This HTML5 document contains 37 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
n24http://de.wikipedia.org/wiki/Collegium_Budapest?oldid=
dcthttp://purl.org/dc/terms/
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
n19http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Collegium_Budapest.
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n10http://www.humboldt.hu/HN22/HN22Girod.
geohttp://www.w3.org/2003/01/geo/wgs84_pos#
n17http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Collegium_Budapest.JPG?width=
schemahttp://schema.org/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n21http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Organisation_(Bukarest)
n12http://www.colbud.hu/
n11http://ias.ceu.edu/
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n18http://oe1.orf.at/artikel/
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
georsshttp://www.georss.org/georss/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Collegium_Budapest
rdf:type
dbo:Location geo:SpatialThing schema:Place dbo:Place owl:Thing
rdfs:label
Collegium Budapest /
rdfs:comment
Das Collegium Budapest war eine 1992 eingerichtete und bis 2011 bestehende Forschungsstätte in Budapest in Ungarn. Ursprünglich war sie für Sozialwissenschaften geplant, später kamen Biologie und Physik dazu. Vorbild des Institutes war das Institute for Advanced Study in Princeton. Die Fortführung der Finanzierung des Institutes wurde jedoch durch den ungarischen Staat in Frage gestellt.Das Collegium Budapest befand sich im alten Rathaus von Budapest.
owl:sameAs
wikidata:Q868287 dbpedia-wikidata:Q868287
georss:point
47.501259 19.03329
geo:lat
47.5013
geo:long
19.0333
foaf:depiction
n19:JPG
foaf:homepage
n12:
dct:subject
category-de:Aufgelöst_2011 category-de:Gegründet_1992 category-de:Bildung_in_Budapest category-de:Sozialwissenschaftliches_Forschungsinstitut category-de:Naturwissenschaftliches_Forschungsinstitut category-de:Wissenschaft_und_Forschung_in_Ungarn n21:
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Collegium_Budapest
dbo:wikiPageID
1894959
dbo:wikiPageRevisionID
157122846
dbo:wikiPageExternalLink
n10:pdf n11: n18:202959 n12:
prop-de:ew
1903329
prop-de:ns
47501259
prop-de:region
HU-BU
prop-de:type
landmark
prov:wasDerivedFrom
n24:157122846
dbo:abstract
Das Collegium Budapest war eine 1992 eingerichtete und bis 2011 bestehende Forschungsstätte in Budapest in Ungarn. Ursprünglich war sie für Sozialwissenschaften geplant, später kamen Biologie und Physik dazu. Vorbild des Institutes war das Institute for Advanced Study in Princeton. Die Fortführung der Finanzierung des Institutes wurde jedoch durch den ungarischen Staat in Frage gestellt.Das Collegium Budapest befand sich im alten Rathaus von Budapest. Die Bildungseinrichtung wurde am 30. September 2011 aufgelöst. Grund der Auflösung waren Finanzierungsprobleme. Die Aktivitäten des Collegiums werden seither im kleineren Umfang durch das neu gegründete Institute for Advanced Study der Central European University (CEU-IAS) weitergeführt . Sitz des CEU-IAS ist derzeit der Marczibányi Palast im Stadtzentrum von Pest, Oktober 6 Strasse. Gründungsdirektorin des CEU-IAS war Eva Fodor (Central European University). Seit September 2015 wird das CEU-IAS von Nadja al-Baghdadi geleitet. Zeitgleich zur Gründung des CEU-IAS übernahm die Central European University auch das bis dahin zum Collegium gehörende Raoul Wallenberg Gästehaus in Buda. Das Gästehaus wurde 1999 mit Mitteln der schwedischen Knut och Alice Wallenberg Stiftung und der Schweizer Landis & Gyr Stiftung errichtet. Das Gästehaus ist nach dem schwedischen Diplomaten Raoul Wallenberg benannt.
dbo:thumbnail
n17:300
Subject Item
wikipedia-de:Collegium_Budapest
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Collegium_Budapest