This HTML5 document contains 45 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
n13http://de.wikipedia.org/wiki/Leonard_Drory?oldid=
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n24http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Ehrengrab_Mehringdamm_21_(Kreuz)_Leonard_Drory.jpg?width=
n20http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Unternehmer_(Gaswerke)
dchttp://purl.org/dc/elements/1.1/
schemahttp://schema.org/
n16http://berlingeschichte.de/lexikon/frkr/articles/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n21http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Unternehmer_(Berlin)
n8http://www.ontologydesignpatterns.org/ont/dul/DUL.owl#
n22http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Ehrengrab_Mehringdamm_21_(Kreuz)_Leonard_Drory.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n19http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Unternehmer_(19._Jahrhundert)
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
n15http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Unternehmer_(Deutschland)
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Leonard_Drory
rdf:type
n8:NaturalPerson dbo:Agent n8:Agent wikidata:Q24229398 dbo:Person foaf:Person wikidata:Q215627 owl:Thing wikidata:Q5 schema:Person
rdfs:label
Leonard Drory
rdfs:comment
Leonard Drory (* 21. Oktober 1800 in Colchester, Essex; † 7. Juli 1866 in Berlin) war ein britischer Ingenieur und Gaswerkunternehmer. Er war Teil eines englischen Familiennetzwerkes, das im 19. Jahrhundert zahlreiche Gaswerkdirektoren auf dem ganzen Kontinent stellte. Sein Bruder, George William Drory (1803–1879) war 1826 in die Dienste der Imperial Continental Gas Association (ICGA) getreten.
owl:sameAs
dbpedia-wikidata:Q1635178 wikidata:Q1635178
foaf:name
Drory, Leonard Leonard Drory
foaf:depiction
n22:jpg
dc:description
britischer Ingenieur und Gaswerkunternehmer
foaf:givenName
Leonard
dct:subject
category-de:Mann category-de:Geboren_1800 category-de:Brite n15: category-de:Gestorben_1866 n19: n20: n21:
foaf:surname
Drory
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Leonard_Drory
dbo:deathPlace
dbpedia-de:Berlin
dbo:deathDate
1866-07-07
dbo:birthPlace
dbpedia-de:Colchester
dbo:birthDate
1800-10-21
dbo:wikiPageID
5402420
dbo:wikiPageRevisionID
139238108
dbo:wikiPageExternalLink
n16:drory_leonard
prop-de:gndcheck
2015-02-24
prop-de:gndfehlt
ja
prop-de:kurzbeschreibung
britischer Ingenieur und Gaswerkunternehmer
prop-de:typ
p
prov:wasDerivedFrom
n13:139238108
dbo:abstract
Leonard Drory (* 21. Oktober 1800 in Colchester, Essex; † 7. Juli 1866 in Berlin) war ein britischer Ingenieur und Gaswerkunternehmer. Er war Teil eines englischen Familiennetzwerkes, das im 19. Jahrhundert zahlreiche Gaswerkdirektoren auf dem ganzen Kontinent stellte. Sein Bruder, George William Drory (1803–1879) war 1826 in die Dienste der Imperial Continental Gas Association (ICGA) getreten. Leonard Drory kam 1828 erstmals nach Berlin, um den Aufbau der 1826 gegründeten Englischen Gas-Erleuchtungsanstalt am Vor dem Halleschen Thore (später Hellweg, heute Gitschiner Straße 18–31; Prinzenbad) in Kreuzberg für die ICGA zu betreuen. Parallel dazu leitete er den Bau und Betrieb des Gaswerkes in Hannover, währenddessen George William Drory in Berlin war. Bei der hannoverschen Stadtverwaltung war Leonard Drory äußerst unbeliebt. Man beanstandete die Wiederherstellung des Straßenpflasters nach der Rohrverlegung und dass Gasrohre eingefroren waren. 1833 wurde er durch Friedrich Ernst Körting (1802–1882; Körting hatte beim Kolonialwarenhändler Friedrich Wilhelm Haase Jr., Brunnen-Haase, der 1816 die Ölbeleuchtung von Hannover gepachtet hatte, eine Kaufmannslehre absolviert, unterrichtete die Drory Söhne und wurde nun Administrator) ersetzt und nach Berlin versetzt, wo er im gleichen Jahr Direktor der ICGA in Berlin wurde. 1837 nahm er als »Civil Ingenieur der Gas-Anstalt« festen Wohnsitz in Berlin. Er veranlasste den mehrfachen Ausbau der Gasanstalt und 1836 den Bau des Gaswerks in der Holzmarktstraße. Drory war ein sparsamer Gründer-Patriarch, der auch im Geschäftsleben überwiegend englisch sprach. Als Stammvater der Berliner Linie, war er mit Elizabeth Skinner verheiratet, mit der er 17 Kinder hatte. Nachdem er an der Cholera verstorben war, wurde er auf dem Friedhof II der Jerusalems- und Neuen Kirche in der Abteilung 1 (Ehrengrab der Stadt Berlin) beerdigt. Von seinen acht Söhnen waren alle als Direktoren von Gaswerken der ICGA tätig. Die nachfolgen Direktoren in Berlin waren seine Söhne Leonard George Drory (1823–1896) und Edward Drory (1844–1904). In Österreich-Ungarn, war sein Sohn Henry James Drory (1837–1899) von Wien aus für die hier seit den 1840er Jahren tätige ICGA und ihre lokalen Gaswerke aktiv, von 1881 an als Direktor.
dbo:thumbnail
n24:300
Subject Item
dbpedia-de:Drory
dbo:wikiPageDisambiguates
dbpedia-de:Leonard_Drory
Subject Item
wikipedia-de:Leonard_Drory
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Leonard_Drory