This HTML5 document contains 25 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
n22http://www.oeaw.ac.at/byzanz/historicaldynamics.
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
dbpedia-eshttp://es.dbpedia.org/resource/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n6http://cliodynamics.ru/index.php?option=com_content&task=view&id=276&Itemid=
dbpedia-pthttp://pt.dbpedia.org/resource/
n17http://rdf.freebase.com/ns/m.
n12http://de.wikipedia.org/wiki/Kliodynamik?oldid=
n20http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Clio1_-_2.png?width=
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-ithttp://it.dbpedia.org/resource/
dbpedia-frhttp://fr.dbpedia.org/resource/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
n16http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Clio1_-_2.
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
Subject Item
dbpedia-de:Kliodynamik
rdfs:label
Kliodynamik
rdfs:comment
Kliodynamik (abgeleitet von Klio, der Muse der Geschichtsschreibung) ist ein neuer multidisziplinärer Forschungsansatz, historische Entwicklungen mathematisch zu modellieren. Die Kliodynamik erforscht dynamische Prozesse in der Geschichte. Berührungspunkte gibt es zu der von Nikolai Kondratiev, Joseph A. Schumpeter und Ernest Mandel geprägten Theorie der Langen Wellen der Wirtschaftsgeschichte. Eine literarische Vorlage dieser Idee findet sich als Psychohistorik im Foundation-Zyklus (ab 1942) von Isaac Asimov.
owl:sameAs
dbpedia-wikidata:Q766002 dbpedia-pt:Cliodinâmica wikidata:Q766002 dbpedia-es:Cliodinámica n17:04y8gsz dbpedia-it:Cliodinamica dbr:Cliodynamics dbpedia-fr:Cliodynamique
foaf:depiction
n16:png
dct:subject
category-de:Sozialgeschichte category-de:Wirtschaftsgeschichte category-de:Geschichtswissenschaft category-de:Mathematische_Modellierung category-de:Kulturwissenschaft
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Kliodynamik
dbo:wikiPageID
5317387
dbo:wikiPageRevisionID
150778906
dbo:wikiPageExternalLink
n6:70 n22:htm
prov:wasDerivedFrom
n12:150778906
dbo:abstract
Kliodynamik (abgeleitet von Klio, der Muse der Geschichtsschreibung) ist ein neuer multidisziplinärer Forschungsansatz, historische Entwicklungen mathematisch zu modellieren. Die Kliodynamik erforscht dynamische Prozesse in der Geschichte. Berührungspunkte gibt es zu der von Nikolai Kondratiev, Joseph A. Schumpeter und Ernest Mandel geprägten Theorie der Langen Wellen der Wirtschaftsgeschichte. Mathematisch modelliert werden langfristige („säkulare“) Zyklen soziodemographischer Dynamik und sehr langfristige („tausendjährige“) Trends des Weltsystems. Es wird dabei die Wahrscheinlichkeit berechnet, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt. Eine literarische Vorlage dieser Idee findet sich als Psychohistorik im Foundation-Zyklus (ab 1942) von Isaac Asimov.
dbo:thumbnail
n20:300
Subject Item
wikipedia-de:Kliodynamik
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Kliodynamik