This HTML5 document contains 48 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n14http://de.wikipedia.org/wiki/Juri_Leonidowitsch_Jerschow?oldid=
dchttp://purl.org/dc/elements/1.1/
schemahttp://schema.org/
n17http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Mathematiker_(20._Jahrhundert)
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n24http://www.math.nsc.ru/LBRT/u2/nauka/ershov1.
n15http://www.ontologydesignpatterns.org/ont/dul/DUL.owl#
n20http://rdf.freebase.com/ns/m.
n5http://www.viaf.org/viaf/
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
n16http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Person_(Nowosibirsk)
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n18http://de.dbpedia.org/resource/Jerschow_(Begriffsklärung)
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Juri_Leonidowitsch_Jerschow
rdf:type
schema:Person wikidata:Q24229398 foaf:Person dbo:Agent n15:Agent wikidata:Q215627 n15:NaturalPerson wikidata:Q5 dbo:Person owl:Thing
rdfs:label
Juri Leonidowitsch Jerschow
rdfs:comment
Juri Leonidowitsch Jerschow (russisch Юрий Леонидович Ершов, englisch Yury Ershov; * 5. Januar 1940 in Nowosibirsk) ist ein russischer Mathematiker, der sich mit mathematischer Logik beschäftigt. Jerschow wurde 1963 an der Universität Nowosibirsk bei Anatoli Malzew promoviert („Über die Entscheidbarkeit elementarer Theorien“) und wurde dort 1967 Professor für Algebra und mathematische Logik und Leiter der Abteilung mathematische Logik. 1973 bis 1976 war er dort Dekan der mathematischen Fakultät und 1985 wurde er Rektor der Universität. Er ist zurzeit Direktor des Sobolew-Instituts in Nowosibirsk.
owl:sameAs
n5:22293162 wikidata:Q381315 n20:07r9kc dbpedia-wikidata:Q381315 dbr:Yury_Yershov
foaf:name
Jerschow, Juri Leonidowitsch Juri Leonidowitsch Jerschow
foaf:nick
Ершов, Юрий Леонидович (russische Schreibweise)
dc:description
russischer Mathematiker
foaf:givenName
Juri Leonidowitsch
dct:subject
category-de:Russe n16: n17: category-de:Geboren_1940 category-de:Träger_des_Demidow-Preises category-de:Mann category-de:Mitglied_der_Russischen_Akademie_der_Wissenschaften
foaf:surname
Jerschow
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Juri_Leonidowitsch_Jerschow
dbo:birthPlace
dbpedia-de:Nowosibirsk
dbo:birthDate
1940-01-05
dbo:wikiPageID
3796287
dbo:wikiPageRevisionID
137221366
dbo:wikiPageExternalLink
n24:html
prop-de:kurzbeschreibung
russischer Mathematiker
prop-de:typ
p
prov:wasDerivedFrom
n14:137221366
dbo:abstract
Juri Leonidowitsch Jerschow (russisch Юрий Леонидович Ершов, englisch Yury Ershov; * 5. Januar 1940 in Nowosibirsk) ist ein russischer Mathematiker, der sich mit mathematischer Logik beschäftigt. Jerschow wurde 1963 an der Universität Nowosibirsk bei Anatoli Malzew promoviert („Über die Entscheidbarkeit elementarer Theorien“) und wurde dort 1967 Professor für Algebra und mathematische Logik und Leiter der Abteilung mathematische Logik. 1973 bis 1976 war er dort Dekan der mathematischen Fakultät und 1985 wurde er Rektor der Universität. Er ist zurzeit Direktor des Sobolew-Instituts in Nowosibirsk. Jerschow beschäftigte sich mit mathematischer Logik, Modelltheorie und Zahlentheorie. Er war seit 1970 korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften und ist seit 1990 deren Mitglied. Außerdem ist er in deren sibirischer Abteilung und seit 1986 dort im Präsidium. Seit 1968 ist er Mitglied der Association of Symbolic Logic. 1970 war er Invited Speaker auf dem Internationalen Mathematikerkongress in Nizza (La theorie des enumerations) und 1966 in Moskau (Elementare Körpertheorien). 2013 wurde er mit dem Demidow-Preis ausgezeichnet. Er sollte nicht mit dem Informatiker Andrei Petrowitsch Jerschow verwechselt werden, der 1955 eine der ersten Programmiersprachen entwickelte.
dbo:individualisedGnd
12229453X
dbo:lccn
n/81/40616
dbo:viafId
22293162
Subject Item
n18:
dbo:wikiPageDisambiguates
dbpedia-de:Juri_Leonidowitsch_Jerschow
Subject Item
dbpedia-de:Juri_Ershov
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Juri_Leonidowitsch_Jerschow
Subject Item
dbpedia-de:Juri_Jerschow
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Juri_Leonidowitsch_Jerschow
Subject Item
dbpedia-de:Juri_Leonidowitsch_Erschow
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Juri_Leonidowitsch_Jerschow
Subject Item
wikipedia-de:Juri_Leonidowitsch_Jerschow
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Juri_Leonidowitsch_Jerschow