This HTML5 document contains 34 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
geohttp://www.w3.org/2003/01/geo/wgs84_pos#
schemahttp://schema.org/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n11http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Geographie_(Landkreis_Eichsfeld)
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
n13http://de.wikipedia.org/wiki/Hockelrain?oldid=
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
georsshttp://www.georss.org/georss/
n16http://de.dbpedia.org/resource/Thüringer_Becken_(mit_Randplatten)
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Hockelrain
rdf:type
owl:Thing schema:Mountain geo:SpatialThing dbo:Location dbo:NaturalPlace dbo:Mountain schema:Place wikidata:Q8502 dbo:Place
rdfs:label
Hockelrain
rdfs:comment
Der Hockelrain ist mit 515,4 m ü. NHN der zweithöchste Berg des Dün im historischen Obereichsfeld im Nordwesten Thüringens. Er befindet sich innerhalb des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal im westlichen Teil des Dün, in der Gemarkung der Gemeinde Kreuzebra, ungefähr 10 km östlich von Heilbad Heiligenstadt und 4 km nordwestlich von Dingelstädt.
owl:sameAs
dbpedia-wikidata:Q1250458 wikidata:Q1250458
georss:point
51.348292 10.278804
foaf:name
Hockelrain
geo:lat
51.3483
geo:long
10.2788
dct:subject
category-de:Berg_in_Thüringen n11:
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Hockelrain
dbo:wikiPageID
6457572
dbo:wikiPageRevisionID
93649499
prop-de:breitengrad
51348292
prop-de:gestein
dbpedia-de:Muschelkalk
prop-de:längengrad
10278804
prov:wasDerivedFrom
n13:93649499
dbo:abstract
Der Hockelrain ist mit 515,4 m ü. NHN der zweithöchste Berg des Dün im historischen Obereichsfeld im Nordwesten Thüringens. Er befindet sich innerhalb des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal im westlichen Teil des Dün, in der Gemarkung der Gemeinde Kreuzebra, ungefähr 10 km östlich von Heilbad Heiligenstadt und 4 km nordwestlich von Dingelstädt. Während das Bergplateau und seine südlichen Abhänge überwiegend landwirtschaftlich genutzt werden, sind seine nördlichen Ausläufer an der Schichtstufe des Dün, wie der Winterberg (511 m) und Die Hölle (498 m), bewaldet. Auf dem Berg gibt es einen Sendemast und einen Funkmast, sowie eine Schutzhütte für Wanderer. Über den südlichen Abhang führt die Landesstraße L2045 als Einbahnstraße von Kreuzebra nach Kallmerode.Vom Hockelrain hat man einen weiten Rundblick über die Höhen des Eichsfeldes, bis zum Harz mit dem Brocken im Norden, den Inselsberg im Süden und den Hohen Meißner im Westen.
dbo:elevation
515.0
dbo:iso31661Code
DE-TH
dbo:locatedInArea
dbpedia-de:Thüringen dbpedia-de:Landkreis_Eichsfeld
dbo:mountainRange
dbpedia-de:Dün n16:
Subject Item
wikipedia-de:Hockelrain
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Hockelrain