This HTML5 document contains 50 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
n30http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:DDR-Meister_(Rennrodeln)
n9http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Europameister_(Rennrodeln)
n14http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Rinn?oldid=
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
dchttp://purl.org/dc/elements/1.1/
schemahttp://schema.org/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n23http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Olympiateilnehmer_(DDR)
n5http://www.ontologydesignpatterns.org/ont/dul/DUL.owl#
n27http://de.dbpedia.org/resource/Rinn_(Begriffsklärung)
dbpedia-plhttp://pl.dbpedia.org/resource/
n10http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Weltmeister_(Rennrodeln)
n31http://rdf.freebase.com/ns/m.
n22http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Rennrodler_(DDR)
n8http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Bundesarchiv_Bild_183-N0127-0017,_Hans_Rinn.
n26http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Olympiasieger_(Rennrodeln)
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-ithttp://it.dbpedia.org/resource/
n24http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Bundesarchiv_Bild_183-N0127-0017,_Hans_Rinn.jpg?width=
dbpedia-frhttp://fr.dbpedia.org/resource/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Hans_Rinn
rdf:type
n5:NaturalPerson wikidata:Q5 wikidata:Q215627 wikidata:Q24229398 schema:Person dbo:Person dbo:Agent foaf:Person owl:Thing n5:Agent
rdfs:label
Hans Rinn
rdfs:comment
Hans Rinn (* 19. März 1953 in Langewiesen) ist ein ehemaliger deutscher Rennrodler. Bei den Olympischen Spielen 1976 in Innsbruck gewann er mit Norbert Hahn Gold im Doppelsitzer und Bronze im Einsitzer. Vier Jahre später gewann er bei den Olympischen Spielen in Lake Placid Gold ebenfalls im Doppelsitzer. Außerdem wurde er 1973, 1974, 1978 und 1979 Europameister im Einsitzer, 1973, 1975 und 1980 Europameister im Doppelsitzer, 1973 und 1977 Weltmeister im Einsitzer sowie 1977 Weltmeister im Doppelsitzer.
owl:sameAs
dbpedia-pl:Hans_Rinn dbpedia-wikidata:Q523738 dbpedia-it:Hans_Rinn wikidata:Q523738 dbr:Hans_Rinn dbpedia-fr:Hans_Rinn n31:02rny1m
foaf:name
Rinn, Hans Hans Rinn
foaf:depiction
n8:jpg
dc:description
deutscher Rennrodler
foaf:givenName
Hans
dct:subject
category-de:DDR-Bürger n9: n10: category-de:Teilnehmer_der_Olympischen_Winterspiele_1976 category-de:Teilnehmer_der_Olympischen_Winterspiele_1980 category-de:Geboren_1953 category-de:Mann n22: category-de:Ehrenbürger_von_Ilmenau n23: category-de:Träger_des_Vaterländischen_Verdienstordens_in_Silber n26: category-de:Deutscher n30:
foaf:surname
Rinn
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Hans_Rinn
dbo:birthPlace
dbpedia-de:Langewiesen
dbo:birthDate
1953-03-19
dbo:wikiPageID
432683
dbo:wikiPageRevisionID
143967134
prop-de:kurzbeschreibung
deutscher Rennrodler
prov:wasDerivedFrom
n14:143967134
dbo:abstract
Hans Rinn (* 19. März 1953 in Langewiesen) ist ein ehemaliger deutscher Rennrodler. Bei den Olympischen Spielen 1976 in Innsbruck gewann er mit Norbert Hahn Gold im Doppelsitzer und Bronze im Einsitzer. Vier Jahre später gewann er bei den Olympischen Spielen in Lake Placid Gold ebenfalls im Doppelsitzer. Außerdem wurde er 1973, 1974, 1978 und 1979 Europameister im Einsitzer, 1973, 1975 und 1980 Europameister im Doppelsitzer, 1973 und 1977 Weltmeister im Einsitzer sowie 1977 Weltmeister im Doppelsitzer. Am 29. Mai 1976 wurde ihm zur Würdigung seiner sportlichen Erfolge als Weltmeister und Olympiasieger die Ehrenbürgerschaft von Langewiesen verliehen. Seit 1980 ist Hans Rinn Ehrenbürger von Ilmenau. Rinn erhielt er mehrmals den Vaterländischen Verdienstorden: 1974 in Bronze sowie 1976 und 1980 in Silber. Er gehört seit 2005 der FIL Hall of Fame an.
dbo:thumbnail
n24:300
Subject Item
n27:
dbo:wikiPageDisambiguates
dbpedia-de:Hans_Rinn
Subject Item
wikipedia-de:Hans_Rinn
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Hans_Rinn