This HTML5 document contains 13 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n14http://de.wikipedia.org/wiki/Sportseeschifferzeugnis?oldid=
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
n11http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Wasserverkehrsrecht_(Deutschland)
Subject Item
wikipedia-de:Sportseeschifferzeugnis
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Sportseeschifferzeugnis
Subject Item
dbpedia-de:Sportseeschifferzeugnis
rdfs:label
Sportseeschifferzeugnis
rdfs:comment
Das Sportseeschifferzeugnis war ein amtliches nautisches Befähigungszeugnis, das zum gewerblichen Führen von Sportbooten auf Seegebieten bis zu einem Abstand von 30 Seemeilen von der Küste berechtigte. Das Sportseeschifferzeugnis wurde am 1. Januar 1994 durch den Sportseeschifferschein ersetzt. Um das Sportseeschifferzeugnis auf den Sportseeschifferschein umschreiben zu lassen, ist der Besitz des Sportbootführerscheins See notwendig und es muss eine praktische Prüfung abgelegt werden.
owl:sameAs
dbpedia-wikidata:Q2312861 wikidata:Q2312861
dct:subject
n11: category-de:Sportschifffahrt category-de:Führerschein
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Sportseeschifferzeugnis
dbo:wikiPageID
7233981
dbo:wikiPageRevisionID
134291782
prov:wasDerivedFrom
n14:134291782
dbo:abstract
Das Sportseeschifferzeugnis war ein amtliches nautisches Befähigungszeugnis, das zum gewerblichen Führen von Sportbooten auf Seegebieten bis zu einem Abstand von 30 Seemeilen von der Küste berechtigte. Das Sportseeschifferzeugnis wurde am 1. Januar 1994 durch den Sportseeschifferschein ersetzt. Um das Sportseeschifferzeugnis auf den Sportseeschifferschein umschreiben zu lassen, ist der Besitz des Sportbootführerscheins See notwendig und es muss eine praktische Prüfung abgelegt werden.