This HTML5 document contains 22 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n18http://sunsite.uakom.sk/sunworldonline/swol-12-1996/swol-12-mae.
n6http://http%3A/www.mae.apple.com/
n17http://rdf.freebase.com/ns/m.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
n9http://de.wikipedia.org/wiki/Macintosh_Application_Environment?oldid=
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:MAE
dbo:wikiPageDisambiguates
dbpedia-de:Macintosh_Application_Environment
Subject Item
dbpedia-de:Macintosh_Application_Environment
rdfs:label
Macintosh Application Environment
rdfs:comment
Das Macintosh Application Environment (MAE) war ein Programmpaket, welches 1994 von Apple Computer herausgebracht wurde, um auf ausgewählten Unix-Rechnern Apple Macintosh-Programme laufen zu lassen. MAE verwendete das X Window System in der Version X11 R5, um einen vollständig simulierten Macintosh-Rechner mit 68k-Prozessor (genau: Motorola 68040LC) zur Ausführung von MacOS-Programmen zur Verfügung zu stellen. Version 2.0 beruhte auf System 7.1, die letzte Version, MAE 3.0, war kompatibel zu System 7.5.3. Der Emulator lief in einem einzigen X11-Fenster, d.h. es gab keine Möglichkeit, einzelne MacOS-Fenster in einzelnen X11-Fenstern darzustellen ("seamless").
owl:sameAs
dbr:Macintosh_Application_Environment wikidata:Q1882803 dbpedia-wikidata:Q1882803 n17:09sk57
dct:subject
category-de:Apple-Programm category-de:Mac-OS-Software category-de:Unix-Software category-de:Proprietäre_Software
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Macintosh_Application_Environment
dbo:wikiPageID
3702827
dbo:wikiPageRevisionID
153765814
dbo:wikiPageExternalLink
n6: n18:html
prop-de:text
Apples MAE-Seite
prop-de:url
n6:
prop-de:wayback
19980613012508
prov:wasDerivedFrom
n9:153765814
dbo:abstract
Das Macintosh Application Environment (MAE) war ein Programmpaket, welches 1994 von Apple Computer herausgebracht wurde, um auf ausgewählten Unix-Rechnern Apple Macintosh-Programme laufen zu lassen. MAE verwendete das X Window System in der Version X11 R5, um einen vollständig simulierten Macintosh-Rechner mit 68k-Prozessor (genau: Motorola 68040LC) zur Ausführung von MacOS-Programmen zur Verfügung zu stellen. Version 2.0 beruhte auf System 7.1, die letzte Version, MAE 3.0, war kompatibel zu System 7.5.3. Der Emulator lief in einem einzigen X11-Fenster, d.h. es gab keine Möglichkeit, einzelne MacOS-Fenster in einzelnen X11-Fenstern darzustellen ("seamless"). Zum Datenaustausch zwischen Emulator (MAE) und Wirts-System (X11) standen (virtuelles) Netzwerk, gemeinsam genutzte Dateisysteme und die Zwischenablage zur Auswahl. Druckerausgabe (auf Postscript-Drucker), Tonausgabe und Grafikausgabe über Quicktime wurden unterstützt. Der Zugriff auf Disketten und CD-ROMs war vom emulierten MacOS aus möglich. Laut "MAE 3.0 White Paper" verwendet der zugrundeliegende 68k-Emulator dynamische Compilierung. Am 14. Mai 1998 wurde das Programm eingestellt.
Subject Item
wikipedia-de:Macintosh_Application_Environment
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Macintosh_Application_Environment