This HTML5 document contains 14 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n8http://de.wikipedia.org/wiki/Depot_von_Lunow?oldid=
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
n13http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Archäologischer_Fund_(Bronzezeit)
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
Subject Item
dbpedia-de:Depot_von_Lunow
rdfs:label
Depot von Lunow
rdfs:comment
Das Depot von Lunow ist ein archäologischer Depotfund aus der Frühbronzezeit, der bei Lunow (Landkreis Barnim) entdeckt wurde. Der erste Hortfund wurde in einer "Steingrube" (möglicherweise Steinbruch?) entdeckt und besteht aus einem Ring mit abschmalenden Enden und einem langgestielten Meißel.Der zweite Hort setzt sich aus einer Stabdolchklinge, einem Randleistenbeil, zwei Ösenhalsringen, zwei Armringen, einer Armspirale und einem Manschettenarmband zusammen und wurde möglicherweise in einem Gefäß niedergelegt. Beide Depots werden der Aunjetitzer Kultur zugeordnet.
owl:sameAs
dbpedia-wikidata:Q1191804 wikidata:Q1191804
dct:subject
category-de:Archäologischer_Fundplatz_in_Brandenburg category-de:Depotfund category-de:Aunjetitzer_Kultur n13:
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Depot_von_Lunow
dbo:wikiPageID
5975970
dbo:wikiPageRevisionID
154290757
prov:wasDerivedFrom
n8:154290757
dbo:abstract
Das Depot von Lunow ist ein archäologischer Depotfund aus der Frühbronzezeit, der bei Lunow (Landkreis Barnim) entdeckt wurde. Der erste Hortfund wurde in einer "Steingrube" (möglicherweise Steinbruch?) entdeckt und besteht aus einem Ring mit abschmalenden Enden und einem langgestielten Meißel.Der zweite Hort setzt sich aus einer Stabdolchklinge, einem Randleistenbeil, zwei Ösenhalsringen, zwei Armringen, einer Armspirale und einem Manschettenarmband zusammen und wurde möglicherweise in einem Gefäß niedergelegt. Beide Depots werden der Aunjetitzer Kultur zugeordnet. Der erste Hortfund ist heute nicht mehr vorhanden, der Zweite befindet sich im Staatsmuseum Berlin.
Subject Item
wikipedia-de:Depot_von_Lunow
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Depot_von_Lunow