This HTML5 document contains 39 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
n17http://ediciones.uniandes.edu.co/index.php?Itemid=83&option=com_zoo&view=item&category_id=16&item_id=
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
n22http://de.dbpedia.org/resource/Kuna_(Volksstamm)
n14http://www.geocities.com/TheTropics/Shores/4852/home.
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
n18http://de.wikipedia.org/wiki/Kuna_(Ethnie)
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
dbpedia-eshttp://es.dbpedia.org/resource/
n20http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/KunaWomanSellingMolas.
n26http://iaiweb1.iai.spk-berlin.de/DB=1/SET=43/TTL=1/CMD?ACT=SRCHA&IKT=1016&SRT=YOP&TRM=
n16http://de.wikipedia.org/wiki/Kuna_(Ethnie)?oldid=
n24http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n32http://fr.dbpedia.org/resource/Kuna_(tribu)
n7http://pl.dbpedia.org/resource/Kuna_(plemię)
n29http://amasipu.blogspot.com/
dbpedia-pthttp://pt.dbpedia.org/resource/
n12http://rdf.freebase.com/ns/m.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-ithttp://it.dbpedia.org/resource/
n23http://www.etniasdecolombia.org/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
n30http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/KunaWomanSellingMolas.jpg?width=
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
n2http://de.dbpedia.org/resource/Kuna_(Ethnie)
n28http://cs.dbpedia.org/resource/Guna_(etnikum)
n33http://nl.dbpedia.org/resource/Kuna_(volk)
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Ipkikuntiwala
dbo:wikiPageRedirects
n2:
Subject Item
n22:
dbo:wikiPageRedirects
n2:
Subject Item
dbpedia-de:Makilakuntiwala
dbo:wikiPageRedirects
n2:
Subject Item
n2:
rdf:type
owl:Thing
rdfs:label
Kuna (Ethnie)
rdfs:comment
Die Kuna (auch Cuna, Eigenbezeichnung Dule, „Mensch“, in Kolumbien Tule) sind eine indigene Ethnie in Panama. Sie besiedeln das Territorium Guna Yala (auch San Blas genannt), welches die nordöstliche Atlantikküste Panamas mit ihren vorgelagerten Inseln und einen mehrere Kilometer breiten Streifen Festlands bis zur kolumbianischen Grenze umfasst. Etwa 1500 Kunas leben in den Bergen der Bayano Region am Fluss Chepo. Die meisten leben jedoch entlang des etwa 200 Kilometer langen Küstenstreifens, der sich von der nahe der kolumbianischen Grenze gelegenen Siedlung Armila bis zum westlichen Mandinga erstreckt. Die Zahl der hier lebenden Kunas beträgt etwa 30.000. Außerdem gibt es noch einige kleine Siedlungen im kolumbianischen Regenwald entlang des Golfs von Urabá.
owl:sameAs
n7: wikidata:Q757258 dbr:Kuna_people n12:02z8h_ dbpedia-es:Pueblo_kuna dbpedia-pt:Cunas dbpedia-wikidata:Q757258 n28: dbpedia-it:Cuna n32: n33:
foaf:depiction
n20:jpg
dct:subject
category-de:Ethnie_in_Panama category-de:Indigenes_Volk_in_Südamerika category-de:Indigenes_Volk_in_Mittelamerika
foaf:isPrimaryTopicOf
n18:
dbo:wikiPageID
369510
dbo:wikiPageRevisionID
158317107
dbo:wikiPageExternalLink
n17:2103 n23: n24:0168-ssoar-118592 n14:html n26:kuna n29:
prop-de:typ
s
prop-de:url
n14:html
prop-de:wayback
20080401102442
prov:wasDerivedFrom
n16:158317107
dbo:abstract
Die Kuna (auch Cuna, Eigenbezeichnung Dule, „Mensch“, in Kolumbien Tule) sind eine indigene Ethnie in Panama. Sie besiedeln das Territorium Guna Yala (auch San Blas genannt), welches die nordöstliche Atlantikküste Panamas mit ihren vorgelagerten Inseln und einen mehrere Kilometer breiten Streifen Festlands bis zur kolumbianischen Grenze umfasst. Etwa 1500 Kunas leben in den Bergen der Bayano Region am Fluss Chepo. Die meisten leben jedoch entlang des etwa 200 Kilometer langen Küstenstreifens, der sich von der nahe der kolumbianischen Grenze gelegenen Siedlung Armila bis zum westlichen Mandinga erstreckt. Die Zahl der hier lebenden Kunas beträgt etwa 30.000. Außerdem gibt es noch einige kleine Siedlungen im kolumbianischen Regenwald entlang des Golfs von Urabá. Der große Teil der Bevölkerung von Guna Yala ist auf etwa 50 der dem Küstenstreifen vorgelagerten ca. 370 Koralleninseln und 11 Siedlungen im Regenwald des Festlandes angesiedelt. Die Größe der Bevölkerung reicht dabei je nach Größe der Siedlung von 100 bis zu 4000 Menschen. Die Sprache der Kuna gehört neben Ngäbere zu den beiden verbreitetsten Chibcha-Sprachen.
dbo:individualisedGnd
4010766-8
dbo:thumbnail
n30:300
Subject Item
dbpedia-de:Kuna
dbo:wikiPageDisambiguates
n2:
Subject Item
n18:
foaf:primaryTopic
n2: