This HTML5 document contains 39 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
n11http://www.poklonnaya.ru/
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
n21http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Westlicher_Verwaltungsbezirk_(Moskau)
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
n17http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Мемориальная_синагога_на_Поклонной_горе_(Москва)_1.
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
geohttp://www.w3.org/2003/01/geo/wgs84_pos#
dbpedia-eshttp://es.dbpedia.org/resource/
schemahttp://schema.org/
n5http://reportsbetsygidwitz.com/survey_of_jewish_life_in_moscow_01.
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n14http://dbpedia.org/resource/Holocaust_Memorial_Synagogue_(Moscow)
n20http://rdf.freebase.com/ns/m.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n8http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Мемориальная_синагога_на_Поклонной_горе_(Москва)_1.jpg?width=
n26http://www.rjc.ru/eng/site.
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
n23http://de.wikipedia.org/wiki/Moskauer_Gedenksynagoge?oldid=
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
georsshttp://www.georss.org/georss/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Moskauer_Gedenksynagoge
rdf:type
schema:Place owl:Thing dbo:Place dbo:Location geo:SpatialThing
rdfs:label
Moskauer Gedenksynagoge
rdfs:comment
Die Moskauer Gedenksynagoge (russisch Московская Мемориальная синагога) auf dem Poklonnaja-Hügel in Moskau wurde 1998 in Erinnerung an die Opfer des Holocaust errichtet und ist Teil des architektonischen Komplexes im Moskauer Siegespark, der 1995 anlässlich des fünfzigsten Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg eröffnet wurde. Die Gedenksynagoge wurde vom Russisch-Jüdischen Kongress finanziert und in Anwesenheit des damaligen russischen Präsidenten Boris Jelzin eröffnet. Die Innenräume wurden vom israelischen Architekten und Bildhauer Frank Meisler gestaltet.
owl:sameAs
dbpedia-es:Sinagoga_Conmemorativa_de_Moscú n14: dbpedia-wikidata:Q445066 n20:03qjcfg wikidata:Q445066
georss:point
55.73 37.49627777777778
geo:lat
55.73
geo:long
37.4963
foaf:depiction
n17:jpg
foaf:homepage
n11:
dct:subject
category-de:Synagogenbau_in_Europa n21: category-de:Holocaustgedenkstätte category-de:Erbaut_in_den_1990er_Jahren category-de:Synagogenbau_in_Russland category-de:Sakralbau_in_Moskau category-de:Synagoge_in_Russland category-de:Synagoge_in_Europa
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Moskauer_Gedenksynagoge
dbo:wikiPageID
5721773
dbo:wikiPageRevisionID
146844675
dbo:wikiPageExternalLink
n5:html n11: n26:aspx
prop-de:ew
37.4963
prop-de:ns
55.73
prop-de:region
RU-MOW
prop-de:type
landmark
prov:wasDerivedFrom
n23:146844675
dbo:abstract
Die Moskauer Gedenksynagoge (russisch Московская Мемориальная синагога) auf dem Poklonnaja-Hügel in Moskau wurde 1998 in Erinnerung an die Opfer des Holocaust errichtet und ist Teil des architektonischen Komplexes im Moskauer Siegespark, der 1995 anlässlich des fünfzigsten Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg eröffnet wurde. Die Gedenksynagoge wurde vom Russisch-Jüdischen Kongress finanziert und in Anwesenheit des damaligen russischen Präsidenten Boris Jelzin eröffnet. Die Innenräume wurden vom israelischen Architekten und Bildhauer Frank Meisler gestaltet.
dbo:thumbnail
n8:300
Subject Item
wikipedia-de:Moskauer_Gedenksynagoge
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Moskauer_Gedenksynagoge