This HTML5 document contains 42 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
geohttp://www.w3.org/2003/01/geo/wgs84_pos#
n23http://www.forsvarsbygg.no/festningene/Festningene/Fredriksten-festning/
schemahttp://schema.org/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n22http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Friedrich_III._(Dänemark_und_Norwegen)
n12http://de.dbpedia.org/resource/Angriff_auf_Frederikshald_(1716)
n25http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Fredriksten_fortress_Norway_seen_from_Halden_harbor.jpg?width=
n24http://rdf.freebase.com/ns/m.
n16http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Fredriksten_fortress_Norway_seen_from_Halden_harbor.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-ithttp://it.dbpedia.org/resource/
n14http://de.wikipedia.org/wiki/Festung_Fredriksten?oldid=
n9http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Festung_(Großer_Nordischer_Krieg)
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
georsshttp://www.georss.org/georss/
n8http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Halden_(Norwegen)
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
wikipedia-de:Festung_Fredriksten
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Festung_Fredriksten
Subject Item
dbpedia-de:Festung_Fredriksten
rdf:type
dbo:Location owl:Thing dbo:Place geo:SpatialThing schema:Place
rdfs:label
/ Festung Fredriksten
rdfs:comment
Die Festung Fredriksten ist eine Festung bei der Stadt Halden, Norwegen, die von 1665 bis 1928 Fredrikshald hieß. Sie ist benannt nach König Frederik III. von Dänemark und Norwegen, der 1660 zum Schutz gegen schwedische Angriffe den Befehl zum Bau der Festung gab. Sie wurde durch den niederländischen Ingenieuroffizier Willem Coucheron entworfen und von 1661 bis 1701 erbaut. Während der schwedischen Belagerung der Festung im Herbst 1718 starb hier König Karl XII. von Schweden am 30. Novemberjul./ 11. Dezember 1718greg..Die Belagerung von Frederikshald endete am 12. Januar 1719, als die schwedische Armee sich zurückzog. Der Rückzug endete für die Schweden in einem Desaster und wurde als Todesmarsch der Karoliner bekannt. Die Festung hat seit der Auflösung der Personalunion mit Schweden 1905
owl:sameAs
dbpedia-it:Fredriksten dbpedia-wikidata:Q1408884 dbr:Fredriksten wikidata:Q1408884 n24:025npg
georss:point
59.119816666666665 11.396297222222222
geo:lat
59.1198
geo:long
11.3963
foaf:depiction
n16:jpg
dct:subject
category-de:Festung_in_Norwegen n8: n9: category-de:Festung_in_Europa category-de:Bauwerk_in_Østfold category-de:Nordische_Kriege category-de:Erbaut_in_den_1700er_Jahren n22:
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Festung_Fredriksten
dbo:wikiPageID
3253379
dbo:wikiPageRevisionID
155290966
dbo:wikiPageExternalLink
n23:
prop-de:ew
11.3963
prop-de:ns
59.1198
prop-de:region
NO-01
prop-de:type
landmark
prov:wasDerivedFrom
n14:155290966
dbo:abstract
Die Festung Fredriksten ist eine Festung bei der Stadt Halden, Norwegen, die von 1665 bis 1928 Fredrikshald hieß. Sie ist benannt nach König Frederik III. von Dänemark und Norwegen, der 1660 zum Schutz gegen schwedische Angriffe den Befehl zum Bau der Festung gab. Sie wurde durch den niederländischen Ingenieuroffizier Willem Coucheron entworfen und von 1661 bis 1701 erbaut. Während der schwedischen Belagerung der Festung im Herbst 1718 starb hier König Karl XII. von Schweden am 30. Novemberjul./ 11. Dezember 1718greg..Die Belagerung von Frederikshald endete am 12. Januar 1719, als die schwedische Armee sich zurückzog. Der Rückzug endete für die Schweden in einem Desaster und wurde als Todesmarsch der Karoliner bekannt. Die Festung hat seit der Auflösung der Personalunion mit Schweden 1905 keine Bedeutung mehr für die Verteidigung der norwegischen Grenze. In ihr befinden sich heute mehrere Museen und sie bildet die Kulisse für eine Vielzahl von Veranstaltungen, wie Theatervorstellungen, Konzerte, Ausstellungen und Sportveranstaltungen.
dbo:thumbnail
n25:300
Subject Item
n12:
dbo:place
dbpedia-de:Festung_Fredriksten
Subject Item
dbpedia-de:Belagerung_von_Frederikshald
dbo:place
dbpedia-de:Festung_Fredriksten
Subject Item
dbpedia-de:Adam_Christopher_Oldenburg
dbo:deathPlace
dbpedia-de:Festung_Fredriksten
dbo:birthPlace
dbpedia-de:Festung_Fredriksten
Subject Item
dbpedia-de:Festung_Frederiksten
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Festung_Fredriksten