This HTML5 document contains 44 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
dbpedia-kohttp://ko.dbpedia.org/resource/
dbpedia-eshttp://es.dbpedia.org/resource/
n19http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Buchverlag_(Vereinigtes_Königreich)
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n6http://de.wikipedia.org/wiki/Oxford_University_Press?oldid=
n12http://www.oup.com/
dbpedia-plhttp://pl.dbpedia.org/resource/
dbpedia-pthttp://pt.dbpedia.org/resource/
n17http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/OUP_logo.svg?width=
dbpedia-cshttp://cs.dbpedia.org/resource/
n11http://rdf.freebase.com/ns/m.
n33http://www.viaf.org/viaf/
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-ithttp://it.dbpedia.org/resource/
n4http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Unternehmen_(Oxfordshire)
dbpedia-frhttp://fr.dbpedia.org/resource/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
n27http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Kultur_(Oxford)
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
dbpedia-idhttp://id.dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbpedia-nlhttp://nl.dbpedia.org/resource/
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
dbpedia-jahttp://ja.dbpedia.org/resource/
n24http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/OUP_logo.
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Paradoxon_des_Epimenides
prop-de:hrsg
dbpedia-de:Oxford_University_Press
Subject Item
dbpedia-de:Oxford_University_Press
rdf:type
owl:Thing
rdfs:label
Oxford University Press
rdfs:comment
Oxford University Press (OUP) ist der größte Universitätsverlag der Welt und Bestandteil der Universität Oxford in England. Der Verlag hat den Status der Gemeinnützigkeit und überweist 30 % des jährlichen Gewinns, mindestens 12 Mio. Pfund, an die Universität. Oxford University Press publiziert eine Vielzahl von wissenschaftlichen Arbeiten, Fach- und Lehrbüchern und ist Herausgeber des Oxford English Dictionary. Viele Produkte sind heute auch in elektronischer Form verfügbar. Oxford World’s Classics ist ein Imprint des Verlags.
owl:sameAs
dbpedia-pt:Oxford_University_Press n11:0czzl dbpedia-cs:Oxford_University_Press dbpedia-fr:Oxford_University_Press dbpedia-ko:옥스퍼드_대학교_출판부 dbpedia-pl:Oxford_University_Press dbr:Oxford_University_Press dbpedia-it:Oxford_University_Press dbpedia-wikidata:Q217595 dbpedia-ja:オックスフォード大学出版局 wikidata:Q217595 dbpedia-es:Oxford_University_Press dbpedia-id:Oxford_University_Press dbpedia-nl:Oxford_University_Press n33:140705396
foaf:depiction
n24:svg
foaf:homepage
n12:
dct:subject
n4: n19: category-de:Universitätsverlag n27: category-de:Universität_Oxford
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Oxford_University_Press
dbo:wikiPageID
1379447
dbo:wikiPageRevisionID
157663936
dbo:wikiPageExternalLink
n12:
prop-de:typ
k
prov:wasDerivedFrom
n6:157663936
dbo:abstract
Oxford University Press (OUP) ist der größte Universitätsverlag der Welt und Bestandteil der Universität Oxford in England. Der Verlag hat den Status der Gemeinnützigkeit und überweist 30 % des jährlichen Gewinns, mindestens 12 Mio. Pfund, an die Universität. Oxford University Press publiziert eine Vielzahl von wissenschaftlichen Arbeiten, Fach- und Lehrbüchern und ist Herausgeber des Oxford English Dictionary. Viele Produkte sind heute auch in elektronischer Form verfügbar. 1586 erhielt die Universität Oxford die Rechte zum Drucken von Büchern. OUP stieg zum größten Verlag der Welt auf, nachdem der Verlag im 17. Jahrhundert die Veröffentlichungsrechte der King-James-Bibel erhalten hatte. Die internationale Expansion des Verlags begann 1896 mit der Eröffnung eines Vertriebsstützpunkts in Amerika. Heute publiziert die Oxford University Press etwa 4.500 neue Bücher pro Jahr und beschäftigt ca. 4.800 Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern. Jedes von der Oxford University Press veröffentlichte Buch hat eine ISBN, die mit den Ziffern 0-19 beginnt. OUP ist damit einer der wenigen Verlage weltweit, die zweistellige Identifikationsnummern haben. Oxford World’s Classics ist ein Imprint des Verlags.
dbo:individualisedGnd
812629-X
dbo:lccn
n/80/126136
dbo:thumbnail
n17:300
dbo:viafId
140705396
Subject Item
dbpedia-de:OUP
dbo:wikiPageDisambiguates
dbpedia-de:Oxford_University_Press
Subject Item
dbpedia-de:Ghadīr_Chumm
prop-de:hrsg
dbpedia-de:Oxford_University_Press
Subject Item
dbpedia-de:WordSmith
dbo:developer
dbpedia-de:Oxford_University_Press
Subject Item
dbpedia-de:The_Review_of_Economic_Studies
dbo:editor
dbpedia-de:Oxford_University_Press
Subject Item
dbpedia-de:Journal_of_Petrology
dbo:editor
dbpedia-de:Oxford_University_Press
Subject Item
dbpedia-de:Clarendon_Press
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Oxford_University_Press
Subject Item
wikipedia-de:Oxford_University_Press
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Oxford_University_Press