Dieter Ritter (* 26. Juli 1941 in Geising) ist ein ehemaliger deutscher Biathlet und Skilangläufer. Dieter Ritter trat für die SG Dynamo Zinnwald an. Bei den DDR-Meisterschaften im Biathlon 1963 in Klingenthal gewann er mit Hans-Dieter Riechel, Helmut Klöpsch und Heinz Kluge den Wettbewerb in der Militärpatrouille. Höhepunkt der Karriere wurde die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck. Ritter startete im einzigen Biathlon-Wettbewerb, dem Einzel, und belegte Rang 33 als schlechtester Deutscher. Die Mannschaften der DDR und der BRD traten hierbei letztmals vor 1992 als gemeinsame deutsche Mannschaft an.

Property Value
dbo:abstract
  • Dieter Ritter (* 26. Juli 1941 in Geising) ist ein ehemaliger deutscher Biathlet und Skilangläufer. Dieter Ritter trat für die SG Dynamo Zinnwald an. Bei den DDR-Meisterschaften im Biathlon 1963 in Klingenthal gewann er mit Hans-Dieter Riechel, Helmut Klöpsch und Heinz Kluge den Wettbewerb in der Militärpatrouille. Höhepunkt der Karriere wurde die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck. Ritter startete im einzigen Biathlon-Wettbewerb, dem Einzel, und belegte Rang 33 als schlechtester Deutscher. Die Mannschaften der DDR und der BRD traten hierbei letztmals vor 1992 als gemeinsame deutsche Mannschaft an. National war Ritter auch im Skilanglauf erfolgreich. 1962 wurde er Meister über 50 Kilometer, 1963 wurde er hinter Enno Röder gemeinsam mit Helmut Weidlich Zweiter über 15 Kilometer und über 30 Kilometer Vizemeister hinter Weidlich. Mit der Staffel, zu der auch Klöpsch, Kluge und Riechel gehörten, gewann er hinter der Vertretung vom SC Dynamo Klingenthal die Silbermedaille. 1966 wurde er noch einmal Dritter über 50 Kilometer und zudem Staffel-Dritter mit Priebisch, Kluge und Dieter Speer hinter den Teams aus Klingenthal und dem SC Harz. (de)
  • Dieter Ritter (* 26. Juli 1941 in Geising) ist ein ehemaliger deutscher Biathlet und Skilangläufer. Dieter Ritter trat für die SG Dynamo Zinnwald an. Bei den DDR-Meisterschaften im Biathlon 1963 in Klingenthal gewann er mit Hans-Dieter Riechel, Helmut Klöpsch und Heinz Kluge den Wettbewerb in der Militärpatrouille. Höhepunkt der Karriere wurde die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck. Ritter startete im einzigen Biathlon-Wettbewerb, dem Einzel, und belegte Rang 33 als schlechtester Deutscher. Die Mannschaften der DDR und der BRD traten hierbei letztmals vor 1992 als gemeinsame deutsche Mannschaft an. National war Ritter auch im Skilanglauf erfolgreich. 1962 wurde er Meister über 50 Kilometer, 1963 wurde er hinter Enno Röder gemeinsam mit Helmut Weidlich Zweiter über 15 Kilometer und über 30 Kilometer Vizemeister hinter Weidlich. Mit der Staffel, zu der auch Klöpsch, Kluge und Riechel gehörten, gewann er hinter der Vertretung vom SC Dynamo Klingenthal die Silbermedaille. 1966 wurde er noch einmal Dritter über 50 Kilometer und zudem Staffel-Dritter mit Priebisch, Kluge und Dieter Speer hinter den Teams aus Klingenthal und dem SC Harz. (de)
dbo:birthDate
  • 1941-07-26 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:team
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 5352363 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153338748 (xsd:integer)
prop-de:bild
  • 230 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Biathlet und Skilangläufer
prop-de:status
  • z
prop-de:update
  • 2010-05-01 (xsd:date)
dc:description
  • deutscher Biathlet und Skilangläufer
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Dieter Ritter (* 26. Juli 1941 in Geising) ist ein ehemaliger deutscher Biathlet und Skilangläufer. Dieter Ritter trat für die SG Dynamo Zinnwald an. Bei den DDR-Meisterschaften im Biathlon 1963 in Klingenthal gewann er mit Hans-Dieter Riechel, Helmut Klöpsch und Heinz Kluge den Wettbewerb in der Militärpatrouille. Höhepunkt der Karriere wurde die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck. Ritter startete im einzigen Biathlon-Wettbewerb, dem Einzel, und belegte Rang 33 als schlechtester Deutscher. Die Mannschaften der DDR und der BRD traten hierbei letztmals vor 1992 als gemeinsame deutsche Mannschaft an. (de)
  • Dieter Ritter (* 26. Juli 1941 in Geising) ist ein ehemaliger deutscher Biathlet und Skilangläufer. Dieter Ritter trat für die SG Dynamo Zinnwald an. Bei den DDR-Meisterschaften im Biathlon 1963 in Klingenthal gewann er mit Hans-Dieter Riechel, Helmut Klöpsch und Heinz Kluge den Wettbewerb in der Militärpatrouille. Höhepunkt der Karriere wurde die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck. Ritter startete im einzigen Biathlon-Wettbewerb, dem Einzel, und belegte Rang 33 als schlechtester Deutscher. Die Mannschaften der DDR und der BRD traten hierbei letztmals vor 1992 als gemeinsame deutsche Mannschaft an. (de)
rdfs:label
  • Dieter Ritter (de)
  • Dieter Ritter (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Dieter
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Dieter Ritter (de)
  • Ritter, Dieter (de)
  • Dieter Ritter
foaf:surname
  • Ritter
is foaf:primaryTopic of