This HTML5 document contains 44 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
n20http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Handballspieler_(SC_Magdeburg)
dcthttp://purl.org/dc/terms/
n23http://de.wikipedia.org/wiki/Birgit_Heinecke?oldid=
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
dchttp://purl.org/dc/elements/1.1/
schemahttp://schema.org/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n19http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Olympiateilnehmer_(DDR)
n12http://www.ontologydesignpatterns.org/ont/dul/DUL.owl#
n15http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Handballnationalspieler_(DDR)
dbpedia-pthttp://pt.dbpedia.org/resource/
n13http://rdf.freebase.com/ns/m.
n18http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Weltmeister_(Handball)
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Birgit_Heinecke
rdf:type
wikidata:Q24229398 n12:Agent n12:NaturalPerson foaf:Person wikidata:Q215627 owl:Thing wikidata:Q5 dbo:Agent dbo:Person schema:Person
rdfs:label
Birgit Heinecke
rdfs:comment
Birgit Heinecke (* 10. April 1957 in Magdeburg, geborene Birgit Richter) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin. Sie spielte für den SC Magdeburg in der DDR-Oberliga und wurde mit der DDR-Nationalmannschaft 1978 Weltmeisterin. Zwei Jahre später gelang ihr mit der Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau der Gewinn der Bronzemedaille. Insgesamt bestritt sie 57 Länderspiele für die DDR. 1979 wurde sie mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Bronze ausgezeichnet. Von 2004 bis 2009 war sie die Marketingleiterin bei der Ostsee-Zeitung in Rostock.
owl:sameAs
dbpedia-pt:Birgit_Heinecke dbr:Birgit_Heinecke n13:02z04xp dbpedia-wikidata:Q865244 wikidata:Q865244
prop-de:sport
dbpedia-de:Handball
foaf:name
Birgit Heinecke Heinecke, Birgit
foaf:nick
Birgit Richter (Geburtsname)
dc:description
deutsche Handballspielerin
foaf:givenName
Birgit
dct:subject
category-de:Geboren_1957 category-de:Teilnehmer_der_Olympischen_Sommerspiele_1980 n15: category-de:Frau category-de:DDR-Bürger category-de:Deutscher n18: n19: n20: category-de:Träger_des_Vaterländischen_Verdienstordens_in_Bronze
foaf:surname
Heinecke
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Birgit_Heinecke
dbo:birthPlace
dbpedia-de:Magdeburg
dbo:birthDate
1957-04-10
dbo:wikiPageID
1794617
dbo:wikiPageRevisionID
155734556
prop-de:kurzbeschreibung
deutsche Handballspielerin
prov:wasDerivedFrom
n23:155734556
dbo:abstract
Birgit Heinecke (* 10. April 1957 in Magdeburg, geborene Birgit Richter) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin. Sie spielte für den SC Magdeburg in der DDR-Oberliga und wurde mit der DDR-Nationalmannschaft 1978 Weltmeisterin. Zwei Jahre später gelang ihr mit der Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau der Gewinn der Bronzemedaille. Insgesamt bestritt sie 57 Länderspiele für die DDR. 1979 wurde sie mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Bronze ausgezeichnet. Nach ihrer Karriere war sie in der Ausbildung beim SC Magdeburg tätig. Später arbeitete sie bei der Magdeburger Tageszeitung Volksstimme in der Marketing-Abteilung. Von 2004 bis 2009 war sie die Marketingleiterin bei der Ostsee-Zeitung in Rostock. Seit 2009 arbeitet sie bei der Leipziger Volkszeitung.
Subject Item
dbpedia-de:Heinecke
dbo:wikiPageDisambiguates
dbpedia-de:Birgit_Heinecke
Subject Item
wikipedia-de:Birgit_Heinecke
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Birgit_Heinecke