This HTML5 document contains 61 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
n6http://jfjo.com/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
schemahttp://schema.org/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n19http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Jacob_Fred_Jazz_Odyssey.
n9http://www.ontologydesignpatterns.org/ont/dul/DUL.owl#
n8http://rdf.freebase.com/ns/m.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
n17http://de.wikipedia.org/wiki/Jacob_Fred_Jazz_Odysee?oldid=
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
n21http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Jacob_Fred_Jazz_Odyssey.jpg?width=
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Jacob_Fred_Jazz_Odysee
rdf:type
dbo:Group n9:SocialPerson wikidata:Q24229398 n9:Agent schema:MusicGroup dbo:Agent dbo:Organisation wikidata:Q43229 schema:Organization owl:Thing wikidata:Q215380 dbo:Band
rdfs:label
Jacob Fred Jazz Odysee
rdfs:comment
Jacob Fred Jazz Odysee ist eine US-amerikanische Jazzband, die 1994 in Tulsa, Oklahoma gegründet wurde. Die Band mit dem ironisch gemeinten Titel Jacob Fred Jazz Odyssey (JFJO, keiner der Bandmitglieder heißt Jacob Fred), bezieht in ihrer Musik Einflüsse aus Jazz, Rockmusik und Funk ein; die Vorbilder reichen von Miles Davis (der elektrischen Phase) und Jimi Hendrix bis zu Sun Ra, John Coltrane, Cecil Taylor, Larry Young und John Scofield. Gegründet wurde JFJO im Februar 1994 in Tulsa von Brian Haas (Keyboards, Piano) und Reed Mathis (E-Bass), die beide eine klassische Musikerausbildung erfahren hatten und den Kern der Gruppe bildeten, bis Mathis die Gruppe 2009 verließ. 1995 erschien das Debütalbum, Live at the Lincoln Continental, gefolgt von Live in Tokyo (1996).
owl:sameAs
wikidata:Q1677487 n8:01n0npr dbr:Jacob_Fred_Jazz_Odyssey dbpedia-wikidata:Q1677487
foaf:name
Jacob Fred Jazz Odysee
foaf:depiction
n19:jpg
dct:subject
category-de:US-amerikanische_Band category-de:Jazzband
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Jacob_Fred_Jazz_Odysee
dbo:wikiPageID
6682672
dbo:wikiPageRevisionID
146797889
dbo:wikiPageExternalLink
n6:
prop-de:besetzung1a
Chris Combs
prop-de:besetzung1b
Gitarre
prop-de:besetzung2a
Jeff Harshbarger
prop-de:besetzung2b
Bass
prop-de:bild
Jacob Fred Jazz Odyssey.jpg
prop-de:bildbeschreibung
Jacob Fred Jazz Odyssey
prop-de:extras1a
Jason Smart
prop-de:extras1b
Schlagzeug
prop-de:extras2a
Richard Haas
prop-de:extras2b
Schlagzeug
prop-de:extras3a
Kyle Wright
prop-de:extras3b
Trompete
prop-de:extras4a
Matt Leland
prop-de:extras4b
Posaune
prop-de:extras5a
Matthew Edwards
prop-de:extras5b
Perkussion
prop-de:extras6a
Matt Hayes
prop-de:extras6b
Bass
prop-de:extrastitel
Ehemalige Mitglieder
prop-de:genre
Creative Jazz
prop-de:gründer1a
Brian Haas
prop-de:gründer3a
Matthew Edwards
prop-de:gründung
1994
prop-de:id
mn0000134238
prop-de:linktext
Jacob Fred Jazz Odysee
prop-de:rubrik
artist
prov:wasDerivedFrom
n17:146797889
dbo:abstract
Jacob Fred Jazz Odysee ist eine US-amerikanische Jazzband, die 1994 in Tulsa, Oklahoma gegründet wurde. Die Band mit dem ironisch gemeinten Titel Jacob Fred Jazz Odyssey (JFJO, keiner der Bandmitglieder heißt Jacob Fred), bezieht in ihrer Musik Einflüsse aus Jazz, Rockmusik und Funk ein; die Vorbilder reichen von Miles Davis (der elektrischen Phase) und Jimi Hendrix bis zu Sun Ra, John Coltrane, Cecil Taylor, Larry Young und John Scofield. Gegründet wurde JFJO im Februar 1994 in Tulsa von Brian Haas (Keyboards, Piano) und Reed Mathis (E-Bass), die beide eine klassische Musikerausbildung erfahren hatten und den Kern der Gruppe bildeten, bis Mathis die Gruppe 2009 verließ. 1995 erschien das Debütalbum, Live at the Lincoln Continental, gefolgt von Live in Tokyo (1996).
dbo:founder
dbpedia-de:Reed_Mathis dbpedia-de:Schlagzeug dbpedia-de:Kontrabass dbpedia-de:Keyboards dbpedia-de:Piano
dbo:thumbnail
n21:300
Subject Item
wikipedia-de:Jacob_Fred_Jazz_Odysee
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Jacob_Fred_Jazz_Odysee