This HTML5 document contains 70 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
n26http://www.olympischeerziehung.de/media/sportbuch_band_1_c6743717.
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
n13http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Herber_und_Baier.
n28http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Baier?oldid=
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-kohttp://ko.dbpedia.org/resource/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n35http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Herber_und_Baier.jpg?width=
n15http://de.dbpedia.org/resource/Datei:Herber_und_Baier.
dchttp://purl.org/dc/elements/1.1/
schemahttp://schema.org/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n20http://www.ontologydesignpatterns.org/ont/dul/DUL.owl#
n7http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Weltmeister_(Eiskunstlauf)
n16http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Europameister_(Eiskunstlauf)
dbpedia-pthttp://pt.dbpedia.org/resource/
dbpedia-plhttp://pl.dbpedia.org/resource/
n29http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Olympiateilnehmer_(Deutschland)
n9http://rdf.freebase.com/ns/m.
n34http://www.viaf.org/viaf/
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n30http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Eiskunstläufer_(Deutschland)
n23http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Deutscher_Meister_(Eiskunstlauf)
dbpedia-frhttp://fr.dbpedia.org/resource/
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
dbpedia-jahttp://ja.dbpedia.org/resource/
n33http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Olympiasieger_(Eiskunstlauf)
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Ernst_Baier
rdf:type
dbo:WinterSportPlayer wikidata:Q24229398 dbo:Agent n20:NaturalPerson schema:Person n20:Agent wikidata:Q5 dbo:Person dbo:Athlete wikidata:Q13219587 owl:Thing wikidata:Q215627 foaf:Person dbo:FigureSkater
rdfs:label
Ernst Baier
rdfs:comment
Ernst Baier (* 27. September 1905 in Zittau; † 8. Juli 2001 in Garmisch-Partenkirchen) war ein deutscher Eiskunstläufer, der im Einzellauf und im Paarlauf startete. Im Paarlauf mit Maxi Herber wurde Baier von 1935 bis 1939 fünfmal in Folge Europameister, von 1936 bis 1939 viermal Weltmeister und 1936 Olympiasieger in Garmisch-Partenkirchen. Baier ist - neben der Britin Madge Syers, der dies 1908 gelang - einer von nur zwei Menschen und der einzige Mann, der bei ein und denselben Olympischen Spielen zwei Medaillen im Eiskunstlauf gewinnen konnte, sowohl im Einzellauf wie auch im Paarlauf.
owl:sameAs
n9:08wnfl dbpedia-wikidata:Q62479 wikidata:Q62479 dbpedia-ko:에른스트_바이어 dbr:Ernst_Baier dbpedia-ja:エルンスト・バイアー dbpedia-pl:Ernst_Baier dbpedia-pt:Ernst_Baier dbpedia-fr:Ernst_Baier n34:34392186
foaf:name
Baier, Ernst Ernst Baier Ernst Baier
foaf:depiction
n13:jpg
dc:description
deutscher Eiskunstläufer
foaf:givenName
Ernst
dct:subject
category-de:Deutscher category-de:Mann category-de:Geboren_1905 n7: category-de:Teilnehmer_der_Olympischen_Winterspiele_1932 n16: category-de:Gestorben_2001 n23: category-de:Teilnehmer_der_Olympischen_Winterspiele_1936 category-de:Träger_des_Bundesverdienstkreuzes_am_Bande n29: n30: n33:
foaf:surname
Baier
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Ernst_Baier
dbo:deathPlace
dbpedia-de:Garmisch-Partenkirchen
dbo:deathDate
2001-07-08
dbo:birthPlace
dbpedia-de:Zittau
dbo:birthDate
1905-09-27
dbo:wikiPageID
809448
dbo:wikiPageRevisionID
150146629
dbo:wikiPageExternalLink
n26:pdf
prop-de:bild
n15:jpg
prop-de:disziplin
Paarlauf, Einzellauf
prop-de:kurzbeschreibung
deutscher Eiskunstläufer
prop-de:status
v
prop-de:typ
p
prop-de:verein
Berliner SC
prov:wasDerivedFrom
n28:150146629
dbo:abstract
Ernst Baier (* 27. September 1905 in Zittau; † 8. Juli 2001 in Garmisch-Partenkirchen) war ein deutscher Eiskunstläufer, der im Einzellauf und im Paarlauf startete. Im Paarlauf mit Maxi Herber wurde Baier von 1935 bis 1939 fünfmal in Folge Europameister, von 1936 bis 1939 viermal Weltmeister und 1936 Olympiasieger in Garmisch-Partenkirchen. Ernst Baier und Maxi Herber haben das Paarlaufen revolutioniert. Sie waren die ersten, die parallele Sprünge zeigten. Das Paar kam auch in dem offiziellen Olympia-Film von Leni Riefenstahl vor. Ernst Baier hatte die Kür entworfen und einen Komponisten gefunden, der sie musikalisch untermalte, um eine Einheit zwischen Lauf und Musik herzustellen. Ernst Baier, der für den Berliner SC startete, hatte jedoch auch im Einzellauf Erfolg und brachte es hier dreimal zum Vize-Europameister (1931, 1932, 1933), zweimal zum Vize-Weltmeister (1933, 1934) und zum Silbermedaillengewinn bei den Olympischen Spielen 1936 hinter Karl Schäfer. Baier ist - neben der Britin Madge Syers, der dies 1908 gelang - einer von nur zwei Menschen und der einzige Mann, der bei ein und denselben Olympischen Spielen zwei Medaillen im Eiskunstlauf gewinnen konnte, sowohl im Einzellauf wie auch im Paarlauf. Parallel zur Sportlerkarriere beendete Baier sein Studium der Architektur. Nach der Amateurkarriere heirateten Baier und Herber 1940 und hatten zwei Söhne und eine Tochter. Die Ehe wurde 1964 geschieden. Einige Jahre später heiratete Ernst Baier erneut – eine schwedische Eiskunstläuferin –, hatte eine Tochter und wurde wieder geschieden. Später heiratete er noch ein drittes Mal. Nach dem Zweiten Weltkrieg gründeten sie 1951 die Eisrevue Eisballett Maxi und Ernst Baier. Später verkaufte das Ehepaar Baier ihr Geschäft an Holiday On Ice. Sein Grab liegt auf dem Friedhof von Partenkirchen.
dbo:country
dbpedia-de:Germany
dbo:individualisedGnd
1031162135
dbo:lccn
nr/2002/18125
dbo:partner
dbpedia-de:Maxi_Herber
dbo:thumbnail
n35:300
dbo:viafId
34392186
Subject Item
dbpedia-de:Maxi_Herber
dbo:partner
dbpedia-de:Ernst_Baier
Subject Item
wikipedia-de:Ernst_Baier
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Ernst_Baier