Unter Akrobatik (über französisch acrobate, von griechisch ακροβατώ ‚auf Zehenspitzen gehen‘, aus άκρος ‚hoch‘ und βαίνειν ‚gehen‘), versteht man allgemein körperliche Bewegungen, die hohe koordinative und konditionelle Anforderungen an den Ausübenden stellen. Dazu gehören beispielsweise Überschläge, Salti und komplizierte Sprünge bzw. statische Figuren wie menschliche Pyramiden. Fast jede Leistung oder Sportart, die den gesamten Körper miteinbezieht – insbesondere bei kurzen, in hohem Grade kontrollierten Bewegungen – kann als Akrobatik gelten. Als Akrobat oder auch Artist wird ein Künstler bezeichnet, der im Varieté und Zirkus turnerische Elemente und spektakuläre Tricks vorführt.

Property Value
dbo:abstract
  • Unter Akrobatik (über französisch acrobate, von griechisch ακροβατώ ‚auf Zehenspitzen gehen‘, aus άκρος ‚hoch‘ und βαίνειν ‚gehen‘), versteht man allgemein körperliche Bewegungen, die hohe koordinative und konditionelle Anforderungen an den Ausübenden stellen. Dazu gehören beispielsweise Überschläge, Salti und komplizierte Sprünge bzw. statische Figuren wie menschliche Pyramiden. Fast jede Leistung oder Sportart, die den gesamten Körper miteinbezieht – insbesondere bei kurzen, in hohem Grade kontrollierten Bewegungen – kann als Akrobatik gelten. Als Akrobat oder auch Artist wird ein Künstler bezeichnet, der im Varieté und Zirkus turnerische Elemente und spektakuläre Tricks vorführt. (de)
  • Unter Akrobatik (über französisch acrobate, von griechisch ακροβατώ ‚auf Zehenspitzen gehen‘, aus άκρος ‚hoch‘ und βαίνειν ‚gehen‘), versteht man allgemein körperliche Bewegungen, die hohe koordinative und konditionelle Anforderungen an den Ausübenden stellen. Dazu gehören beispielsweise Überschläge, Salti und komplizierte Sprünge bzw. statische Figuren wie menschliche Pyramiden. Fast jede Leistung oder Sportart, die den gesamten Körper miteinbezieht – insbesondere bei kurzen, in hohem Grade kontrollierten Bewegungen – kann als Akrobatik gelten. Als Akrobat oder auch Artist wird ein Künstler bezeichnet, der im Varieté und Zirkus turnerische Elemente und spektakuläre Tricks vorführt. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4125413-2
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 114627 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156068624 (xsd:integer)
prop-de:text
  • Asiatische Formen der Akrobatik
  • Akrobaten und Grimassenschneider an romanischen Kirchen im Poitou
prop-de:typ
  • s
prop-de:url
prop-de:wayback
  • 20090406080213 (xsd:double)
  • 20140901143002 (xsd:double)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Unter Akrobatik (über französisch acrobate, von griechisch ακροβατώ ‚auf Zehenspitzen gehen‘, aus άκρος ‚hoch‘ und βαίνειν ‚gehen‘), versteht man allgemein körperliche Bewegungen, die hohe koordinative und konditionelle Anforderungen an den Ausübenden stellen. Dazu gehören beispielsweise Überschläge, Salti und komplizierte Sprünge bzw. statische Figuren wie menschliche Pyramiden. Fast jede Leistung oder Sportart, die den gesamten Körper miteinbezieht – insbesondere bei kurzen, in hohem Grade kontrollierten Bewegungen – kann als Akrobatik gelten. Als Akrobat oder auch Artist wird ein Künstler bezeichnet, der im Varieté und Zirkus turnerische Elemente und spektakuläre Tricks vorführt. (de)
  • Unter Akrobatik (über französisch acrobate, von griechisch ακροβατώ ‚auf Zehenspitzen gehen‘, aus άκρος ‚hoch‘ und βαίνειν ‚gehen‘), versteht man allgemein körperliche Bewegungen, die hohe koordinative und konditionelle Anforderungen an den Ausübenden stellen. Dazu gehören beispielsweise Überschläge, Salti und komplizierte Sprünge bzw. statische Figuren wie menschliche Pyramiden. Fast jede Leistung oder Sportart, die den gesamten Körper miteinbezieht – insbesondere bei kurzen, in hohem Grade kontrollierten Bewegungen – kann als Akrobatik gelten. Als Akrobat oder auch Artist wird ein Künstler bezeichnet, der im Varieté und Zirkus turnerische Elemente und spektakuläre Tricks vorführt. (de)
rdfs:label
  • Akrobatik (de)
  • Akrobatik (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of