This HTML5 document contains 19 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n15http://rdf.freebase.com/ns/m.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-ithttp://it.dbpedia.org/resource/
dbpedia-frhttp://fr.dbpedia.org/resource/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
dbpedia-nlhttp://nl.dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
n6http://de.wikipedia.org/wiki/Toleranzedikt?oldid=
Subject Item
dbpedia-de:Toleranzedikt
rdfs:label
Toleranzedikt
rdfs:comment
Ein Toleranzedikt ist ein regierungsamtlicher Erlass (Edikt), der religiösen Minderheiten die Duldung zusichert. Oftmals waren Toleranzedikte in der Geschichte von kurzer Dauer und wurden mit der Zeit offiziell oder schleichend außer Kraft gesetzt. Der Begriff hat seine Wurzeln im lateinischen Wort tolerare für „erdulden“ oder „ertragen“ (siehe auch Toleranz).
owl:sameAs
dbr:Edict_of_toleration dbpedia-wikidata:Q1268943 dbpedia-it:Editto_di_tolleranza dbpedia-nl:Edict_van_tolerantie wikidata:Q1268943 n15:01x_rr dbpedia-fr:Édit_de_tolérance
dct:subject
category-de:Staatskirchenrecht category-de:Politische_Ideengeschichte category-de:Toleranzgeschichte category-de:Edikt
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Toleranzedikt
dbo:wikiPageID
57840
dbo:wikiPageRevisionID
152542974
prov:wasDerivedFrom
n6:152542974
dbo:abstract
Ein Toleranzedikt ist ein regierungsamtlicher Erlass (Edikt), der religiösen Minderheiten die Duldung zusichert. Oftmals waren Toleranzedikte in der Geschichte von kurzer Dauer und wurden mit der Zeit offiziell oder schleichend außer Kraft gesetzt. Der Begriff hat seine Wurzeln im lateinischen Wort tolerare für „erdulden“ oder „ertragen“ (siehe auch Toleranz).
Subject Item
wikipedia-de:Toleranzedikt
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Toleranzedikt