This HTML5 document contains 19 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
dbpedia-kohttp://ko.dbpedia.org/resource/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
dbpedia-plhttp://pl.dbpedia.org/resource/
n4http://rdf.freebase.com/ns/m.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-frhttp://fr.dbpedia.org/resource/
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
n16http://de.wikipedia.org/wiki/Kamtschadalen?oldid=
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbpedia-nlhttp://nl.dbpedia.org/resource/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Kamtschadalen
rdfs:label
Kamtschadalen
rdfs:comment
Die Kamtschadalen (russisch камчадалы) gehören zu den indigenen Völkern des russischen Fernen Ostens. Die erste Volkszählung der Sowjetunion im Jahr 1926 ergab 4216 Personen mit der Ethnie (im Russischen gewöhnlich als „Nationalität“ bezeichnet) „Kamtschadale“. Als eigenständige Ethnie verschwanden sie danach bis zur Volkszählung der Russischen Föderation 2002, bei der 2293 Angehörige gezählt wurden. Bei der Volkszählung 2010 wurden noch 1927 Personen als Kamtschadalen erfasst. Die Mehrzahl von ihnen lebt in der Region Kamtschatka (2010: 1551 Personen), eine Minderheit in der Oblast Magadan (2010: 280 Personen). Die Kamtschadalen leben vorwiegend in den Orten Kljutschi, Milkowo, Petropawlowsk-Kamtschatski und Ust-Kamtschatsk.
owl:sameAs
n4:05t1mp dbpedia-nl:Kamtsjadalen dbr:Kamchadals dbpedia-fr:Kamtchadales dbpedia-ko:캄차달족 dbpedia-pl:Kamczadałowie wikidata:Q1322825 dbpedia-wikidata:Q1322825
dct:subject
category-de:Ethnie_in_Asien category-de:Indigenes_Volk_in_Russland
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Kamtschadalen
dbo:wikiPageID
8434971
dbo:wikiPageRevisionID
158777055
prov:wasDerivedFrom
n16:158777055
dbo:abstract
Die Kamtschadalen (russisch камчадалы) gehören zu den indigenen Völkern des russischen Fernen Ostens. Die erste Volkszählung der Sowjetunion im Jahr 1926 ergab 4216 Personen mit der Ethnie (im Russischen gewöhnlich als „Nationalität“ bezeichnet) „Kamtschadale“. Als eigenständige Ethnie verschwanden sie danach bis zur Volkszählung der Russischen Föderation 2002, bei der 2293 Angehörige gezählt wurden. Bei der Volkszählung 2010 wurden noch 1927 Personen als Kamtschadalen erfasst. Die Mehrzahl von ihnen lebt in der Region Kamtschatka (2010: 1551 Personen), eine Minderheit in der Oblast Magadan (2010: 280 Personen). Die Kamtschadalen leben vorwiegend in den Orten Kljutschi, Milkowo, Petropawlowsk-Kamtschatski und Ust-Kamtschatsk.
Subject Item
dbpedia-de:Region_Kamtschatka
prop-de:ethnien
dbpedia-de:Kamtschadalen
Subject Item
wikipedia-de:Kamtschadalen
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Kamtschadalen