This HTML5 document contains 49 embedded RDF statements represented using HTML+Microdata notation.

The embedded RDF content will be recognized by any processor of HTML5 Microdata.

PrefixNamespace IRI
dbpedia-dehttp://de.dbpedia.org/resource/
dcthttp://purl.org/dc/terms/
category-dehttp://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:
dbohttp://dbpedia.org/ontology/
n27http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Athens_AR_Tetradrachm_2480111.
foafhttp://xmlns.com/foaf/0.1/
dbpedia-wikidatahttp://wikidata.dbpedia.org/resource/
n15http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Geboren_im_2._Jahrhundert_v._Chr.
dbpedia-eshttp://es.dbpedia.org/resource/
n14http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Politiker_(Athen)
dchttp://purl.org/dc/elements/1.1/
schemahttp://schema.org/
rdfshttp://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#
n18http://de.wikipedia.org/wiki/Apellikon_von_Teos?oldid=
n29http://commons.wikimedia.org/wiki/Special:FilePath/Athens_AR_Tetradrachm_2480111.jpg?width=
n5http://www.ontologydesignpatterns.org/ont/dul/DUL.owl#
n26http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Grieche_(Antike)
dbpedia-pthttp://pt.dbpedia.org/resource/
dbpedia-plhttp://pl.dbpedia.org/resource/
n8http://rdf.freebase.com/ns/m.
n31http://www.viaf.org/viaf/
rdfhttp://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#
owlhttp://www.w3.org/2002/07/owl#
dbpedia-ithttp://it.dbpedia.org/resource/
dbpedia-frhttp://fr.dbpedia.org/resource/
wikipedia-dehttp://de.wikipedia.org/wiki/
provhttp://www.w3.org/ns/prov#
xsdhhttp://www.w3.org/2001/XMLSchema#
n20http://de.dbpedia.org/resource/Kategorie:Gestorben_im_1._Jahrhundert_v._Chr.
dbrhttp://dbpedia.org/resource/
wikidatahttp://www.wikidata.org/entity/
prop-dehttp://de.dbpedia.org/property/
Subject Item
dbpedia-de:Apellikon
dbo:wikiPageRedirects
dbpedia-de:Apellikon_von_Teos
Subject Item
dbpedia-de:Apellikon_von_Teos
rdf:type
dbo:Agent n5:NaturalPerson wikidata:Q215627 wikidata:Q5 n5:Agent foaf:Person wikidata:Q24229398 schema:Person dbo:Person owl:Thing
rdfs:label
Apellikon von Teos
rdfs:comment
Apellikon von Teos war ein Politiker und Büchersammler aus dem antiken Athen. Apellikon hatte wohl 89/88 v. Chr. in seiner Heimatstadt das Amt des Münzmeisters inne und schloss sich später dem Tyrannen Athenion an. Seine Bekanntheit erlangte er als Besitzer einer bedeutenden Büchersammlung, zu denen auch Manuskripte des Aristoteles gehörten. Der Überlieferung zufolge hatte er diese von den Nachfahren des Neleus (dem Neffen Theophrasts) in Skepsis erworben, doch ist diese Geschichte zu bezweifeln. Apellikon betätigte sich als Herausgeber der Aristotelischen Werke, doch war dieses in Teilen fehlerhaft. Nach dem Tod des Apellikon und der Eroberung Athens durch Sulla im Jahr 86 v. Chr. ließ dieser die Bibliothek einziehen und nach Rom bringen, wo sie die Grundlage für die Bearbeitung von Tyran
owl:sameAs
n8:064j4f dbpedia-pl:Apellikon_z_Teos dbr:Apellicon_of_Teos dbpedia-fr:Apellicon wikidata:Q9158420 dbpedia-es:Apelicón dbpedia-it:Apellicone_di_Teo dbpedia-pt:Apelicão dbpedia-wikidata:Q9158420 n31:10235883
foaf:name
Apellikon von Teos Apellikon von Teos
foaf:depiction
n27:jpg
dc:description
Politiker und Büchersammler aus dem antiken Athen
dct:subject
n14: n15: category-de:Teos n20: category-de:Mann n26: category-de:Münzmeister
foaf:isPrimaryTopicOf
wikipedia-de:Apellikon_von_Teos
dbo:deathDate
0088-01-01
dbo:birthDate
0002-01-01
dbo:wikiPageID
2961680
dbo:wikiPageRevisionID
152203290
prop-de:geburtsdatum
2
prop-de:kurzbeschreibung
Politiker und Büchersammler aus dem antiken Athen
prop-de:sterbedatum
zwischen 88 v. Chr. und 86 v. Chr.
prop-de:typ
p
prov:wasDerivedFrom
n18:152203290
dbo:abstract
Apellikon von Teos war ein Politiker und Büchersammler aus dem antiken Athen. Apellikon hatte wohl 89/88 v. Chr. in seiner Heimatstadt das Amt des Münzmeisters inne und schloss sich später dem Tyrannen Athenion an. Seine Bekanntheit erlangte er als Besitzer einer bedeutenden Büchersammlung, zu denen auch Manuskripte des Aristoteles gehörten. Der Überlieferung zufolge hatte er diese von den Nachfahren des Neleus (dem Neffen Theophrasts) in Skepsis erworben, doch ist diese Geschichte zu bezweifeln. Apellikon betätigte sich als Herausgeber der Aristotelischen Werke, doch war dieses in Teilen fehlerhaft. Nach dem Tod des Apellikon und der Eroberung Athens durch Sulla im Jahr 86 v. Chr. ließ dieser die Bibliothek einziehen und nach Rom bringen, wo sie die Grundlage für die Bearbeitung von Tyrannion und der Aristoteles-Ausgabe von Andronikos von Rhodos wurde.
dbo:individualisedGnd
102380414
dbo:thumbnail
n29:300
dbo:viafId
10235883
Subject Item
wikipedia-de:Apellikon_von_Teos
foaf:primaryTopic
dbpedia-de:Apellikon_von_Teos