This HTML5 document contains 19 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
n15http://de.wikipedia.org/wiki/SupraTrans?oldid=
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n13http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-65043.
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n11http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Magnet_4.
n9http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Magnet_4.jpg?width=
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n18http://www.ifw-dresden.de/imw/
n12http://www.dresdeneins.tv/nachrichten/Schweben_im_Supratrans-961.
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
Subject Item
dbpedia-de:SupraTrans
rdfs:label
SupraTrans
rdfs:comment
SupraTrans ist ein auf supraleitenden Magnetlagern basierendes Transportsystem, das sich durch reibungsloses und eigenstabiles Schweben auszeichnet. Die Grundlage dieses Transportsystems sind eine Magnetschiene und mehrere Hochtemperatursupraleiter-Blöcke (HTSL), welche auf -196 °C gekühlt werden.
owl:sameAs
wikidata:Q2368246 dbpedia-wikidata:Q2368246
foaf:depiction
n11:jpg
dct:subject
category-de:Schienenfahrzeug_mit_Elektroantrieb category-de:Fahrerloser_Transport category-de:Magnetschwebebahn category-de:Forschungsinfrastruktur_in_Dresden
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:SupraTrans
dbo:wikiPageID
7034887
dbo:wikiPageRevisionID
154252901
dbo:wikiPageExternalLink
n12:html n13:html n18:supratrans
prov:wasDerivedFrom
n15:154252901
dbo:abstract
SupraTrans ist ein auf supraleitenden Magnetlagern basierendes Transportsystem, das sich durch reibungsloses und eigenstabiles Schweben auszeichnet. Die Grundlage dieses Transportsystems sind eine Magnetschiene und mehrere Hochtemperatursupraleiter-Blöcke (HTSL), welche auf -196 °C gekühlt werden. Die im Prozess der Abkühlung vorhandene Position zur Magnetschiene wird in den Supraleiterblöcken fest gespeichert. Daher erfolgt die Abkühlung in einem definierten Abstand zur Magnetschiene. Nach Entfernen der Abstandshalterung wird eine berührungsfreie Bewegung (Schwebeeffekt) möglich. Derzeit wird für die Abkühlung flüssiger Stickstoff verwendet.
dbo:thumbnail
n9:300
Subject Item
wikipedia-de:SupraTrans
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:SupraTrans