im türkischen Izmir ausgetragen wurde.

Property Value
dbo:abstract
  • Die 15. Eishockey-Weltmeisterschaften der Frauen der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2013. Insgesamt nahmen zwischen dem 1. April und dem 14. April 2013 32 Nationalmannschaften an den fünf Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I bis II teil. Zusätzlich nahmen drei Nationalteams an einem Qualifikationsturnier für die Division II B teil, welches im Dezember 2012 im türkischen Izmir ausgetragen wurde. Der Weltmeister wurde zum fünften Mal die Mannschaft der Vereinigten Staaten, die im Finale Kanada mit 3:2 bezwang. Die deutsche Mannschaft belegte den fünften Rang, die Schweiz platzierte sich nach der Niederlage im Spiel um Platz fünf auf Rang sechs. Das Nationalteam Österreichs erreichte den vierten Platz in der Division IA und belegte im Gesamtklassement der Weltmeisterschaft den zwölften Rang. (de)
  • Die 15. Eishockey-Weltmeisterschaften der Frauen der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2013. Insgesamt nahmen zwischen dem 1. April und dem 14. April 2013 32 Nationalmannschaften an den fünf Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I bis II teil. Zusätzlich nahmen drei Nationalteams an einem Qualifikationsturnier für die Division II B teil, welches im Dezember 2012 im türkischen Izmir ausgetragen wurde. Der Weltmeister wurde zum fünften Mal die Mannschaft der Vereinigten Staaten, die im Finale Kanada mit 3:2 bezwang. Die deutsche Mannschaft belegte den fünften Rang, die Schweiz platzierte sich nach der Niederlage im Spiel um Platz fünf auf Rang sechs. Das Nationalteam Österreichs erreichte den vierten Platz in der Division IA und belegte im Gesamtklassement der Weltmeisterschaft den zwölften Rang. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 5910895 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156806070 (xsd:integer)
prop-de:bg
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:breite
  • 70.0
prop-de:datum
  • 2012-12-07 (xsd:date)
  • 2012-12-08 (xsd:date)
  • 2012-12-09 (xsd:date)
  • 2013-04-01 (xsd:date)
  • 2013-04-02 (xsd:date)
  • 2013-04-03 (xsd:date)
  • 2013-04-04 (xsd:date)
  • 2013-04-05 (xsd:date)
  • 2013-04-06 (xsd:date)
  • 2013-04-07 (xsd:date)
  • 2013-04-08 (xsd:date)
  • 2013-04-09 (xsd:date)
  • 2013-04-10 (xsd:date)
  • 2013-04-11 (xsd:date)
  • 2013-04-12 (xsd:date)
  • 2013-04-13 (xsd:date)
  • 2013-04-14 (xsd:date)
prop-de:ergebnis
  • 0 (xsd:integer)
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
  • 12 (xsd:integer)
  • 137.0
  • 13.0
prop-de:ort
prop-de:rd
  • Finale
  • Halbfinale
  • Viertelfinale
  • Spiel um Platz 3
  • Spiel um Platz 5
prop-de:rd1Score
  • 0 (xsd:integer)
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:rd1Seed
  • B1
  • B2
  • A3
  • A4
prop-de:rd1Team
  • Deutschland
  • Russland
  • Schweiz
  • Finnland
prop-de:rd2Score
  • 0 (xsd:integer)
  • 1 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
prop-de:rd2Seed
  • B1
  • A1
  • A2
  • A3
prop-de:rd2Team
  • Kanada
  • Russland
  • USA
  • Finnland
prop-de:rd3Score
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
prop-de:rd3Seed
  • A1
  • A2
prop-de:rd3Team
  • Kanada
  • USA
prop-de:rd4Score
  • 0 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:rd4Seed
  • B1
  • A3
prop-de:rd4Team
  • Russland
  • Finnland
prop-de:rd5Score
  • 3 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
prop-de:rd5Seed
  • B2
  • A4
prop-de:rd5Team
  • Deutschland
  • Schweiz
prop-de:stadion
prop-de:stand
