This HTML5 document contains 13 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n6http://fr.dbpedia.org/resource/Caractère_(théâtre)
n2http://de.dbpedia.org/resource/Rolle_(Theater)
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n11http://de.wikipedia.org/wiki/Rolle_(Theater)
n9http://de.wikipedia.org/wiki/Rolle_(Theater)?oldid=
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
Subject Item
n2:
rdfs:label
Rolle (Theater)
rdfs:comment
Eine Rolle (nach mittellateinisch rotula: „Schriftrolle“) ist der Text, den ein Darsteller innerhalb eines Dramas zu sprechen hat, davon abgeleitet auch eine von ihm gestaltete Figur oder bloß ein Verhaltensmuster. Schauspielkunst besteht in der Ausgestaltung einer Rolle. Der Begriff wird in Schauspiel, Gesang und Tanz verwendet, gleichermaßen im Theater wie in Film und Fernsehen. Der Sammelbegriff für gleichartige Rollen nennt sich Rollenfach, darunter gibt es etwa die Charakterrollen. Führt eine Frau eine Männerrolle aus, spricht man von einer Hosenrolle.
owl:sameAs
wikidata:Q1707847 n6: dbpedia-wikidata:Q1707847
dct:subject
category-de:Rollentyp
foaf:isPrimaryTopicOf
n11:
dbo:wikiPageID
946958
dbo:wikiPageRevisionID
152305909
prov:wasDerivedFrom
n9:152305909
dbo:abstract
Eine Rolle (nach mittellateinisch rotula: „Schriftrolle“) ist der Text, den ein Darsteller innerhalb eines Dramas zu sprechen hat, davon abgeleitet auch eine von ihm gestaltete Figur oder bloß ein Verhaltensmuster. Schauspielkunst besteht in der Ausgestaltung einer Rolle. Der Begriff wird in Schauspiel, Gesang und Tanz verwendet, gleichermaßen im Theater wie in Film und Fernsehen. In der Oper sowie dem Ballett spricht man meist von der Partie eines Sängers oder Tänzers. Vor allem in der Operette gibt es neben den gesungenen Partien auch Sprechrollen. In jeder Art Theater kennt man außerdem stumme Rollen, die meist Nebenrollen sind. Der Held des Stückes hat die Hauptrolle. Spielt ein Schauspieler mehrere Figuren, spricht man von einer Mehrfachrolle, bei zwei Figuren von einer Doppelrolle. In einer Aufstellung zu Beginn des Stücks (Dramatis personae) sind alle Rollen aufgezählt. Heute entscheidet zumeist der Regisseur über die Rollenbesetzung und leitet das Rollenstudium. Der Sammelbegriff für gleichartige Rollen nennt sich Rollenfach, darunter gibt es etwa die Charakterrollen. Führt eine Frau eine Männerrolle aus, spricht man von einer Hosenrolle. Der Begriff der Rolle wird auch auf das tägliche Leben ausgedehnt, dort handelt es sich um soziale Rollen, mit denen sich die Sozialpsychologie und die Soziologie beschäftigen.
Subject Item
n11:
foaf:primaryTopic
n2:
Subject Item
dbpedia-de:Rolle
dbo:wikiPageDisambiguates
n2: