This HTML5 document contains 61 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
dbpedia-kohttp://ko.dbpedia.org/resource/
dbpedia-eshttp://es.dbpedia.org/resource/
dchttp://purl.org/dc/elements/1.1/
n22http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Literatur_(Französisch)
schemahttp://schema.org/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n5http://www.ontologydesignpatterns.org/ont/dul/DUL.owl#
dbpedia-plhttp://pl.dbpedia.org/resource/
dbpedia-pthttp://pt.dbpedia.org/resource/
dbpedia-cshttp://cs.dbpedia.org/resource/
n31http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Hochschullehrer_(Poitiers)
n19http://rdf.freebase.com/ns/m.
n27http://www.viaf.org/viaf/
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-ithttp://it.dbpedia.org/resource/
dbpedia-frhttp://fr.dbpedia.org/resource/
n20http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Rechtswissenschaftler_(20._Jahrhundert)
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
n26http://de.wikipedia.org/wiki/Maurice_Duverger?oldid=
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbpedia-jahttp://ja.dbpedia.org/resource/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Maurice_Duverger
rdf:type
n5:NaturalPerson owl:Thing n5:Agent schema:Person wikidata:Q24229398 foaf:Person wikidata:Q5 dbo:Agent wikidata:Q215627 dbo:Person
rdfs:label
Maurice Duverger
rdfs:comment
Maurice Duverger (* 5. Juni 1917 in Angoulême; † 17. Dezember 2014) war ein französischer Jurist, Politikwissenschaftler, Autor und Politiker. In Duvergers Gesetz – nach ihm benannt – legte er dar, dass ein Verhältniswahlsystem (wie z. B. in Italien) zu einer Multiplikation von Parteien tendiert, und ein Mehrheitswahlsystem (wie z. B. in GB oder USA) zu einem Zweiparteiensystem führt.
owl:sameAs
wikidata:Q380297 dbpedia-ko:모리스_뒤베르제 dbpedia-pt:Maurice_Duverger dbpedia-cs:Maurice_Duverger dbpedia-pl:Maurice_Duverger dbpedia-it:Maurice_Duverger n19:09dy2 dbpedia-es:Maurice_Duverger dbpedia-fr:Maurice_Duverger n27:68928573 dbpedia-wikidata:Q380297 dbr:Maurice_Duverger dbpedia-ja:モーリス・デュヴェルジェ
foaf:name
Duverger, Maurice Maurice Duverger
dc:description
französischer Jurist, Politikwissenschaftler, Autor und Politiker, MdEP
foaf:givenName
Maurice
dct:subject
category-de:Franzose category-de:Mitglied_der_Serbischen_Akademie_der_Wissenschaften_und_Künste category-de:Geboren_1917 category-de:Essay category-de:Sachbuchautor n20: category-de:PPF-Mitglied category-de:Gestorben_2014 category-de:Politikwissenschaftler n22: category-de:Mann category-de:Politische_Literatur category-de:Mitglied_des_Europäischen_Parlaments_für_Italien n31: category-de:Mitglied_der_American_Academy_of_Arts_and_Sciences
foaf:surname
Duverger
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Maurice_Duverger
dbo:deathDate
2014-12-17
dbo:birthPlace
dbpedia-de:Angoulême
dbo:birthDate
1917-06-05
dbo:wikiPageID
1140733
dbo:wikiPageRevisionID
156861549
prop-de:kurzbeschreibung
französischer Jurist, Politikwissenschaftler, Autor und Politiker, MdEP
prop-de:typ
p
prov:wasDerivedFrom
n26:156861549
dbo:abstract
Maurice Duverger (* 5. Juni 1917 in Angoulême; † 17. Dezember 2014) war ein französischer Jurist, Politikwissenschaftler, Autor und Politiker. In Duvergers Gesetz – nach ihm benannt – legte er dar, dass ein Verhältniswahlsystem (wie z. B. in Italien) zu einer Multiplikation von Parteien tendiert, und ein Mehrheitswahlsystem (wie z. B. in GB oder USA) zu einem Zweiparteiensystem führt. Als Professor für Rechtswissenschaft trug Duverger maßgeblich zur Etablierung der Politikwissenschaft als universitärer Disziplin bei. Er war über vierzig Jahre in der Lehre tätig; mit Professuren in Bordeaux (1940–1955), Poitiers (1942/1943), Paris (1955–1985, Sorbonne 1971–1985), Wien (1965), Tel-Aviv (1979), Genf (1983–1986) und New York (1986). 1962 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt. Neben seinen wissenschaftlichen Werken veröffentlichte Duverger auch Artikel und Aufsätze in zahlreichen Zeitungen (vor allem in Le Monde, in der bis 1964 existierenden Résistance-Tageszeitung Libération, El País und im Corriere della Sera). Maurice Duverger war von 1989 bis 1994 Mitglied in der sozialdemokratischen Fraktion des Europäischen Parlaments, in das er über die Liste des italienischen Partito Democratico della Sinistra (der Nachfolgepartei der Kommunistischen Partei Italiens) gewählt wurde.
dbo:individualisedGnd
142891835
dbo:lccn
n/50/28764
dbo:ndlId
00438487
dbo:viafId
68928573
Subject Item
dbpedia-de:Duverger
dbo:wikiPageDisambiguates
dbpedia-de:Maurice_Duverger
Subject Item
wikipedia-de:Maurice_Duverger
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Maurice_Duverger