This HTML5 document contains 22 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n11http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Gray912.
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n8http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Gray912.png?width=
n15http://rdf.freebase.com/ns/m.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-ithttp://it.dbpedia.org/resource/
dbpedia-frhttp://fr.dbpedia.org/resource/
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
n17http://de.wikipedia.org/wiki/Stapediusreflex?oldid=
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
dbpedia-nlhttp://nl.dbpedia.org/resource/
Subject Item
dbpedia-de:Stapediusreflex
rdfs:label
Stapediusreflex
rdfs:comment
Mit Stapediusreflex (auch Akustischer Reflex oder Mittelohrreflex) bezeichnet man eine unwillkürliche Reaktion (Reflex) innerhalb der Gehörknöchelchen im Mittelohr, der das Innenohr vor Schäden durch lauten Schalldruckpegel schützt. Im Mittelohr finden sich zwei kleine Muskeln: * Der Musculus tensor tympani setzt am Hammer an und spannt das Trommelfell. * Der Musculus stapedius setzt am Steigbügel an und verkantet die Steigbügelplatte im ovalen Fenster.
owl:sameAs
dbpedia-it:Riflesso_stapediale dbpedia-nl:Stapediusreflex dbpedia-fr:Réflexe_stapédien wikidata:Q1422835 n15:049gr_ dbr:Acoustic_reflex dbpedia-wikidata:Q1422835
foaf:depiction
n11:png
dct:subject
category-de:Facialis category-de:Reflex category-de:Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde category-de:Ohr
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Stapediusreflex
dbo:wikiPageID
741306
dbo:wikiPageRevisionID
157918587
prov:wasDerivedFrom
n17:157918587
dbo:abstract
Mit Stapediusreflex (auch Akustischer Reflex oder Mittelohrreflex) bezeichnet man eine unwillkürliche Reaktion (Reflex) innerhalb der Gehörknöchelchen im Mittelohr, der das Innenohr vor Schäden durch lauten Schalldruckpegel schützt. Im Mittelohr finden sich zwei kleine Muskeln: * Der Musculus tensor tympani setzt am Hammer an und spannt das Trommelfell. * Der Musculus stapedius setzt am Steigbügel an und verkantet die Steigbügelplatte im ovalen Fenster. Am Stapediusreflex ist beim Menschen nur der Musculus stapedius beteiligt, er kontrahiert sich als Folge des Reflexes, der durch lauten Schall ausgelöst wird. Bei vielen Tieren ist der Musculus tensor tympani ebenfalls am Reflex beteiligt (hier ist es entsprechend auch sinnvoller, beispielsweise vom Mittelohrrefex zu sprechen). Bei ausgelösten Reflex wird die akustomechnische Ankopplung des Trommelfells an das Innenohr herabgesetzt, es wird nicht mehr der gesamte Schalldruck an das Innenohr übertragen, sondern ein Teil wird am Trommelfell reflektiert. Hierdurch kann sich das Gehör in gewissen Grenzen vor einer Schädigung durch zu hohe Schallpegel schützen. Der afferente Schenkel des Reflexes wird vom Hörnerv (Nervus cochlearis), der efferente vom Nervus stapedius gebildet. Ein nur auf einem Ohr gegebener Schallreiz löst den Reflex bei beiden Ohren aus. Der Stapediusreflex setzt bei Schallpegeln von 70 bis 95 dB ein (Stapediusreflexschwelle) und ist etwa 50 ms nach Einsatz des Schalls wirksam. Der Stapediusreflex wirkt an beiden Ohren, selbst wenn nur ein Ohr beschallt wird.
dbo:thumbnail
n8:300
Subject Item
dbpedia-de:Stapediusreflexschwellen-Messung
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Stapediusreflex
Subject Item
wikipedia-de:Stapediusreflex
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Stapediusreflex