This HTML5 document contains 24 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
n18http://www.hkw-elektronik.de/
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n16http://www.prolan-ag.
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n8http://www.wireless-netcontrol.com/de/loesungen/funkrundsteuerung.
n19http://www.langmatz.
n17http://rdf.freebase.com/ns/m.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
n6http://de.wikipedia.org/wiki/Funkrundsteuertechnik?oldid=
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
n12http://www.efr.de/
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
n13http://www.landisgyr.
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Sender_Burg
prop-de:verw
dbpedia-de:Funkrundsteuertechnik
Subject Item
dbpedia-de:Funkrundsteuertechnik
rdfs:label
Funkrundsteuertechnik
rdfs:comment
Die Funkrundsteuertechnik dient – analog zur Tonfrequenz-Rundsteuertechnik – entweder zur Tarifumschaltung von Stromzählern und/oder zur Laststeuerung (Demand-Side-Management, kurz DSM) von Verbrauchern im Versorgungsnetz eines Energieversorgungsunternehmens. Als Übertragungsweg werden hierbei jedoch nicht das Stromnetz selbst, sondern eine Funkfrequenz verwendet. Die klassische Funkrundsteuertechnik nutzt eine Langwellenfunkfrequenz. Die neueste Variante der Funkrundsteuerung bedient sich einer Frequenz im UKW-Bereich auf Basis des Pagerfunks. Dieser Artikel beschreibt die klassische Funkrundsteuerung auf Basis der Langwellentechnologie.
owl:sameAs
wikidata:Q572449 n17:08pxjh dbpedia-wikidata:Q572449 dbr:Radio_teleswitch
dct:subject
category-de:Elektrische_Energietechnik category-de:Leittechnik
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Funkrundsteuertechnik
dbo:wikiPageID
2816182
dbo:wikiPageRevisionID
157160217
dbo:wikiPageExternalLink
n8:html n12: n13:com n16:de n18: n19:de
prov:wasDerivedFrom
n6:157160217
dbo:abstract
Die Funkrundsteuertechnik dient – analog zur Tonfrequenz-Rundsteuertechnik – entweder zur Tarifumschaltung von Stromzählern und/oder zur Laststeuerung (Demand-Side-Management, kurz DSM) von Verbrauchern im Versorgungsnetz eines Energieversorgungsunternehmens. Als Übertragungsweg werden hierbei jedoch nicht das Stromnetz selbst, sondern eine Funkfrequenz verwendet. Die klassische Funkrundsteuertechnik nutzt eine Langwellenfunkfrequenz. Die neueste Variante der Funkrundsteuerung bedient sich einer Frequenz im UKW-Bereich auf Basis des Pagerfunks. Dieser Artikel beschreibt die klassische Funkrundsteuerung auf Basis der Langwellentechnologie.
Subject Item
dbpedia-de:FRSE
dbo:wikiPageDisambiguates
dbpedia-de:Funkrundsteuertechnik
Subject Item
dbpedia-de:Europäische_Funkrundsteuerung
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Funkrundsteuertechnik
Subject Item
dbpedia-de:Funkrundsteuerung
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Funkrundsteuertechnik
Subject Item
wikipedia-de:Funkrundsteuertechnik
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Funkrundsteuertechnik