  • 0 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:team
  • Australien
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Deutschland
  • Dänemark
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Japan
  • Kanada
  • Neuseeland
  • Niederlande
  • Polen
  • Russland
  • Schweiz
  • Slowakei
  • Spanien
  • Tschechien
  • USA
  • Ungarn
  • Österreich
  • Irland
  • Italien
  • Südafrika
  • Kroatien
  • Nordkorea
  • Norwegen
  • Schweden
  • Slowenien
  • Südkorea
  • Türkei
  • Finnland
  • Island
  • Kasachstan
  • Lettland
  • Volksrepublik China
prop-de:tore
prop-de:url
prop-de:zeit
  • 1200.0
  • 780.0
  • 960.0
  • 990.0
  • 720.0
  • 750.0
  • 1140.0
  • 1170.0
  • 930.0
  • 690.0
prop-de:zuschauer
  • 20 (xsd:integer)
  • 30 (xsd:integer)
  • 35 (xsd:integer)
  • 40 (xsd:integer)
  • 45 (xsd:integer)
  • 50 (xsd:integer)
  • 51 (xsd:integer)
  • 60 (xsd:integer)
  • 65 (xsd:integer)
  • 75 (xsd:integer)
  • 78 (xsd:integer)
  • 80 (xsd:integer)
  • 83 (xsd:integer)
  • 90 (xsd:integer)
  • 93 (xsd:integer)
  • 98 (xsd:integer)
  • 103 (xsd:integer)
  • 113 (xsd:integer)
  • 120 (xsd:integer)
  • 125 (xsd:integer)
  • 130 (xsd:integer)
  • 135 (xsd:integer)
  • 140 (xsd:integer)
  • 150 (xsd:integer)
  • 160 (xsd:integer)
  • 175 (xsd:integer)
  • 186 (xsd:integer)
  • 198 (xsd:integer)
  • 203 (xsd:integer)
  • 204 (xsd:integer)
  • 218 (xsd:integer)
  • 230 (xsd:integer)
  • 250 (xsd:integer)
  • 291 (xsd:integer)
  • 292 (xsd:integer)
  • 300 (xsd:integer)
  • 307 (xsd:integer)
  • 317 (xsd:integer)
  • 320 (xsd:integer)
  • 325 (xsd:integer)
  • 360 (xsd:integer)
  • 365 (xsd:integer)
  • 382 (xsd:integer)
  • 400 (xsd:integer)
  • 409 (xsd:integer)
  • 448 (xsd:integer)
  • 457 (xsd:integer)
  • 472 (xsd:integer)
  • 500 (xsd:integer)
  • 550 (xsd:integer)
  • 573 (xsd:integer)
  • 604 (xsd:integer)
  • 612 (xsd:integer)
  • 635 (xsd:integer)
  • 667 (xsd:integer)
  • 775 (xsd:integer)
  • 807 (xsd:integer)
  • 1045 (xsd:integer)
  • 1067 (xsd:integer)
  • 1234 (xsd:integer)
  • 1515 (xsd:integer)
  • 1516 (xsd:integer)
  • 1592 (xsd:integer)
  • 3113 (xsd:integer)
  • 3366 (xsd:integer)
  • 4008 (xsd:integer)
  • 4035 (xsd:integer)
  • 5406 (xsd:integer)
  • 5618 (xsd:integer)
  • 5626 (xsd:integer)
  • 5839 (xsd:integer)
  • 7077 (xsd:integer)
  • 7255 (xsd:integer)
  • 11174 (xsd:integer)
  • 13776 (xsd:integer)
  • 18013 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die 15. Eishockey-Weltmeisterschaften der Frauen der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2013. Insgesamt nahmen zwischen dem 1. April und dem 14. April 2013 32 Nationalmannschaften an den fünf Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I bis II teil. Zusätzlich nahmen drei Nationalteams an einem Qualifikationsturnier für die Division II B teil, welches im Dezember 2012 im türkischen Izmir ausgetragen wurde. (de)
  • Die 15. Eishockey-Weltmeisterschaften der Frauen der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2013. Insgesamt nahmen zwischen dem 1. April und dem 14. April 2013 32 Nationalmannschaften an den fünf Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I bis II teil. Zusätzlich nahmen drei Nationalteams an einem Qualifikationsturnier für die Division II B teil, welches im Dezember 2012 im türkischen Izmir ausgetragen wurde. (de)
rdfs:label
  • Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen 2013 (de)
  • Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen 2013 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:tenant of
is foaf:primaryTopic of