This HTML5 document contains 50 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
n29http://de.wikipedia.org/wiki/Azur_(Satellit)?oldid=
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
n25http://de.wikipedia.org/wiki/Azur_(Satellit)
dcthttp://purl.org/dc/terms/
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n2http://de.dbpedia.org/resource/Azur_(Satellit)
n15http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Azur.
n27http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Azur.jpg?width=
n10http://pl.dbpedia.org/resource/Azur_(satelita)
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n23http://www.ontologydesignpatterns.org/ont/dul/DUL.owl#
n8http://es.dbpedia.org/resource/Azur_(satélite)
n22http://space.skyrocket.de/doc_sdat/azur.
dbpedia-cshttp://cs.dbpedia.org/resource/
n16http://rdf.freebase.com/ns/m.
n17http://dbpedia.org/resource/Azur_(satellite)
n24http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Forschungssatellit_(Physik)
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
n19http://ja.dbpedia.org/resource/アズール_(人工衛星)
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
n20http://pt.dbpedia.org/resource/Azur_(satélite)
n11http://it.dbpedia.org/resource/Azur_(satellite)
n30http://fr.dbpedia.org/resource/Azur_(satellite)
n13http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-832/1332_read-2578/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:GRS_A
dbo:wikiPageRedirects
n2:
Subject Item
n2:
rdf:type
dbo:MeanOfTransportation owl:Thing n23:DesignedArtifact wikidata:Q40218 dbo:Spacecraft
rdfs:label
Azur (Satellit)
rdfs:comment
Azur (auch GRS A oder GRS 1 für German Research Satellite) war der erste in Deutschland entwickelte Satellit. Er diente als Einstieg in die Weltraumforschung für die Bundesrepublik Deutschland und kostete rund 80 Millionen DM. Das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung ging hierfür eine Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde NASA ein. Aus der Vielzahl der eingereichten Vorschläge konnten nur wenige Experimente, die zur Erforschung der kosmischen Strahlung und ihrer Reaktion in Erdnähe dienen sollten, berücksichtigt werden, da die Nutzlast nur 71 kg betrug.
owl:sameAs
n8: n10: n11: n16:06zm5cr n17: dbpedia-cs:Azur n19: n20: dbpedia-wikidata:Q23663 wikidata:Q23663 n30:
prop-de:bildgrösse
100
foaf:name
Azur
foaf:depiction
n15:jpg
dct:subject
category-de:Deutsche_Raumfahrt n24: category-de:Raumfahrtmission_1969
foaf:isPrimaryTopicOf
n25:
dbo:wikiPageID
2129070
dbo:wikiPageRevisionID
152085769
dbo:wikiPageExternalLink
n13: n22:htm
prop-de:apogäum
1373.0
prop-de:bahnNeigung
102.699
prop-de:bahnUmlaufzeit
6630.0
prop-de:behörde
dbpedia-de:Deutsches_Zentrum_für_Luft-_und_Raumfahrt dbpedia-de:Bundesministerium_für_Wissenschaft_und_Forschung
prop-de:bild
Azur.jpg
prop-de:masse
71.0
prop-de:nssdcId
1969
prop-de:perigäum
359.0
prop-de:start
8
prop-de:startplatz
dbpedia-de:Vandenberg_Air_Force_Base dbpedia-de:Vandenberg_AFB_Space_Launch_Complex_5
prop-de:status
inaktiv seit 29. Juni 1970
prop-de:trägerrakete
Scout-B S169C
prop-de:typ
Forschungssatellit
prov:wasDerivedFrom
n29:152085769
dbo:abstract
Azur (auch GRS A oder GRS 1 für German Research Satellite) war der erste in Deutschland entwickelte Satellit. Er diente als Einstieg in die Weltraumforschung für die Bundesrepublik Deutschland und kostete rund 80 Millionen DM. Das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung ging hierfür eine Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde NASA ein. Aus der Vielzahl der eingereichten Vorschläge konnten nur wenige Experimente, die zur Erforschung der kosmischen Strahlung und ihrer Reaktion in Erdnähe dienen sollten, berücksichtigt werden, da die Nutzlast nur 71 kg betrug.
dbo:thumbnail
n27:300
Subject Item
n25:
foaf:primaryTopic
n2:
Subject Item
dbpedia-de:Azur
dbo:wikiPageDisambiguates
n2: