This HTML5 document contains 45 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n17http://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Böhlau?oldid=
n11http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Freimaurer_(Deutschland)
dchttp://purl.org/dc/elements/1.1/
schemahttp://schema.org/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n21http://www.ontologydesignpatterns.org/ont/dul/DUL.owl#
n24http://de.dbpedia.org/resource/Halle_(Saale)
n23http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Freimaurer_(19._Jahrhundert)
n5http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Stadtarchiv_Weimar_Erinnerungstafel_Böhlau_-_Goethe_-_Sophie.
n22http://www.viaf.org/viaf/
n18http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Stadtarchiv_Weimar_Erinnerungstafel_Böhlau_-_Goethe_-_Sophie.JPG?width=
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
n15http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Verleger_(19._Jahrhundert)
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
wikipedia-de:Hermann_Böhlau
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Hermann_Böhlau
Subject Item
dbpedia-de:Hermann_Böhlau
rdf:type
foaf:Person owl:Thing schema:Person wikidata:Q24229398 dbo:Agent n21:Agent wikidata:Q5 dbo:Person n21:NaturalPerson wikidata:Q215627
rdfs:label
Hermann Böhlau
rdfs:comment
Hermann Böhlau (* 7. September 1826 in Halle (Saale); † 1. April 1900 in Weimar) war Verlagsbuchhändler und Hofdrucker in Weimar. Er gründete den Böhlau-Verlag, der unter vielem anderen Goethes gesammelte Werke in 143 Bänden, die sogenannte Weimarer oder „Sophienausgabe“, genannt nach der Schirmherrin Großherzogin Sophie von Sachsen-Weimar-Eisenach (Ehefrau des Großherzogs Carl Alexander), herausgab. Böhlau war Mitglied der Weimarer Freimaurerloge „Anna Amalia zu den drei Rosen“.
owl:sameAs
dbpedia-wikidata:Q1610813 wikidata:Q1610813 n22:54894375
foaf:name
Böhlau, Hermann Hermann Böhlau
foaf:depiction
n5:JPG
dc:description
deutscher Verlagsbuchhändler
foaf:givenName
Hermann
dct:subject
category-de:Deutscher n11: n15: category-de:Gestorben_1900 category-de:Geboren_1826 category-de:Mann n23:
foaf:surname
Böhlau
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Hermann_Böhlau
dbo:deathPlace
dbpedia-de:Weimar
dbo:deathDate
1900-04-01
dbo:birthPlace
n24:
dbo:birthDate
1826-09-07
dbo:wikiPageID
2616796
dbo:wikiPageRevisionID
145111931
prop-de:kurzbeschreibung
deutscher Verlagsbuchhändler
prop-de:typ
p
prov:wasDerivedFrom
n17:145111931
dbo:abstract
Hermann Böhlau (* 7. September 1826 in Halle (Saale); † 1. April 1900 in Weimar) war Verlagsbuchhändler und Hofdrucker in Weimar. Er gründete den Böhlau-Verlag, der unter vielem anderen Goethes gesammelte Werke in 143 Bänden, die sogenannte Weimarer oder „Sophienausgabe“, genannt nach der Schirmherrin Großherzogin Sophie von Sachsen-Weimar-Eisenach (Ehefrau des Großherzogs Carl Alexander), herausgab. Böhlau war Mitglied der Weimarer Freimaurerloge „Anna Amalia zu den drei Rosen“. Er war verheiratet mit Therese, geb. Thon. Die Tochter Helene Böhlau wurde Schriftstellerin. Als sie 1886 den bereits verheirateten Gelehrten Friedrich Arnd ehelichte und deshalb zum Islam übertrat, verbot Hermann ihr das Haus. Er begegnete ihr zwar noch einmal, ihren späteren Ruhm aber hat er nicht mehr erlebt. Hermann Böhlau war eng befreundet mit dem damaligen Landesgerichtspräsidenten und Präsidenten des Landtages von Sachsen-Weimar-Eisenach Julius Appelius, und er war Patenonkel dessen ersten Sohnes.
dbo:individualisedGnd
116218150
dbo:lccn
no/00/13806
dbo:thumbnail
n18:300
dbo:viafId
54894375
Subject Item
dbpedia-de:Böhlau
dbo:wikiPageDisambiguates
dbpedia-de:Hermann_Böhlau