This HTML5 document contains 18 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
n6http://www.pflanzenkrankheiten.ch/index.php/de/krankheiten-an-kulturpflanzen/krankheiten-an-futterleguminosen/rotklee/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
n20http://www.pflanzenkrankheiten.ch/index.php/de/krankheiten-an-kulturpflanzen/krankheiten-an-futterleguminosen/weissklee/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n18http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Phyllody_on_Solidago.JPG?width=
n13http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Phyllody_on_Solidago.
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n9http://rdf.freebase.com/ns/m.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-frhttp://fr.dbpedia.org/resource/
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
n17http://de.wikipedia.org/wiki/Phyllodie?oldid=
Subject Item
dbpedia-de:Phyllodie
rdfs:label
Phyllodie
rdfs:comment
Phyllodie [von griech. phyllōdēs = blattartig] oder Verlaubung bezeichnet eine Blütenmissbildung; in den betroffenen Blüten entwickeln sich Laubblätter anstelle von einzelnen oder allen Blütenorganen (Kelch-, Kron-, Frucht- und Staubblätter). Sie wurde in der Literatur bereits von Johann Wolfgang von Goethe für Rosen beschrieben. Ursache für Phyllodien, die inzwischen für zahlreiche weitere Pflanzenarten dokumentiert wurden, ist eine veränderte Regulation von Genen, die die Identität von Blütenorganen bestimmen. Die veränderten Genaktivitäten können ihrerseits auf veränderte Phytohormon-Konzentrationen oder Zuckergehalte zurückgeführt werden. Begünstigende Faktoren sind Phytoplasmen-Befall, Trockenheit und – im Falle von Rosen - erhöhte Sommertemperaturen während der Blütenknospen-Entwickl
owl:sameAs
dbpedia-fr:Phyllodie n9:0b6x6p dbr:Phyllody dbpedia-wikidata:Q751747 wikidata:Q751747
foaf:depiction
n13:JPG
dct:subject
category-de:Botanik
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Phyllodie
dbo:wikiPageID
4992896
dbo:wikiPageRevisionID
154302327
dbo:wikiPageExternalLink
n6:147-mykoplasmen-tp n20:146-mykoplasmen-tr
prov:wasDerivedFrom
n17:154302327
dbo:abstract
Phyllodie [von griech. phyllōdēs = blattartig] oder Verlaubung bezeichnet eine Blütenmissbildung; in den betroffenen Blüten entwickeln sich Laubblätter anstelle von einzelnen oder allen Blütenorganen (Kelch-, Kron-, Frucht- und Staubblätter). Sie wurde in der Literatur bereits von Johann Wolfgang von Goethe für Rosen beschrieben. Ursache für Phyllodien, die inzwischen für zahlreiche weitere Pflanzenarten dokumentiert wurden, ist eine veränderte Regulation von Genen, die die Identität von Blütenorganen bestimmen. Die veränderten Genaktivitäten können ihrerseits auf veränderte Phytohormon-Konzentrationen oder Zuckergehalte zurückgeführt werden. Begünstigende Faktoren sind Phytoplasmen-Befall, Trockenheit und – im Falle von Rosen - erhöhte Sommertemperaturen während der Blütenknospen-Entwicklung. Phyllodien konnten bei Hirse mit der Gabe des Phytohormons Gibberellinsäure gefördert werden. Von Arabidopsis wurden Mutanten isoliert, bei denen Gene für die Ausbildung von Kron-, Frucht- und Staubblättern inaktiv sind; die entsprechenden Blütenorgane sind durch vegetative Blätter ersetzt. In der Grünen Rose, die die gleiche Art von Phyllodie aufweist, sind wahrscheinlich homologe Gene defekt.
dbo:thumbnail
n18:300
Subject Item
wikipedia-de:Phyllodie
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Phyllodie