This HTML5 document contains 15 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n14http://de.wikipedia.org/wiki/Depot_von_Nadelwitz?oldid=
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
n7http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Archäologischer_Fund_(Bronzezeit)
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
Subject Item
dbpedia-de:Depot_von_Nadelwitz
rdfs:label
Depot von Nadelwitz
rdfs:comment
Das Depot von Nadelwitz ist ein archäologischer Depotfundrest und ein Einzelfund aus der ausgehenden Frühbronzezeit, der bei Nadelwitz, einem Ortsteil von Bautzen, entdeckt wurde. Der Hortfundrest wurde 1926 bei Steinbrucharbeiten am Südosthang des Schafberges frei in der Erde gefunden, der Einzelfund 1960 ebenfalls aus der Kiesgrube in Nachbarschaft der Depotfundstelle. Er bestand aus mindestens zwei identischen Lanzenspitzen und zwei Randleistenbeilen, von denen jeweils nur ein Stück vorhanden ist. Das Absatzbeil des Einzelfundes (möglicherweise zu einem Grab gehörend) verkörpert den etwas jüngeren, auf die Randleistenbeile folgenden Beiltyp. Beide Typen können auch zusammen auftreten. Die Datierung um 1600 v. Chr. weist den Fund der Aunjetitzer Kultur zu.
owl:sameAs
dbpedia-wikidata:Q1191813 wikidata:Q1191813
dct:subject
category-de:Aunjetitzer_Kultur n7: category-de:Archäologischer_Fundplatz_im_Landkreis_Bautzen category-de:Bautzen category-de:Depotfund
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Depot_von_Nadelwitz
dbo:wikiPageID
5943353
dbo:wikiPageRevisionID
154290816
prov:wasDerivedFrom
n14:154290816
dbo:abstract
Das Depot von Nadelwitz ist ein archäologischer Depotfundrest und ein Einzelfund aus der ausgehenden Frühbronzezeit, der bei Nadelwitz, einem Ortsteil von Bautzen, entdeckt wurde. Der Hortfundrest wurde 1926 bei Steinbrucharbeiten am Südosthang des Schafberges frei in der Erde gefunden, der Einzelfund 1960 ebenfalls aus der Kiesgrube in Nachbarschaft der Depotfundstelle. Er bestand aus mindestens zwei identischen Lanzenspitzen und zwei Randleistenbeilen, von denen jeweils nur ein Stück vorhanden ist. Das Absatzbeil des Einzelfundes (möglicherweise zu einem Grab gehörend) verkörpert den etwas jüngeren, auf die Randleistenbeile folgenden Beiltyp. Beide Typen können auch zusammen auftreten. Die Datierung um 1600 v. Chr. weist den Fund der Aunjetitzer Kultur zu. Die verbliebenen Funde befinden sich heute im Museum Bautzen.
Subject Item
wikipedia-de:Depot_von_Nadelwitz
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Depot_von_Nadelwitz