This HTML5 document contains 16 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n7http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/North_america_basement_rocks.png?width=
n12http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Geographie_(Vereinigte_Staaten)
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n10http://rdf.freebase.com/ns/m.
n4http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/North_america_basement_rocks.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n16http://de.wikipedia.org/wiki/Wyoming-Kraton?oldid=
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
Subject Item
dbpedia-de:Wyoming-Kraton
rdfs:label
Wyoming-Kraton
rdfs:comment
Der Wyoming-Kraton (auch Wyoming-Provinz) ist der amerikanische Kraton (alter kontinentaler Festlandskern) in den zentralwestlichen Vereinigten Staaten. Er erstreckt sich über Montana, Wyoming und Teile des nördlichen Utah. Während der Trans-Hudson-Orogenese wurde der Wyoming-Kraton mit den bereits früher aufeinandergetroffenen kontinentalen Bruchstücken Superior-Kraton und Hearne-Rae-Kraton entlang der Trans-Hudson-Suturzone verschweißt.
owl:sameAs
n10:03mhyh_ dbpedia-wikidata:Q1409210 dbr:Wyoming_Craton wikidata:Q1409210
foaf:depiction
n4:png
dct:subject
n12: category-de:Geologie_Amerikas
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Wyoming-Kraton
dbo:wikiPageID
3753341
dbo:wikiPageRevisionID
154710659
prov:wasDerivedFrom
n16:154710659
dbo:abstract
Der Wyoming-Kraton (auch Wyoming-Provinz) ist der amerikanische Kraton (alter kontinentaler Festlandskern) in den zentralwestlichen Vereinigten Staaten. Er erstreckt sich über Montana, Wyoming und Teile des nördlichen Utah. Während der Trans-Hudson-Orogenese wurde der Wyoming-Kraton mit den bereits früher aufeinandergetroffenen kontinentalen Bruchstücken Superior-Kraton und Hearne-Rae-Kraton entlang der Trans-Hudson-Suturzone verschweißt. Im Wyoming-Kraton sind stellenweise 3600–3000 Millionen Jahre alte Gneise erhalten geblieben, außerdem kann mittels Isotopenanalyse belegt werden, dass Krustenteile desselben Alters in jüngere Plutone inkorporiert wurden. Dies führt zur Schlussfolgerung, dass die Ursprünge des Wyoming-Kratons bis auf das Paläoarchaikum zurückgehen, er im Neoarchaikum magmatisch und tektonisch überprägt und schließlich im Mesoproterozoikum einem Dehnungsprozess ausgesetzt wurde, der zu kontinentalem Rifting führte.
dbo:thumbnail
n7:300
Subject Item
wikipedia-de:Wyoming-Kraton
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Wyoming-Kraton