This HTML5 document contains 18 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n9http://de.wikipedia.org/wiki/Brasse_(Grabmalkunst)
n2http://de.dbpedia.org/resource/Brasse_(Grabmalkunst)
n18http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Brass_of_Simon_de_Felbrigge_and_wife_St_Margaret's_Church_Felbrigg_Norfolk.jpg?width=
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n12http://de.wikipedia.org/wiki/Brasse_(Grabmalkunst)?oldid=
n16http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Brass_of_Simon_de_Felbrigge_and_wife_St_Margaret's_Church_Felbrigg_Norfolk.
n15http://rdf.freebase.com/ns/m.
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
Subject Item
n2:
rdfs:label
Brasse (Grabmalkunst)
rdfs:comment
Eine Brasse ist eine Sonderform der englischen Grabmalkunst. Es sind gravierte Messingplatten als Grabtafeln, die Ende des 13. Jahrhunderts von Holland eingeführt wurden. Die älteste erhaltene Brasse aus dem Jahr 1231 befindet sich aber in Deutschland in der St.-Andreas-Kirche in Verden. Die älteste in England erhaltene Brasse befindet sich in Stoke d’Abernon. Sie stammt von 1277 und ist die Grabplatte für Sir John d’Abernon. Die größte Anzahl an Brassen in England enthält die Kirche St Mary Magdalene in Chatham. Es handelt sich um 18 Brassen, die von den Jahren 1320 bis 1529 gearbeitet wurden.
owl:sameAs
wikidata:Q899459 dbr:Monumental_brass dbpedia-wikidata:Q899459 n15:079bs6
foaf:depiction
n16:jpg
dct:subject
category-de:Grabmal category-de:Kunst_des_Mittelalters category-de:Geschichte_Englands_im_Mittelalter
foaf:isPrimaryTopicOf
n9:
dbo:wikiPageID
7055098
dbo:wikiPageRevisionID
158684644
prov:wasDerivedFrom
n12:158684644
dbo:abstract
Eine Brasse ist eine Sonderform der englischen Grabmalkunst. Es sind gravierte Messingplatten als Grabtafeln, die Ende des 13. Jahrhunderts von Holland eingeführt wurden. Die älteste erhaltene Brasse aus dem Jahr 1231 befindet sich aber in Deutschland in der St.-Andreas-Kirche in Verden. Die älteste in England erhaltene Brasse befindet sich in Stoke d’Abernon. Sie stammt von 1277 und ist die Grabplatte für Sir John d’Abernon. Die größte Anzahl an Brassen in England enthält die Kirche St Mary Magdalene in Chatham. Es handelt sich um 18 Brassen, die von den Jahren 1320 bis 1529 gearbeitet wurden.
dbo:thumbnail
n18:300
Subject Item
dbpedia-de:Brasse
dbo:wikiPageDisambiguates
n2:
Subject Item
n9:
foaf:primaryTopic
n2: